Taylor Swift verwendete Gesichtserkennung, um Stalker beim Konzert aufzuspüren

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Anscheinend hat Swift keine Gesetze gebrochen, aber ihre Aktionen sollten ihre konzertbesuchten Fans betreffen, die alle ohne ihr Wissen gescannt wurden. Wofür nutzt Swift noch ihre private biometrische Datenbank? ⁃ TN Editor

Taylor Swift gab im vergangenen Mai ein Konzert im kalifornischen Rose Bowl, das von einem Gesichtserkennungssystem überwacht wurde. Das Systemziel? Hunderte von Swifts Stalkern.

Swifts Gesichtserkennungssystem war in einen Kiosk eingebaut, der Höhepunkte ihrer Proben zeigte, in denen die Gesichter der Zuschauer heimlich aufgezeichnet wurden. Gemäß Rolling Stone, die mit einem konzertsicherheitsexperten sprach, der den kiosk beobachtete, wurden die teilnehmer, die den kiosk betrachteten, sofort gescannt. Anschließend wurden die Daten an einen „Kommandoposten“ in Nashville, Tennessee, gesendet, der versuchte, Hunderte von Bildern mit einer Datenbank ihrer bekannten Stalker abzugleichen.

US-amerikanische Künstler wurden bisher nicht dafür bekannt gemacht, dass sie bei ihren Konzerten Gesichtserkennungstechniken einsetzen. Die Rechtmäßigkeit liegt jedoch bei den Künstlern: Ein Konzert ist technisch gesehen eine private Veranstaltung, daher können Veranstalter die Konzertbesucher nahezu jeder Art von Überwachung unterwerfen.

Die Sicherheitsmaßnahmen für Swifts Veranstaltung könnten als extrem angesehen werden, aber es ist nicht das erste Mal, dass die Gesichtserkennung verwendet wird, um auf unerwünschte Teilnehmer zu achten.

Im vergangenen April nahm die chinesische Polizei einen 31-jährigen Verdächtigen fest der sich während eines Konzerts unter fast 60,000-Leuten versteckte im Nanchang International Sports Center. Möglich wurde dies durch die Anfänge des chinesischen Überwachungssystems „Xue Liang“ oder „Sharp Eyes“, dessen Aufgabe es sein wird, die Bewegungen seiner Bürger zu überwachen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen