Technocrat-Impfpässe verursachen wirtschaftliches, soziales Gemetzel

Bild: Adobe Stock, lizenziert
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Der einzigartige technokratische Zweck von Impfpässen besteht darin, Holdouts zur Impfung zu zwingen, die Tatsache zu ignorieren und zu unterdrücken, dass experimentelle Gentherapie-Aufnahmen seit 2000 bereits mehr Empfänger getötet haben als alle anderen Impfstoffe zusammen. ⁃ TN Editor

Da die Zahl der Todesfälle weiter steigt, grenzt dies nun an Völkermord. Experimentelle, ungetestete und damit nicht genehmigte gentherapeutische Aufnahmen wurden an 1.53 Milliarden Menschen oder etwa 20% der Welt geliefert. Die WHO räumt stillschweigend ein, dass es kein angemessenes globales Verfolgungs- und Berichterstattungssystem gibt, weshalb nationale Zahlen hochgerechnet werden müssen. In Amerika hat das VAERS-System der CDC bereits aufgezeichnet

Impfpässe wurden in einer Reihe von Ländern auf der ganzen Welt eingeführt oder werden derzeit entwickelt. Im Februar 2021 Israel eingeführt Sein „Green Pass“, der „eine Woche nach Erhalt der zweiten Dosis“ des Impfstoffs wirksam wird und nach sechs Monaten abläuft. Es folgte China, das im März sein digitales „International Travel Health Certificate“ einführte. Anschließend, im April, implementierte Dänemark seinen „Coronapas“ und Estland stellte seinen „VaccineGuard“ vor. Obwohl die US-Regierung kürzlich die Idee eines nationalen Impfpasses abgelehnt hat, hat der Bundesstaat New York bereits einen eigenen „Excelsior Pass“ eingeführt, und mehrere andere Bundesstaaten entwickeln ähnliche Programme, während South Dakota, Montana, Idaho, Utah, Florida , Texas und Arizona haben die Verwendung von COVID-19-Immunitätspässen innerhalb ihrer Grenzen verboten.

Andere Länder haben ebenfalls ihre Absicht angekündigt, in naher Zukunft Impfpässe einzuführen, darunter das Vereinigte Königreich, das eine NHS-Telefon-App (National Health Service) als App verwenden wird COVID-19-Impfpass ab 17. Maith;; und die Europäische Union, die mit ihrem „Digital Green Certificate“ ab Juni „die Freizügigkeit innerhalb der EU erleichtern“ will.

Diese elektronischen Dokumente verbieten nicht nur ungeimpften Personen das Reisen (z. B. das Einsteigen in Flugzeuge, den Aufenthalt in Hotels usw.), sondern verhindern bereits, dass sie an gesellschaftlichen und kulturellen Veranstaltungen in Stadien, Theatern und Museen teilnehmen. Ungeimpften Bürgern ist es auch nicht gestattet, eine Vielzahl anderer Veranstaltungsorte und Geschäfte zu betreten, darunter Fitnessstudios, Tanzclubs und -studios, Schwimmbäder, Friseursalons, Hochzeitssäle, Tattoo-Studios, Restaurants und Cafés. Im Wesentlichen hat die Einführung von Impfpässen dazu geführt, dass Regierungen die Rechte und Freiheiten geimpfter Bürger schützen und gleichzeitig die Rechte ihrer nicht geimpften Kollegen verletzen.

Das ultimative Ziel von Impfpässen, die auf dem Begriff „Gesundheitspaternalismus“ basieren, besteht darin, die Menschen dazu zu zwingen, Injektionen der experimentellen Impfstoffe zu akzeptieren, die seit vielen Monaten von Politikern, Mainstream-Nachrichten und nicht gewählten medizinischen Experten ununterbrochen beworben werden. Personen, die nicht durch ausgefeilte Propagandatechniken dazu gebracht werden, sich unerwünschten medizinischen Eingriffen zu unterziehen, werden jedoch gezwungen sein, ein „Leben schlimmer als der Tod“ zu führen, indem sie ihre Freiheit aufheben und ihr Leben in ihrem Privatleben angemessen genießen Kugeln. James M. Buchanan warnte vor erzwungenen Regierungsmaßnahmen, die die Freiheit abschafften, als er argumentierte, dass staatliche Vorschriften zum Schutz von Personen aus „wissenschaftlichen Gründen“ „stark täuschen“, da der Staat im Wesentlichen wissenschaftliche Autorität einsetzt, um einen einzigen moralischen Wert aufzuerlegen Gesellschaft.1

