Zehn Bundesbehörden verpflichten sich, die Nutzung der Gesichtserkennung zu erhöhen

Bild-Gutschrift: Das freie Gedanken-Projekt
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Fusion Center des DHS stehen erneut im Zentrum der verstärkten Überwachung durch Gesichtserkennung. Fusionszentren fungieren als Drehtüren für die Datenerhebung und -verbreitung zwischen Bundesstaaten und Bundesbehörden. Kurz gesagt, sie sind allgegenwärtige Spionagesysteme für lokale Staaten und Städte. ⁃ TN-Editor

Laut einer internen Umfrage plant die Bundesregierung den Einsatz von Gesichtserkennung auf die Verfolgung von Kriminellen und die Suche nach Bedrohungen auszuweiten, obwohl die Besorgnis über das Potenzial der Technologie, zu unsachgemäßer Überwachung und falschen Verhaftungen beizutragen, wächst.

Zehn Bundesbehörden – die Ministerien für Landwirtschaft, Handel, Verteidigung, Heimatschutz, Gesundheit und menschliche Dienste, Inneres, Justiz, Staat, Finanzministerium und Veteranenangelegenheiten – teilten dem Government Accountability Office mit, dass sie beabsichtigen, ihre Gesichtserkennungsfunktionen bis 2023, dem GAO ​​., auszubauen sagte in a berichten Dienstag auf seiner Website veröffentlicht.

Die meisten Behörden verwenden Gesichtsscan-Technologie, damit Mitarbeiter ihre Telefone und Laptops entsperren oder auf Gebäude zugreifen können, obwohl eine wachsende Zahl sagt, dass sie die Software verwenden, um Personen zu verfolgen und Kriminalität zu untersuchen. Das Landwirtschaftsministerium zum Beispiel sagte, es wolle damit Live-Überwachungsfeeds in seinen Einrichtungen überwachen und eine Warnung senden, wenn es Gesichter entdeckt, die auch auf einer Beobachtungsliste gefunden wurden.

Die Expansion der Regierung erfolgt, da große Technologieunternehmen darauf gedrängt haben, die Einführung der Software durch die Strafverfolgungsbehörden zu verhindern. Amazonas sagte im Mai, dass der Verkauf seiner Gesichtserkennungssoftware eingestellt wurde Rekognition an die US-Polizei unter Berufung auf das Fehlen von Bundesgesetzen, die die Verwendung der Software regeln. (Amazon-Gründer Jeff Bezos besitzt The Washington Post.)

Drei Bundesstaaten – Virginia, Massachusetts und Maine – und mehr als ein Dutzend Städte, darunter Boston, Portland und San Francisco, haben die Nutzung der Technologie durch Beamte oder die Polizei verboten oder eingeschränkt.

Vertreter beider Parteien äußerten während eines Justizausschusses des Repräsentantenhauses Bedenken hinsichtlich der Technologie Hörtests Letzten Monat. Und Sens. Ron Wyden (D-Ore.) und Rand Paul (R-Ky.) im April führte eine Rechnung ein Das würde der Regierung verbieten, Gesichtserkennungssysteme zu verwenden, die sich auf Daten stützen, die „illegal erhalten“ wurden.

Befürworter sagen, dass sich die Genauigkeit der Software verbessert und dass sie eine entscheidende Rolle bei der Verfolgung und Identifizierung von Hauptkriminellen gespielt hat. Aber die Genauigkeit der Technologie hat sich in der Forschung gezeigt, um variieren stark abhängig von der Hautfarbe der zu überwachenden Person. Gesichtserkennungssuchen wurden in mindestens drei Fällen zitiert unrechtmäßige Verhaftungen, die alle von schwarzen Männern waren, und in der Identifizierung von Demonstranten bei Demonstrationen wegen der Ermordung von George Floyd der Gewalt angeklagt.

"Trotz all der Datenschutz- und Genauigkeitsprobleme sagt die Regierung so ziemlich: 'Verdammt die Torpedos, volle Kraft voraus'", sagte Jake Laperruque, ein Senior Counsel bei der Projekt zur Regierungsaufsicht, eine unabhängige Watchdog-Gruppe in Washington.

Viele der Anwendungen der Technologie seien alltäglich oder unumstritten, einschließlich für den Zugang zu sicheren Türen oder um das Gesicht einer Person ihrem Pass zuzuordnen, sagte Laperruque. Aber einige seiner weit verbreiteten Einsatzmöglichkeiten bei der Strafverfolgung, sagte er, "stellen eine wirklich große Überwachungsbedrohung dar, die nur der Kongress lösen kann."

Das GAO sagte im Juni, dass 20 Bundesbehörden entweder intern entwickelte oder privat betriebene Gesichtserkennungssoftware verwendet haben, obwohl 13 dieser Behörden angaben, dass sie nicht wissen, welche privaten Systeme sie verwenden, und daher „die potenziellen Risiken … Privatsphäre und Genauigkeit.“

In dem aktuellen Bericht teilte das GAO mit, dass mehrere Behörden, darunter das Justizministerium, die Luftwaffe und die Einwanderungs- und Zollbehörde, berichteten, dass sie Gesichtserkennungssoftware von Clearview AI verwendet haben, einer Firma, die mit Klagen von Datenschutzgruppen und rechtlichen Forderungen von konfrontiert war Google und Facebook, nachdem sie ohne ihre Zustimmung Milliarden von Gesichtsbildern aus sozialen Medien kopiert haben.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Henry Kirtland

WIDERSTEHEN

Sieger

Ich denke, wir alle wissen, wo dies über den Überwachungsstaat hinausgeht. Sie haben offen den Wunsch geäußert, ihr Bewusstsein in Computer herunterzuladen, um „für immer zu leben“, und seit der Mensch als Baby eines der ersten Dinge lernt, andere menschliche Gesichter zu erkennen und dann sein eigenes Spiegelbild zu erkennen, wie es die meisten Tiere nicht können. Dies ist die Trans-Agenda, die Transhumanismus ist, und das ist nichts anderes als geistesgestörte Verrückte... Lesen Sie mehr »

Elle

Widersprechen Sie nicht. Ich persönlich finde das Endergebnis schlimmer. Es fällt mir schwer, zu denken, dass unsere Raubtiere, die in den letzten 18 Monaten aus dem Holz gekrochen sind, unbedingt versuchen werden, sich in Kürze selbst herunterzuladen – es sei denn, sie haben dafür eine außerweltliche Technologie im Griff, was sicherlich möglich ist. Die Faschisten, die die Bundesregierung kontrollieren, sehen sich jedoch als Vorreiter. Sie wollen Amerikaner identifizieren, verhaften und einsperren, die „schlechtes Verhalten“ zeigen. Die Sache mit der Gesichtserkennung begann vor vielen Jahren und gehört weiterhin zu ihren gewählten Kontrollmethoden. Das ist was... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elle

[…] Chi-Com-Infiltrations-Update: 10 Bundesbehörden versprechen, die Verwendung der Gesichtserkennung zu erhöhen […]

Höhepunkt

Vermutungen, dass Masken in anderen schützen sollten.

[…] Einer davon ist der verstärkte Einsatz (und Missbrauch) von Gesichtserkennungstechnologien. Laut einem am Dienstag veröffentlichten Bericht planen zehn Bundesbehörden, ihre Nutzung zu erhöhen. Warum manche das brauchen, ist nicht ganz […]