Der Technokrat Neil deGrasse Tyson ist auch 'Mr. Scientism

Neil deGrasse TysonWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Scientism ist eine Religion, die sowohl der Technokratie als auch dem Transhumanismus zugrunde liegt. Es erhebt die Wissenschaft und die wissenschaftliche Methode auf eine Ebene der Gottheit, auf der die Wissenschaftler und Ingenieure das Priestertum sind. Dieser Artikel entlarvt kurz und bündig Scientism.  TN Editor

Neil deGrasse Tyson hat veröffentlicht ein neues Video zielte auf ein, was er als wachsendes Anti-Intellektualismus-Problem in den Vereinigten Staaten ansieht. Es wurde zur gleichen Zeit wie der Marsch der Wissenschaft und viele Demonstrationen zum Tag der Erde veröffentlicht. Er denkt darüber nach, was seiner Meinung nach Amerika großartig gemacht hat und was die heutigen Fortschritte bremsen. Früher wurde die Wissenschaft respektiert, aber heute gibt es eine wachsende Menge von Wissenschaftsleugnern, die unsere "informierte Demokratie" bedrohen.

Der eigentliche anti-intellektuelle Schachzug ist jedoch die Verschmelzung von Wissenschaft, wissenschaftlicher Methode und Wahrheit. Wissenschaft ist grundsätzlich jeder menschliche Versuch, die Wahrheit zu entdecken. Was wahr ist, existiert unabhängig davon, was Menschen für wahr halten oder wie Menschen zu Wahrheitsansprüchen gelangen. Die wissenschaftliche Methode, bei der wiederholte Experimente verwendet werden, um die Schlussfolgerungen früherer Experimente zu validieren oder zu verfälschen, ist nur ein Weg, auf dem Menschen versuchen, die Wahrheit zu entdecken.

Der Zweck des Videos war es, die hartnäckigen, ignoranten Wähler herauszufordern, die leugnen, was viele als bestimmte Wahrheiten ansehen, die ihnen von einer Gruppe von Elite-Wissenschaftlern, die vertrauenswürdig sind, überreicht wurden. Doch Tyson und die Marschierenden grenzen an eine ebenso gefährliche Sichtweise: den Wissenschaftsbereich.

Scientism ist nicht wissenschaftlich

Scientism ist die übermäßige Abhängigkeit von oder übermäßige Anwendung der wissenschaftlichen Methode. Scientism hat viele Formen, von denen eine die Verwendung empirischer Methoden zur Durchführung der Wirtschaftswissenschaft oder die Zurückweisung von Ansprüchen, die nicht auf Versuchsergebnissen beruhen, ist, die andere Ansprüche in Frage stellen, die auf Versuchsergebnissen beruhen. Mises behandelt Wissenschaftlichkeit wiederholt und streng bewacht die Grenze zwischen Wirtschaft und anderen Wissenschaften.

Die wissenschaftliche Methode ist nicht allgemeingültig. Stellen Sie sich einen Extremfall vor: Wenn Sie ein paar rechtwinklige Dreiecke messen und feststellen würden, dass die Seiten nicht dem entsprechen, was der Satz von Pythagoras sagt, würden Sie den Satz von Pythagoras werfen oder Ihre Messmethode erneut überprüfen? Würden Sie die logische geometrische Beziehung zugunsten der wissenschaftlichen Methode ablehnen?

Die wissenschaftliche Methode ist besonders für die Naturwissenschaften geeignet. Es ist schwer, eine andere Methode als Experimentieren und Beobachten zu empfehlen, um Fragen zu chemischen Reaktionen, Astrophysik, Quantenmechanik und Biologie zu beantworten.

Die wissenschaftliche Methode ist jedoch in anderen Bereichen unnötig oder sogar ungeeignet. Betrachten Sie diese Fragen und welche Art von Ansatz ist angemessen, um sie zu beantworten: Was ist 17 geteilt durch 3? Alles in allem sind die Folgen einer steigenden Nachfrage nach Blue Jeans gleich hoch. Wen soll ich zu meiner Party einladen? Welche Auswirkungen hat die expansive Geldpolitik auf Beschäftigung, Preise, Einkommen, Produktion, Konsum und Kreditaufnahme? Wie soll ich mit Menschen umgehen?

Natürlich würde Neil deGrasse Tyson nicht empfehlen, alle diese Fragen mit der wissenschaftlichen Methode zu beantworten (hoffentlich), aber der Punkt ist, dass Empirismus und Experimentieren in ihren entsprechenden Anwendungen begrenzt sind. Die wissenschaftliche Methode hat kein Wahrheitsmonopol.

