Technokraten flippen über CDCs 6% COVID-Todeszahl aus

Adobe Stock
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Nun, zuerst geben Technokraten und linke Medien Qanon die Schuld. Q ist verrückt, oder? Dann zeigen sie auf Trump, weil er dieselbe Nummer retweetet hat: Wenn Trump es gesagt hat, muss es falsch sein, oder? Nachdem Twitter die Tweets aller anderen darüber gelöscht hatte, stellten die Medien fest, dass es sich um gefälschte Nachrichten handeln musste, oder?

Innerhalb weniger Stunden hat jede größere Veröffentlichung jeden und jeden in die Luft gesprengt, der es gewagt hat, die neuesten Erkenntnisse der CDC „falsch zu interpretieren“. Den Dolmetschteil muss man den Experten überlassen, sagen sie, den Epidemiologen und den Wissenschaftlern. Bloße Bürger sind einfach zu ignorant und ungebildet, um hohe mathematische Konzepte wie 6% oder komplizierte medizinische Begriffe wie Komorbidität zu verstehen.

Dummköpfe, alle.

Die CDC-Website klar und deutlich definitiv Staaten:

Für 6% der Todesfälle war COVID-19 die einzige erwähnte Ursache. Für Todesfälle mit Zuständen oder Ursachen zusätzlich zu COVID-19 gab es durchschnittlich 2.6 zusätzliche Zustände oder Ursachen pro Tod.

Was ist daran unklar?

Es ist eine wirklich erbärmliche Pandemie, bei der nur 6% der Todesfälle ausschließlich auf COVID-19 zurückzuführen sind. Stapeln Sie das gegen die schwarze Pest, TB oder Ebola.

Die Freak-Outs möchten, dass Sie sich stattdessen auf die 94% konzentrieren, die an einer Vielzahl von Komorbiditätszuständen gestorben sind. Einige der in der Studie am häufigsten genannten sind:

Influenza, Lungenentzündung, Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Herzstillstand, Herzinsuffizienz, Diabetes, Alzheimer, Nierenversagen und so weiter. 

Patienten mit diesen anderen Erkrankungen wurden zufällig auch positiv auf COVID-19 getestet, und das war alles, was erforderlich war, um als COVID-Tod registriert zu werden. Darüber hinaus hatte der durchschnittliche Patient durchschnittlich 2.6 dieser anderen Faktoren, als er starb.

Sogar ein Motorradunfallopfer, das vor Ort starb, wurde positiv auf COVID getestet. Sein Tod wurde als COVID registriert, bis einige Einheimische auf die bloße Dummheit einer solchen Kategorisierung hinwiesen und sie schließlich aufgehoben wurde.

In Ordnung, schau. Mit COVID zu sterben ist nicht dasselbe wie mit COVID zu sterben. Nur 6% starben ausschließlich an COVID. Die anderen 94% starben MIT COVID.

Hat jemand beurteilt, wie viele der 94% sowieso gestorben wären, selbst wenn sie kein COVID hätten? Nee. Keiner, also werden wir es nie genau wissen. Aber selbst ein Baseballschläger könnte herausfinden, dass es eine bedeutende Anzahl von Menschen gegeben hat waren auf dem Weg zu ihrem irdischen Ausgang, egal was sie sich sonst noch auf dem Weg zusammenzogen.

Aber warum sollten Technokraten wegen dieser viralen CDC-Ankündigung (Wortspiel beabsichtigt) so schlecht ausflippen? Weil es ihre gesamte Erzählung in Gefahr bringt.

Keine Panik mehr über eine Pandemie würde bedeuten, keine Gesichtsmasken mehr, keine soziale Distanzierung mehr, keine Sperren mehr, keine Notwendigkeit für Impfstoffe, keine Finanzierung mehr, keine „Karens“ mehr, kein Social Engineering mehr. Dies bedeutet, dass Anthony Fauci in den endgültigen Ruhestand entlassen wird, ohne ein Vermögen an entgangenen Gewinnen aus seinen Big Pharma-Investitionen. Am schlimmsten wäre es, wenn sie FALSCH wären, und für einen Technokraten ist es eine Hauptsünde, falsch zu liegen.

