Totale Überwachung: Die Zukunft der 5G-basierten Smart Cities

Neville Ray, Chief Technology Officer von T-Mobile, gibt Pläne für den Aufbau eines landesweiten 5G-Netzwerks in den USA während des Mobile World Congress am Dienstag, dem 27-Februar, 2018 in Barcelona, ​​Spanien, bekannt. Die Un-Carrier plant, 5G in diesem Jahr in 30-Städten zu bauen. (Manu Fernandez / AP-Bilder für T-Mobile)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die revolutionäre 5G-Technologie für Mobilfunkverbindungen ist wie jede andere Technologie träge, aber Smart-City-Planer sehen die Möglichkeit, sie für die vollständige Überwachung und das Mikromanagement der Gesellschaft zu nutzen. Wie Michael Bloomberg sagte: "Wenn Sie es nicht messen können, können Sie es nicht kontrollieren." ⁃ TN Editor

Wie werden Städte der nahen Zukunft aussehen, wenn Gebäude, Autos, Menschen und viele andere Dinge miteinander kommunizieren können?

Anfang dieses Monats waren Tech-Unternehmen und Telekommunikationsunternehmen auf dem Mobile World Congress vertreten in Barcelona, ​​Spanien, versuchte, diese Frage zu beantworten und zeigte ihre Pläne für 5G- Ein drahtloses Netzwerk der nächsten Generation, das eine exponentiell schnellere Datenverarbeitung und Medien-Downloads ermöglicht. Und während blitzschnelle Geschwindigkeiten wie ein kleiner Luxus erscheinen mögen, sind sie von entscheidender Bedeutung, um alles zu ermöglichen, von selbstfahrenden Autos und intelligenten Gittern bis zu einem breiteren Internet der Dinge, von dem datenorientierte Marken und Regierungen gleichermaßen profitieren können.

Die Infrastruktur für 5G steht noch am Anfang - mit einer größeren Verfügbarkeit wird nicht vor 2020 gerechnet -, aber Städte wie New York, Las Vegas, Sacramento, Kalifornien und Atlanta werden in Kürze die Chance haben, das Versprechen von 5G in diesem Jahr bei Verizon vorwegzunehmen , T-Mobile und Sprint bauen in ausgewählten Regionen ihre schnelleren Netzwerke aus. Mithilfe von 5G kann eine Stadt „alle möglichen Variablen in ihren verschiedenen Interessenbereichen erfassen, sei es Parkuhren, Verkehrsfluss, Aufenthaltsort von Menschen, Sicherheitsprobleme“, sagte Ron Marquardt, Vice President of Technology bei Sprint.

Mark Hung, Analyst bei Gartner, wies darauf hin, dass 3G das Surfen im Internet und die Datenkommunikation auf das Smartphone übertragen habe, es jedoch erheblich verbessert habe. Und obwohl Türme heutzutage Hunderte oder Tausende von Geräten unterstützen können, könnte 4G dazu beitragen, das Internet der Dinge von „Hunderten und Tausenden bis Hunderttausenden“ zu skalieren.

Hier sind einige Möglichkeiten, wie 5G Städte in den nächsten Jahren verändern könnte:

Infrastruktur

Telekommunikation wird sich zunehmend über 5G in die Infrastruktur einarbeiten. Durch die Erfassung von Daten aus Gebäuden kann 5G den Städten helfen, die Stromverbrauchsmuster zu verstehen, was zu einem geringeren Stromverbrauch im gesamten Stromnetz führt. Diese Einsparungen können sehr unterschiedlich sein. Nach a 2017-Bericht von Accenture, Intelligente Technologie und 5G in einer kleinen Stadt mit rund 30,000-Einwohnern könnten sich auf das Stromnetz und die Verkehrssysteme mit 10-Millionen-Dollar auswirken. Eine etwas größere Stadt mit 118,000 könnte 70-Millionen-Dollar sehen. In einem großen Ballungsraum - beispielsweise in Chicago - könnten sich wirtschaftliche Auswirkungen in Höhe von 5 Mrd. USD ergeben.

Private-öffentliche Partnerschaften befinden sich noch in den Anfängen. Beispielsweise hat Nokia im vergangenen Monat eine Partnerschaft mit dem Hamburger Hafen und der Deutschen Telekom zur Überwachung von Echtzeitdaten zur Messung von Wassertoren, Umweltkennzahlen oder Baustellen angekündigt.

"Ich denke, letztes Jahr war das Schlagwort die vierte industrielle Revolution, aber für mich klingt es immer noch richtig", sagte Jane Rygaard, Leiterin des 5G-Marketings bei Nokia, über die unendlichen Möglichkeiten eines 5G-Netzwerks.

Während die Infrastruktur durch 5G digitalisiert wird, investieren einige Agenturen bereits in das Verständnis einer mit 5G infundierten Infrastruktur, um Kunden bei der Anpassung an intelligentere Städte zu unterstützen. Das neue Risikostudio von R / GA mit Macquarie Capital wird sich mit der Frage befassen, wie 5G an neue Technologien wie AI und Blockchain gebunden sein wird. Nick Coronges, Chief Technology Officer von R / GA, sagte, die Konnektivität von 5G gehe Hand in Hand mit neuen Technologien wie AI und Blockchain.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Technocracy News „Die revolutionäre 5G-Technologie für Mobilfunkverbindungen ist wie jede andere Technologie träge, aber Smart-City-Planer sehen die Möglichkeit, sie für die vollständige Überwachung und das Mikromanagement der Gesellschaft zu nutzen. Wie Michael Bloomberg sagte: "Wenn Sie es nicht messen können, können Sie es nicht kontrollieren." ⁃ TN Editor […]