Immer offen für Fälschungen

Die wissenschaftliche Methode weist eine weitere große Einschränkung auf: Schlussfolgerungen, die ausschließlich durch Experimente gewonnen wurden, können immer durch eine einzige abweichende Beobachtung verfälscht werden. Aus diesem und anderen Gründen sollte selbst ein breiter Konsens unter Wissenschaftlern zumindest mit einiger Skepsis erreicht werden, bevor sich die schwere Hand der Regierung einmischt.

In 1992 teilte Ihnen die Regierung mit Unterstützung der Wissenschaft mit, dass Sie täglich 6-11-Portionen Brot, Müsli, Reis und / oder Nudeln benötigen, um eine gute Ernährung aufrechtzuerhalten (und dass gesättigte und tierische Fette vermieden werden sollten). Viele staatliche Maßnahmen und öffentliche Schulspeiseangebote basierten auf dieser Empfehlung, unter anderem verdächtigerweise Agrarsubventionen und Importzölle. Aber dann, Jahre später, offenbarten neue Informationen, dass dies nachher ein schrecklicher Rat war ein großer Sprung in Diabetes-Diagnosen und Adipositas-Raten.

Oder erwägen Sie die Versuche der Regierung, Malaria zu lindern. Der National Malaria Eradication Program besprüht DDT in 4,650,000-Häusern und über Kopf mit Flugzeugen. Später stellte sich heraus, dass DDT krebserregend ist und das Sprühen schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt und die Tierwelt, insbesondere auf Vögel, hatte. Greifvögel wie der Weißkopfseeadler gelten nicht mehr als gefährdete Arten, und das Verbot von DDT wird als Hauptfaktor für ihre Genesung angesehen. Auch diese Schlussfolgerung ist fraglich, einschließlich der Frage, ob DDT für den Menschen krebserregend ist oder nicht. Der Punkt ist jedoch, dass die Regierung selbst auf ihre eigene wissenschaftlich fundierte Lösung eines Problems zurückgegriffen hat. Es verbot eine Chemikalie, die es einmal wahllos versprüht hatte.

Bedenken Sie auch, dass das Klima für Tyson ein so wichtiges Thema ist die Behauptungen und Vorhersagen verschiedener Wissenschaftler rund um 1970. Der Tag der Erde hatte gerade erst begonnen, und Wissenschaftler sagten ziemlich apokalyptische Szenarien voraus, ähnlich wie wir es heute von Klimaforschern hören. Nur weil diese Vorhersagen sich als "spektakulär falsch" herausstellten, heißt das nicht zwangsläufig, dass moderne Behauptungen falsch sind. Aber es könnte viel über die Skepsis des modernen Laien erklären, im Gegensatz zu der bloßen Dummheit, die Tyson vorschlägt.

Webseiten ähnlich retractionwatch.com dokumentieren die immer häufiger auftretenden Fälle, in denen Fachzeitschriften veröffentlichte Forschungsergebnisse zurückziehen müssen, weil der Peer-Review-Prozess ein Betrug war oder andere betrügerische Aktivitäten ans Licht kamen. Ein neuer Eintrag berichtet Springer musste aufgrund falscher Peer Reviews 107-Papiere zu Krebs zurückziehen. Überraschenderweise bedeutet Widerruf nicht immer weniger Zitate top 10-Liste der am häufigsten zitierten zurückgezogenen Papiere demonstriert.

Skepsis und Wissenschaft sind gute Freunde

Diese Beispiele decken ein weiteres größeres Problem mit Tysons Argumentation auf. Tyson sagt: "Jede Minute, in der man etwas leugnet, verzögert man die politische Lösung." Das Problem ist, dass manchmal Verzögerungen und Leugnung genau das sind, was benötigt wird. Die wissenschaftliche Methode erfordert Zeit und Fälschungsversuche.

In Tysons Video steckt ein Widerspruch und eine Arroganz. In einem Atemzug lobt er die Wissenschaft und die Art und Weise, wie die wissenschaftliche Methode funktioniert: „Ich bekomme ein Ergebnis. Ein Rivale von mir überprüft es zweimal, weil er meint, ich könnte mich irren. “Doch im nächsten Atemzug erklärt er dem Zweifler, der auch eine wissenschaftliche Schlussfolgerung für falsch hält:„ Sie haben diese Option nicht! Wenn Sie eine etablierte, aufstrebende wissenschaftliche Wahrheit haben, ist es wahr, ob Sie daran glauben oder nicht. “

Der konkurrierende Wissenschaftler darf also die Schlussfolgerungen anderer Wissenschaftler in Frage stellen, da die Schlussfolgerungen möglicherweise nicht zutreffen, andere jedoch nicht. Wir sind vielleicht nicht alle mit einem Labor ausgestattet, aber wir sind alle mit Vernunft, Erfahrung, Vorlieben, gesundem Menschenverstand (einige mehr als andere), Bauchgefühl, einigen Ideen darüber, was moralisch richtig und was moralisch falsch ist, und unseren eigenen ausgestattet Spezialgebiete. Sicherlich sind diese nicht bedeutungslos, wenn es darum geht, die Behauptungen einer politisch vernetzten technokratischen Elite und ihre politischen Empfehlungen zu beurteilen.

Politische Zusammenhänge beeinflussen die Wissenschaft

Wie die Ernährungspyramide führte auch die politische Einmischung in den wissenschaftlichen Prozess zu schrecklichen Konsequenzen bei der Planung verschiedener Drogen. Marihuana, von dem mittlerweile allgemein angenommen wird, dass es praktisch harmlos ist, wird immer noch mit Heroin und Ekstase gerechnet und ist höher als Kokain und Methamphetamine. Noch Forscher an Agenturen hat im Laufe der Jahre genug von Tysons „aufkommenden Wahrheiten“ produziert (woran wir nicht zweifeln dürfen), um es so zu halten. Die Auswirkungen davon Verbot waren verheerend, darunter ein aus allen Nähten platzendes Gefängnissystem, militarisierte örtliche Polizei, gewalttätiges organisiertes Verbrechen (legal und illegal) und mehr Todesfälle, als Marihuana selbst jemals alleine verursachen könnte.

Tatsächlich scheint die Regierung, wenn sie Forschungen durchführt oder finanziert, immer zu den Schlussfolgerungen zu gelangen, die eine Vergrößerung und Ausdehnung der Regierung erfordern. Diese Erweiterungen in Frage zu stellen, bedeutet, die Wissenschaft in Frage zu stellen, und die Wissenschaft in Frage zu stellen, bedeutet, sich als störrischer Idiot zu bezeichnen.

Tyson versucht, diese hartnäckigen Idioten zum Erlernen von Naturwissenschaften zu überreden. Nur dann würden sie zu den informierten Bürgern, die diese Demokratie brauche. Aber was ist, wenn die Skeptiker nicht dumm sind? Was ist, wenn ihre Skepsis auf die wahrgenommene Erfolgsbilanz der wissenschaftlichen Gemeinschaft im Laufe der Jahre zurückzuführen ist (insbesondere, wenn die Regierung in der Mischung ist)?

Das meiste, was Tyson als Anti-Intellektualismus wahrnimmt, ist möglicherweise kein Problem für die Denkfähigkeit der Menschen, sondern die Unfähigkeit, einer politisch verbundenen wissenschaftlichen Gemeinschaft zu vertrauen, die sie in der Vergangenheit in die Irre geführt hat. Außerdem, wenn er wirklich denkt, dass zu viele Amerikaner zu dumm sind, sollte er nicht weiter suchen als das öffentliche Bildungssystem, das diese angebliche Masse von Analphabeten hervorgebracht hat.

Namensgebung über Debatte

Aber ich denke nicht, dass Tyson die amerikanischen Wähler als 51% dumm und 49% schlau ansieht. Ich denke, er weiß, dass es einige Ausreißer mit wirklich unwissenschaftlichen Ideen gibt, die nicht einmal von den offensichtlichsten wissenschaftlichen Schlussfolgerungen überzeugt sein werden.

Die Implikation in dem Video ist, dass wenn Sie dieser einen Idee nicht folgen, Sie genau wie diese verrückten Ausreißer sind. Diejenigen, die eine gesunde Skepsis gegenüber dem haben, was die Regierung und die Intelligenz behaupten, werden zusammen mit den Ausreißern als rhetorische Strategie zusammengefasst.

In der Praxis werden jedoch auch diejenigen, die mit der Wissenschaft befasst sind, aber nicht mit der staatlichen Lösung des Problems einverstanden sind, derselben Gruppe von Idioten hinzugefügt.

Es ist eine rhetorische Strategie, die bei ihm möglicherweise nicht funktioniert. Ich war schon in vielen Debatten und weiß, dass es aus meiner Sicht nicht am besten ist, meine Gegner zu beleidigen. Angenommen, ich stoße auf einen Befürworter des Mindestlohns. Soll ich sie als unwissenden wirtschaftstheoretischen Leugner bezeichnen oder einfach weiter versuchen, sie von den Auswirkungen der Mindestlohngesetzgebung zu überzeugen? Sollte ich sie genauso behandeln, wie ich jemanden behandeln könnte, der an der völlig entkräfteten Arbeitswerttheorie festhält, oder jemanden, der denkt, die Wirtschaft unterliegt den Launen von Echsenmenschen?