Hinweis für Technokraten, ihre Schergen und all ihre politischen und medialen Handlanger: Verlieren Sie sich und kommen Sie nicht zurück!

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
33 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
DawnieR

"In Ordnung, schau. Mit COVID zu sterben ist nicht dasselbe wie mit COVID zu sterben. Nur 6% starben ausschließlich an COVID. Die anderen 94% starben MIT COVID. “

Und selbst diese 94% sind BS !! Da der 'Test' selbst BS ist !!! Der 'Test' führt NICHT …… TEST …… FÜR… ..A …… VIRUS !!!!! ZEITRAUM!

[…] Patrick Wood, Gast […]

[…] Patrick Wood, Gast […]

Sharon W.

Es wäre interessant zu wissen, ob einer dieser 6% jemals zuvor eine Grippeimpfung erhalten hat. Oder jemand, der gestorben ist? Einige haben spekuliert, dass es eine Verbindung geben könnte. Immer ein großer Schub für Grippeschutzimpfungen.
Ich hatte vor 2 Jahrzehnten eine Grippeimpfung für einen Job, der mein Herz in einen Herzstillstand versetzte. Nie wieder!!! Giftig.

Qoa

Sie… die Kabale… schieben bis zum Alter von 72 Jahren 18 Schüsse…, zitieren Del Bigtree https://www.youtube.com/watch?time_continue=150&v=L829QLmx-b4&feature=emb_logo

David H

Sorry Patrick, ich respektiere das meiste von dem, was du schreibst und besuche diese Seite mindestens wöchentlich, aber dieses 6% Argument ist einfach und unwürdig von dir. Verstehst du, wie wenige Menschen ohne mindestens eine Komorbidität an irgendetwas sterben? Wenn die durchschnittliche Lebenserwartung vor Covid für beide Geschlechter in westlichen Bevölkerungsgruppen weit über 80 lag, wie viele der über 80-Jährigen sterben Ihrer Meinung nach ohne eine zweite Krankheit? Die über 70er? Die über 60er? Die Antwort ist sehr, sehr wenige. Eine winzige Minderheit der Covid-Todesfälle tritt also bei ansonsten zu 100% gesunden Menschen auf - nun, lasst uns... Lesen Sie mehr »

Qoa
Judy

Großartiger Artikel Patrick. Hier in Australien töten sie alte Menschen langsam mit Unterernährung in Pflegeheimen. Dehydration ist allgegenwärtig. Mit dabei ist der Virus. Wenn sich die Regierung um eine Feige kümmern würde, würden sie ihnen Essen geben, keinen Müll. Es ist ihnen egal, dass es eine Farce ist. Eine schockierende neue Studie zeigt, dass Altenpflegeheime durchschnittlich 6.08 USD pro Bewohner ausgeben, um die Bewohner mit drei Mahlzeiten pro Tag zu versorgen. Michael Gannon, Präsident der Australian Medical Association, beschreibt dies als „nationale Schande“. In einer kürzlich durchgeführten Studie wurde beschrieben, dass mindestens die Hälfte der Bewohner australischer Altenpflegeheime unterernährt ist. Unterernährung nimmt zu... Lesen Sie mehr »

Dano Wright

Ich kann sagen, dass mein Aufenthalt im „Pflegeheim“ aufschlussreich war. Der Diätmanager durfte 1.45 USD pro Mahlzeit, um uns zu füttern. Meistens Kohlenhydrate, auch für DIABETIK. Auf die Frage lautete die Antwort. Nun, iss es einfach nicht ... !!! Ein DIABETIC sollte also verhungern oder seinen Zustand verschlechtern. Die monatliche "Gebühr" betrug ca. 6 US-Dollar, um dort zu bleiben.

Ganz zu schweigen von der Vernachlässigung der Grundhygiene wie bei Windelwechseln oder Duschen….
Schickte viele Akten an staatliche Aufsichtsbehörden. Keine Ahnung, wenn sie weiterverfolgt werden.
Ich entkam und sofort verbesserte sich die Gesundheit !!!