In ähnlicher Weise argumentierten Robert D. Tollison und Richard E. Wagner, dass die Erlaubnis des Staates, Vorschriften zum Schutz der Gesundheit seiner Bürger zu erlassen, „eine offene Einladung zu den Argumenten von morgen über die sozialen Kosten von Zucker, Sonnenbaden, gesättigten Fettsäuren und Freizeitaktivitäten darstelle Verletzungen, Fettleibigkeit und so weiter und so fort. Auf diesem Weg liegt keine freie Gesellschaft, sondern eine vollständig regulierte Gesellschaft mit nur einem akzeptablen Lebensstil, wie er von den Gesundheitspaternalisten vorgeschrieben wird. “2 Milton Friedman war auch gegen "die Gesundheitspaternalisten", als er argumentierte, dass, wenn die Regierung die Verantwortung für den Schutz unserer Gesundheit erhalten würde, "die Logik sicherlich fordert", "uns vor der Verwendung gefährlicher Fahrräder und Mützengewehre zu schützen", fordert die Logik Verbot noch gefährlicherer Aktivitäten wie Drachenfliegen, Motorradfahren und Skifahren. “3 In seiner eigenen Opposition gegen "Gesundheitspaternalismus" fragte Mises:

Warum sollte die wohlwollende Vorsehung der Regierung nur auf den Schutz des Körpers des Einzelnen beschränkt werden? Ist der Schaden, den ein Mann seinem Geist und seiner Seele zufügen kann, nicht noch katastrophaler als jedes körperliche Übel? Warum ihn nicht daran hindern, schlechte Bücher zu lesen und schlechte Theaterstücke zu sehen, schlechte Gemälde und Statuen anzusehen und schlechte Musik zu hören?4

Impfpässe unterstützen die Idee, dass Menschen dazu gezwungen werden können und sollten, gesunde Entscheidungen zu treffen, die von Hayek, Buchanan, Friedman, Mises und vielen anderen Mitwirkenden an der liberalen Theorie im Laufe der Geschichte als „Form des Gesundheitsfaschismus“ verurteilt würden. In der Tat würden sie wahrscheinlich argumentieren, dass Impfpässe die Freiheit ausschließen, weil sie es einer externen Behörde ermöglichen, absichtlich in das Leben nicht geimpfter Menschen einzugreifen, um sie daran zu hindern, ihre Ziele zu erreichen und ihre persönlichen Interessen zu verfolgen. Zum Beispiel definierten Hayek, Buchanan, Friedman und Mises Freiheit als "das Fehlen von Zwang eines Mannes durch seine Mitmenschen". In diesem Sinne warnten sie, dass die Hauptgefahr für die Freiheit jede Form einer starken Zentralmacht sei, die in den privaten Bereich des Einzelnen eingreift und Maßnahmen umsetzt, die darauf abzielen, ein vorbestimmtes Ziel auf der Grundlage wissenschaftlicher Expertenmeinungen zu erreichen.

Die Freiheit von Zwang, bekannt als das negative Konzept der Freiheit („Freiheit von“), wurde neben vielen anderen Liberalen von Locke, Constant, Tocqueville, Hobbes, Bentham, Hayek, Mises, Friedman und Buchanan hoch geschätzt. Alle diese prominenten Denker waren damit beschäftigt, eine Frage zu beantworten: "Wie viel soll ich regieren?"5 Damit reagierten sie weitgehend auf despotische und tyrannische Herrscher und Regierungen. Befürworter des Konzepts der negativen Freiheit glaubten, dass "es immer eine Grenze zwischen öffentlichem und privatem Bereich geben sollte und dass der Einzelne immer frei sein sollte, zu tun, was er will und zu leben, wie er möchte, wenn er sich in seinem privaten Bereich befindet", wo nein man würde eingreifen dürfen.6 Die Einführung von Impfpässen würde jedoch im Wesentlichen bedeuten, dass für Regierungen und ihre sogenannten Gesundheitsexperten keine geschützten privaten Bereiche existieren. Dies warnte Hayek, als er argumentierte, dass Zwang „viel häufiger“ wäre, wenn es keine geschützten privaten Bereiche gäbe.7

