Regeln der Technokratie: China spült Marxisten und Kommunisten

Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Warum befreit China Marxisten und Kommunisten von seiner Bevölkerung?

Eine Geschichte, in der die Katze aus dem Sack gelassen wurde von Time Magazine in 2001 erklärte, dass China bereits in eine Technokratie übergegangen sei und den Kommunismus im Staub gelassen habe. Der Artikel, Revenge of the Nerds angegeben: 

Die Nerds leiten die Show im heutigen China. In den zwanzig Jahren seit Deng Xiaoping [Ed. Hinweis: Rückwärts zählen zu 1978 - 79] Reformen eingeleitet, die Zusammensetzung der chinesischen Führung hat sich deutlich zugunsten von verschoben Technokraten. ... Es ist keine Übertreibung, das derzeitige Regime als ... zu bezeichnen Technokratie.

Nachdem der maoistische Wahnsinn abgeklungen war und Deng Xiaoping die Eröffnung eröffnete und Reformen, die im späten 1978 begannen, gehörten zu den ersten, die rehabilitiert wurden. Als sie erkannten, dass sie der Schlüssel zu den vier Modernisierungen waren, die von den Reformern angenommen wurden, wurden konzertierte Anstrengungen unternommen, um die „Experten“ wieder in die Knie zu zwingen.

Während der 1980s wurde viel über Technokratie als Konzept gesprochen, insbesondere im Zusammenhang mitNeo-Autoritarismus “- das Prinzip des„ asiatischen Entwicklungsmodells “, das Südkorea, Singapur und Taiwan offensichtlich erfolgreich verfolgt hatten. Die Grundüberzeugungen und -annahmen der Technokraten waren ganz klar formuliert: Soziale und wirtschaftliche Probleme ähnelten technischen Problemen und konnten als solche verstanden, angegangen und schließlich gelöst werden.

Die offene Religionsfeindlichkeit, die Peking zuweilen zeigt - vor allem in seinem zwanghaften Bestreben, den „bösen Kult“ von Falun Gong auszumerzen -, hat vormarxistische Wurzeln. Der Wissenschaft liegt die Post-Mao-Technokratie zugrundeund es ist die Orthodoxie, an der Häresien gemessen werden. [Betonung hinzugefügt]

Ich habe seit einigen Jahren erklärt, dass Chinas Kommunisten und Marxisten die "nützlichen Idioten" der Technokratie sein würden, genau wie sie es in Amerika tun werden. Die radikale marxistische Linke hat zeitweise einen Zweck erfüllt, und jetzt läuft ihre Zeit davon. 

Der folgende Sender verrät, dass China kein Kommunist ist, aber keine Kenntnisse der Technokratie hat. TN-Leser werden Technocracy klar als das sehen, was es ist. ⁃ TN Editor

China beginnt endlich mit der Säuberung der Marxisten und Kommunisten, wie die jüngsten Schlagzeilen in wichtigen Veröffentlichungen belegen:

Alle diese Journalisten kratzen sich am Kopf, wie seltsam das erscheint, aber wenn sie etwas über Technokratie verstehen würden, würden sie wissen, dass Technokratie und Kommunismus immer natürliche Feinde waren. Sie sind Öl und Wasser oder Materie und Antimaterie. Letztendlich haben Technokraten absolut keine Verwendung für irgendetwas Marxistisches. 

Wenn Sie Kommunist, Marxist, Sozialist, Linker usw. sind, empfehle ich Ihnen, auf Ihren Rücken zu achten. Obwohl Sie ihnen geholfen haben, den Kapitalismus und das freie Unternehmertum zu dekonstruieren, werden die Technokraten Sie alle unter den Bus werfen, wenn sie das Gefühl haben, dass Sie nicht mehr gebraucht werden. China hat diesen Punkt bereits erreicht, und Amerika ist nicht weit dahinter. 

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Desmond McReynolds

ERKLÄRUNG VON DEFINITIONEN - WAS IST MARXISMUS ETC? Die Definition des Kommunismus lautet: Kontrolle der Produktions-, Vertriebs- und Austauschmittel. Daher hat sich der Kommunismus / Marxismus nicht verändert und hat mehr Kontrolle als je zuvor, insbesondere in China, aber auch in den USA. Das neue brasilianische Präsidium sagt, er werde den Sozialismus ausrotten - viel Glück für ihn! Der Sozialismus ist in Lateinamerika weit verbreitet, und deshalb ist Lateinamerika so rückständig und von Armut betroffen. Der Marxismus ist die größte Verschwörung gegen die Arbeiter, die es je gegeben hat. Fast jedes Land der Welt hat jetzt einen Marxisten... Lesen Sie mehr »