USJoe Freiheit

Sei kein Clown und kein Schaf, David. Die Regierung hat gelogen und jetzt werden sie gefasst. Sie haben Covid als Todesursache aufgeführt, als es nicht darum ging, die Bevölkerung in Panik zu versetzen und zu kontrollieren. Die Katze ist aus der Tasche.

Qoa
Mark
ich sag bloß

LOL! Ich komme von "White" James White. Es gibt nichts, was er nicht weiß, frag ihn einfach. Nicht nur, dass er ein griechischer Gelehrter ist, fragen Sie ihn einfach. Er ist arrogant und nicht korrigierbar und in Glaubensfragen nicht sicher zu vertrauen, aber ich wusste nicht, dass er auch ein medizinischer Experte ist. LOL!

John Wilson

Haben Sie noch etwas zu bieten? ad hominem Angriffe gegen Dr. White?

Was * genau * ist an Dr. Whites Blogpost falsch? Können Sie auf etwas sachlich Falsches hinweisen, das er gesagt hat?

Harvey B.

Ich würde sagen, was "falsch" ist, ist zu sagen, dass es sich nicht lohnt, darüber zu diskutieren. Ja, Leute, die verstehen, dass Covid-19 stark übermeldet wurde und im Allgemeinen nicht ernst ist, außer für Leute, die sehr ungesund und sehr alt oder sehr, sehr ungesund sind, haben bereits ungefähr 6% erwartet (was immer noch den falschen Eindruck vermittelt des Risikos für die durchschnittliche Person unter 55). Aber da zu viele Leute denken, dass dies der Schwarze Tod ist, anstatt weniger gefährlich als eine mittelschwere Grippe (außer dass es anfangs keine Herdenimmunität gab, aber wir scheinen jetzt dazu zu kommen), haben wir die... Lesen Sie mehr »

Tupfen

Eine oder mehrere Komorbiditäten mit Lebenslauf haben sie tödlich durch die Tür des Todes geschoben. Einige Menschen kennen „Grunderkrankungen“ und der Gesundheitszustand anderer ist nicht bekannt - einige der letzteren sind leichte Opfer, weil sie ein unbekanntes Gesundheitsproblem haben (oder vielleicht wussten sie es, aber ihr PCP nicht), und einige Von letzteren, die wirklich gesund sind, wird ein leichter Fall einer CV-Infektion auftreten. Das heißt, nur weil es keine bekannte Grunderkrankung gab, ist dies nicht = die Person war gesund. Viele Menschen sind sich ihres Gesundheitszustands überhaupt nicht bewusst: Bluthochdruck, Diabetes, Aneurysma, Altzheimer (beginnt Jahrzehnte vor offensichtlichen Symptomen), latent... Lesen Sie mehr »

Harvey B.

Deshalb denke ich, dass die 6% wahrscheinlich aufgeblasen sind. Genau wie die Anzahl der Fälle und die Anzahl der Todesfälle.

Alexander Tschöpe

Danke für den Bericht. Ich komme aus Deutschland (Entschuldigung für Rechtschreib- und Grammatikfehler!) Und zusätzlich zur falschen Zählung von „Todesfällen“ kann ich Ihnen Folgendes sagen: Sicher ist alles aufgeblasen: Anzahl der Fälle, die beispielsweise nicht enthalten sind (oder über die nicht gesprochen wird) Anzahl der falsch positiven Ergebnisse, die (mindestens) auf 1.4-2 x% geschätzt wird. Wenn Sie also 100000 Personen testen, erhalten Sie immer 1400-2000 positive Ergebnisse, auch wenn diese in Wirklichkeit negativ sind. Wenn Sie dieses Testverhältnis mit einem Schwangerschaftstest hätten und 100000 Männer testen würden, würden 1400-2000 von ihnen offiziell als „schwanger“ angekündigt. Dies ist besonders wichtig... Lesen Sie mehr »

[…] Lesen Sie mehr: Technokraten flippen über CDCs 6% COVID-Todeszahl aus […]

[…] Technokraten flippen über CDCs 6% COVID-Todeszahl aus Von PATRICK […]

Trackbacks

[…] Technokraten flippen über CDCs 6% COVID-Todeszahl aus […]