Basierend auf dem von Hayek, Buchanan, Friedman und Mises vertretenen Konzept der Freiheit verletzen Impfpässe auch die wirtschaftliche Freiheit, die sich im Wesentlichen auf die Freiheit bezieht, spontan und freiwillig zu konsumieren, zu produzieren, auszutauschen und zusammenzuarbeiten. Sie glaubten, dass "wenn man die Freiheit des Menschen aufhebt, seinen eigenen Konsum zu bestimmen, man alle Freiheiten wegnimmt".8 Mit anderen Worten, wenn staatliche Zwangsmaßnahmen die wirtschaftliche Freiheit verletzen oder abschaffen, wird dem Einzelnen im Allgemeinen die allgemeine Freiheit genommen, einschließlich Redefreiheit, Meinungsfreiheit, Religionsfreiheit, Versammlungsfreiheit, Pressefreiheit und geistige Freiheit .

Das von Hayek, Buchanan, Mises und Friedman verteidigte Konzept der Freiheit zielte darauf ab, "den maximalen Freiheitsgrad für jeden Einzelnen separat zu gewährleisten, der mit der Freiheit eines Mannes vereinbar ist, ohne die Freiheit anderer Männer zu beeinträchtigen".9 Je breiter der Bereich der Nichteinmischung und je breiter die Auswahlmöglichkeiten für den Einzelnen waren, desto größer war für sie ein größerer Freiheitsgrad. Bei unzähligen Gelegenheiten warnten diese prominenten Liberalen, dass die Zwangskraft einer Einheit, insbesondere der Regierung, begrenzt werden müsse, um Freiheit zu haben. Sie waren davon überzeugt, dass das Rechtssystem ausreichen würde, um zu vermeiden, dass der Weg zur Leibeigenschaft (Weg zur Unfreiheit) beschritten wird, indem verhindert wird, dass die staatlichen Behörden unbegrenzte Befugnisse besitzen, die sie nutzen können, um nach Belieben zu zwingen. Seit Ausbruch der Pandemie haben die Rechtssysteme in den einzelnen Ländern jedoch nicht in der Lage sein, die Privatsphäre des Einzelnen vor Eingriffen oder Zwang seitens des Staates zu schützen.

Während dieser Pandemie war ein Großteil der Welt der plötzlichen und raschen Umsetzung schlecht durchdachter Regeln und Richtlinien ausgesetzt, die auf der inkompetenten und unerfahrenen zentralen Planung und Gestaltung des Staates beruhten. Diese Entscheidungen wurden oft getroffen, indem nur eine Handvoll medizinischer Berater konsultiert wurden, die nicht in Bereichen wie Politikwissenschaft, Wirtschaft, Soziologie, Finanzen, Geschichte, Demographie, Psychologie, Philosophie, Ethik, Anthropologie und Recht ausgebildet sind, die alle wichtige Überlegungen bieten für Entscheidungen, die die gesamte Gesellschaft und das Gemeinwohl betreffen. Im Wesentlichen ist es den Politikern in Zusammenarbeit mit ihren nicht gewählten Gesundheitsberatern gelungen, die Kontrolle über ganze Gesellschaften zu erlangen und sie neu zu gestalten, um das Gemeinwohl zu erreichen, ohne dabei die jahrhundertelangen Fortschritte prominenter liberaler Denker beim Schutz der zu berücksichtigen Rechte und Freiheiten des Einzelnen. Jetzt sind dieselben Politiker entschlossen, Impfpässe zu verhängen, die die unterdrückerischen Staatsmächte erheblich erweitern, ungeimpfte Menschen marginalisieren, indem sie ihre Rechte und Freiheiten unterdrücken und ihnen ihre Fähigkeit rauben, Glück und Selbstentwicklung zu erreichen. Darüber hinaus werden diese unterdrückerischen Regierungen und Führer, die auf Impfpässe drängen, diejenigen Menschen, die keine experimentellen Substanzen erhalten möchten, nicht vor dem warnen, was sie erwartet:

Du wirst wie ich denken oder sterben; er sagt: Es steht dir frei, nicht so zu denken wie ich; dein Leben, deine Güter, alles bleibt bei dir; aber von diesem Tag an bist du ein Fremder unter uns. Sie werden Ihre Privilegien als Bürger behalten, aber sie werden für Sie nutzlos. Wenn Sie danach streben, die Wahl Ihrer Mitbürger zu sein, werden sie Sie nicht wählen, und wenn Sie nur um ihre Wertschätzung bitten, werden sie immer noch so tun, als würden sie es Ihnen verweigern. Sie werden unter Männern bleiben, aber Sie werden Ihre Rechte an der Menschheit verlieren. Wenn Sie sich Ihren Gefährten nähern, werden sie wie ein unreines Wesen vor Ihnen fliehen. Und diejenigen, die an deine Unschuld glauben, auch sie werden dich verlassen, denn die Menschen würden der Reihe nach vor ihnen fliehen. In Frieden gehen; Ich schone dein Leben, aber ich hinterlasse dir ein Leben, das schlimmer ist als der Tod.10


  • 1.Buchanan, James M. 1986. "Politik und lästige Vorlieben." Im Rauchen und Gesellschaft, ed. Robert D. Tollison, 335–342. Toronto: Lexington Books, S. 341.
  • 2.Tollison, Robert D. und Richard E. Wagner. 1992. Die Ökonomie des Rauchens. London: Kluwer Academic Publishers, S. X.
  • 3.Friedman, Milton und Friedman, RD 1990 [1980]. Frei zu wählen: Eine persönliche Erklärung. New York: Harcourt Brace Jovanovich, S. 227.
  • 4.Mises, Ludwig von. 1998 [1949]. Menschliches Handeln: Eine Abhandlung über Wirtschaft. Auburn: Das Ludwig-von-Mises-Institut, S. 729.
  • 5.Berlin, Jesaja. 2002 [1969]. Aufnahme von vier Essays über die Freiheit. Hrsg. Von H. Hardy. Oxford: Oxford University Press, S. 39.
  • 6.Philipp, Birsen. 2020. Der Aufstieg des Neoliberalismus und der Niedergang der Freiheit. (Teil der Buchreihe Palgrave Insights into Apocalypse Economics). Cham: Palgrave Macmillan, S. 40.
  • 7.Hayek, FA 2011 [1960]. Die Verfassung der Freiheit: Die endgültige Ausgabe. Ed. Ronald Hamowy. Chicago: The University of Chicago Press, S. 206.
  • 8.Mises, Ludwig von. 1998 [1949]. Menschliches Handeln: Eine Abhandlung über Wirtschaft. Auburn: Das Ludwig-von-Mises-Institut, S. 729.
  • 9.Philipp, Birsen. 2020. Der Aufstieg des Neoliberalismus und der Niedergang der Freiheit. (Teil der Buchreihe Palgrave Insights into Apocalypse Economics). Cham: Palgrave Macmillan, S. 43.
  • 10Tocqueville, Alexis de. 2010 [1835]. Demokratie in Amerika: Historisch-kritische Ausgabe von De la démocratie en Amérique, vol. 2. Ed. Eduardo Nolla, übersetzt aus dem Französischen von James T. Schleifer. Eine zweisprachige französisch-englische Ausgabe. Indianapolis: Liberty Fund, S. 97.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Krankenschwester Cruz

„Nazi-Wurzeln der EU“ verbindet die Punkte der IG Farben-Nazi-Deutschland-Pharmakartell-Brüssel EU.
Herunterladbar. Kostenloses Buch. https://www.relay-of-life.org/en/2016/09/european-history/