Das Endziel: eine größere Regierung

Am Ende des Videos wird Tysons wirkliches Interesse deutlich. Er möchte, dass die Regierung mit dem Klima kämpft, dass alle die gleichen Impfungen erhalten und dass jeder Schüler eine materialistische Erklärung für die Ursprünge des Universums und des menschlichen und tierischen Lebens erhält.

Tyson impliziert, dass wissenschaftliche Schlussfolgerungen politischen Lösungen weichen, wenn es oft am besten ist, die Menschen einfach über eine neue „aufkommende Wahrheit“ zu informieren und Einzelpersonen und Unternehmen zu ermöglichen, ihr Verhalten angesichts und in dem Maße, in dem sie sich einkaufen, zu ändern. Von oben nach unten gerichtete, universell durchgesetzte „Lösungen“ verursachen häufig mehr Probleme als sie lösen und verfügen nicht über die Flexibilität, Effektivität oder Wirtschaftlichkeit, die sie benötigen.

Zu Beginn des Videos fragt Tyson: „Wie ist Amerika aus einem Hinterwäldlerland zu einer der größten Nationen aufgestiegen, die die Welt jemals gekannt hat?“ Ich würde behaupten, dass die beeindruckenden Leistungen der Vereinigten Staaten trotz und sind nicht wegen staatlicher Intervention. Die wirtschaftliche Entwicklung der Vereinigten Staaten ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen, darunter die frühe Einhaltung der relativ laissez-fairen Wirtschaftspolitik, die industrielle Revolution, nur den gelegentlichen Krieg anstelle des Staates des ewigen Krieges, in dem wir uns heute befinden relativ individualistische Kultur, ein „Unternehmergeist“ und reichlich natürliche Ressourcen und Ackerland.

Natürlich spielten wissenschaftliche und technologische Innovationen eine große Rolle. Meine Fragen an Neil deGrasse Tyson lauten jedoch: Was hat diese wissenschaftlichen und technologischen Innovationen ermöglicht? Möchten Sie, dass die Amerikaner wissenschaftlich fundierter sind als Zweck oder als Mittel zur Festlegung einer politischen Agenda? Muss sich die Regierung wirklich engagieren, damit wir alle unsere Probleme lösen können? Was schadet es, wenn Sie weiter experimentieren und versuchen, die Bevölkerung von Ihren Ideen zu überzeugen, bevor Sie versuchen, die Nicht-Überzeugten zum Schweigen zu bringen, indem Sie sie als "Wissenschaftsleugner" bezeichnen?

Es ist gefährlich, den Leuten zu sagen, dass sie ihre Regierung oder eine politisch verbundene Wissenschaftlerklasse nicht in Frage stellen sollen. Es wirft das Baby mit dem Badewasser raus und es scheint seinen eigenen Werten zu widersprechen. Neil deGrasse Tyson wird häufig auf einem beliebten YouTube-Kanal mit dem Titel „Hinterfrage alles”. Wir sollten eine gesunde Skepsis fördern, insbesondere wenn die Regierung einbezogen wird.

Wenn es um politische Lösungen für Tysons Problemliste geht, müssen knappe Ressourcen für ein bestimmtes Ziel eingesetzt werden. Dies versetzt ihn außerhalb seiner Zuständigkeit, der Naturwissenschaften, und in meine Zuständigkeit, der Wirtschaftswissenschaften. Darf ich ihn bitten, meine Schlussfolgerungen nicht in Frage zu stellen?

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jim Reinhart

Wissen ohne Weisheit ist Dummheit. Müssen beobachten https://www.youtube.com/watch?v=oEhARtHLN7g&feature=youtu.be in Bezug auf Transhumanismus.

Hop Daiv

Neil wird offensichtlich falsches Zeug sagen und seine Fans werden es ohne Frage schlucken. Es ist traurig, dass diese selbsternannten Skeptiker tatsächlich leichtgläubig sind. Wie die meisten Menschen schlucken sie gerne BS, wenn dies ihre Vorurteile verstärkt. Einige Beispiele: Von 2006 (vielleicht früher) bis 2014 erzählte Tyson Bushs Reaktion auf den 9. September falsch. Er ließ Bush mit seinem Gott prahlen, um „uns von ihnen zu unterscheiden“. Als Bushs eigentliche Rede ein Aufruf zur Toleranz und Inklusion war, zeigte genau das Gegenteil des fremdenfeindlichen Demagogen Tyson. Darüber hinaus haben Bush und seine Regierung wiederholt anti-muslimische Rhetorik verurteilt.... Lesen Sie mehr »