Ken Steorts

Richten Sie das CDC 6% -Argument auf die (unglaublich wenig beobachtete) Tabelle der typischen Todesfälle in einem Jahr aus. Es ist offensichtlich, dass das 6% -Argument den tatsächlichen Auswirkungen relativ nahe kommt. Nun müssen die 200 zusätzlichen Todesfälle, die MSM gemeldet hat, berücksichtigt werden, aber ich bin zweifelhaft. Seien Sie persönlich immer noch vorsichtig und befolgen Sie vernünftige (und längst vergangene) Richtlinien zum „Abflachen der Kurve“, aber nicht dieses Fiasko, in dem wir uns derzeit in Bezug auf Fingerzeig, Haftungsvermeidung und selbstbeständige Hilflosigkeit befinden.

Strawbs

Die zusätzlichen Todesfälle könnten leicht darauf zurückzuführen sein, dass Dr. sich geweigert hat, während dieses Ausbruchs bei älteren Menschen ansonsten behandelbare Erkrankungen zu behandeln. Sie bringen Senioren auf einen Weg, während sie GOTT spielen.

Mike

Eine weitere unbeantwortete Frage lautet:
Wie viele von denen, die MIT Covid gestorben sind, wären OHNE Covid gestorben?

darkraixnumx

ungefähr 94%.

Douglas

Interessanter Artikel, der darauf hinweist, dass die „Pandemie“ nicht so problematisch ist wie zunächst angenommen. Diese Informationen unterstreichen auch, dass wir persönlich abstimmen können. Als Veteran der Marine, der keine Briefwahl hatte, kann ich Ihnen den Unterschied zwischen Briefwahl und weit verbreitetem Wählerversand erklären. Ich habe auf einem Flugzeugträger mit 5,000 Seeleuten gedient, die Regierung hat nicht nur 5,000 Briefwahlzettel an das Schiff geschickt und gesagt: „Vergiss nicht abzustimmen“, nein, du musst das Formular anfordern oder du darfst nicht abstimmen . Ich glaube aufrichtig, dass, wenn die Linke all das dachte... Lesen Sie mehr »

Strawbs

Die "Pandemie" war immer nur für diejenigen problematisch, die an die Lüge glaubten. Viele wussten sofort, dass dies ein Betrug war, weil ihre Augen schon lange zuvor für Medien und politische Manipulationen geöffnet worden waren. Das größte Problem für diejenigen, die bereits wach sind, war, andere für die Wahrheit zu erwecken.

Isaac

Stellen Sie sich vor, wie die Zahl der Todesopfer aussehen würde, wenn die Todesfälle durch Erkältung genauso gezählt würden wie die Todesfälle durch Covid - wir hätten eine weitere „tödliche Epidemie“ in den Händen, lol.

C. Wyatt Hertz

Sie treiben einfach keinen Einsatz in das Herz der akzeptierten Erzählung ohne viele uninformierte oder einfach nur falsche Rückschläge. OMG, die Leute müssen vielleicht wieder arbeiten !!

John

Sprich keinen Unsinn. Covid-19 sollte niemals die Haupttodesursache sein. Wie alle Viren löst es andere Zustände aus, die zum Tod führen, wie akute Atemwegserkrankungen, Herzinfarkte, Schlaganfälle, Nierenversagen. Es sind diese anderen Zustände, die als Haupttodesursache (oder proximale Todesursache) aufgeführt werden sollten. Darüber hinaus hatten die Patienten diese Erkrankungen möglicherweise nicht vor Covid-19 oder hatten sie, aber sie hätten noch viele Jahre mit ihnen gelebt.

Ich verweise Sie auf das Coronavirus-Video 106 von Dr. Roger Seheult von Medcram für Details.

[…] Technokraten flippen über CDCs 6% COVID-Todeszahl aus […]

[...] https://www.technocracy.news/technocrats-freak-out-over…/ their Die Reaktionen ähneln denen in Melbourne. Wann werden die Menschen ihre Macht zurückerobern und diese technokratischen Kriminellen dahin bringen, wo sie hingehören? Im Gefängnis? […]