Strong Cities Network - auch bekannt als Global Police Force - könnte die amerikanische Republik versenken

Website für starke Städte
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Generalstaatsanwalt Loretta Lynch Rede vor den Vereinten Nationen Am September wird 29, 2015, als Wendepunkt globalistischer Kontrolle über die Straßen und Städte der Vereinigten Staaten und als Ende einer republikanischen Regierungsform in die Geschichte eingehen.

Dies steht in krassem Gegensatz zu dem Amtseid, den Lynch geleistet hat, bevor er als Amerikas „Top Cop“ eingesetzt wurde.

»Ich, Loretta Elizabeth Lynch, schwöre das feierlich Ich werde die Verfassung der Vereinigten Staaten gegen alle Feinde im In- und Ausland unterstützen und verteidigen. dass ich wahren Glauben und Treue dazu tragen werde; dass ich diese Verpflichtung frei nehme, ohne geistige Vorbehalte oder den Zweck der Umgehung; und dass ich die Pflichten des Amtes, in das ich eintreten werde, gut und treu erfüllen werde. Möge Gott mir beistehen.' [Betonung hinzugefügt]

In Lynchs Rede sagt sie jedoch: „… Diese Orte miteinander zu verbinden - wie es das Strong Cities Network tut - ist nicht nur eine wirksame Möglichkeit, unsere Gemeinden weltweit zu stärken. Es sendet auch eine Botschaft darüber, wer wir sind und was wir sein wollen - als Bündnis von Nationen und als globale Gemeinschaft."

Dies wirft die Frage auf, wer das ist Starkes Städtenetzwerk? Ein kurzer Blick auf ihre Website zeigt,

„Das Strong Cities Network ist das erste globale Netzwerk von Städten und anderen subnationalen Einheiten, die zusammenarbeiten, um sozialen Zusammenhalt und Widerstandsfähigkeit aufzubauen und gewalttätigen Extremismus in all seinen Formen zu verhindern.

"Das Strong Cities Network bietet eine globale Plattform, um die lokalen Behörden dabei zu unterstützen, die gewonnenen Erkenntnisse systematisch auszutauschen, Ressourcen zu bündeln und eine Gemeinschaft aufzubauen, die lokale Maßnahmen auf globaler Ebene mobilisieren kann." 

Zunächst sollte angemerkt werden, dass das Strong Cities Network KEINE Regierungsbehörde ist, sondern eine Nichtregierungsorganisation (NGO) ohne Verbindung zu einer Regierung oder sogar zu den Vereinten Nationen! Sie geben lediglich an, dass ein Internationaler Lenkungsausschuss aus Beamten aus 25 Städten auf der ganzen Welt „die strategische Ausrichtung und die thematischen Prioritäten des Netzwerks starker Städte festlegen wird“.

Zweitens heißt es auf der Seite Strong Cities Network About eindeutig: „Das Strong Cities Network wird von der I betriebenInstitut für Strategischen Dialog (ISD), Ein in London ansässiger Think-and-Do-Tank mit langjähriger Erfahrung in der Verhinderung von gewalttätigem Extremismus in allen Formen. “ Das heißt, das Strong Cities Network ist eine Frontgruppe für die Institut für Strategischen Dialog.

Wer ist der Institut für Strategischen Dialog? Es ist eine weitere NGO-Denkfabrik, die von einem 14-köpfigen Kuratorium geleitet wird alle von wemm sind direkt mit der globalen Oligarchie verbunden. Ein Mitglied, Feldmarschall The Lord Guthrie, ist Mitglied der Trilateralen Kommission und ehemaliger Direktor des globalen Finanzimperiums, NM Rothschild & Sons Limited. Nicht weniger als zehn weitere Vorstandsmitglieder sind ebenfalls direkt mit der globalen Finanzwelt verbunden. Das Board enthält auch zwei Baroninnen und drei Lords der britischen Monarchie.

Eine der ideologischen Positionen von ISD sollte allen Amerikanern ein großes Anliegen sein. Ein Abschnitt ihrer Website beschreibt eine Initiative zur Bekämpfung von „Rechtsextremismus und Intoleranz “, welche Staaten,

„Die verschwommene Beziehung zwischen gewalt von der extremen rechten seite und allgemeinere trends der islamfeindlichkeit und der einwanderungsfeindlichkeit stellen politische Entscheidungsträger vor verschiedene herausforderungen, um dem zunehmenden risiko von gewalttätigem rechtsextremismus zu begegnen… Im Jahr 2012 startete ISD ein neues Arbeitsprogramm, um das Verständnis von zu verbessern die Bedrohung von ganz rechtsund den politischen Entscheidungsträgern dabei helfen, effektive Reaktionen auf diese gewalttätigen und gewaltfreien Bewegungen entwickeln." [Betonung hinzugefügt]

In Amerika werden solche „rechtsextremen“ Gruppen bereits vom FBI und vom Department of Homeland Security als Tea-Party-Gruppen, Eidwächter, Konstitutionalisten, Verteidiger der 2. Änderung und alle, die sich gegen den Islam, die Vereinten Nationen, die nachhaltige Entwicklung und die Agenda aussprechen, definiert 21, Common Core Education Standards usw.

Was hat Generalstaatsanwalt Loretta Lynch gerade mit Amerika gemacht?

Sie hat uns an eine hochrangige und eigennützige Gruppe globaler Oligarchen verkauft, von denen keiner Erfahrung im Kampf gegen „gewalttätigen Extremismus“ im Allgemeinen hat. Tatsächlich ist der einzige „gewalttätige Extremismus“, den sie fürchten, der, der sich gegen sich selbst oder ihre geschützten Interessen richtet.

Dies macht Lynchs Amtseid total verspottet. Anstatt die Verfassung zu unterstützen und zu verteidigen, entzieht sie der amerikanischen Republik ihren verfassungsmäßigen Schutz.

In der Tat ist ihre Kooptation amerikanischer Städte in die Hände nicht gewählter und nicht rechenschaftspflichtiger globaler Elitisten ein Grund für nichts weniger als eine sofortige Amtsenthebung.

Beobachten Sie in der Zwischenzeit Ihre eigene Stadt wie ein Falke und verhindern Sie, dass das Netzwerk starker Städte Fuß fasst.

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
27 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Nicole
Fred

Sehr informativer Artikel. Lokale Initiativen klingen nach lokaler Regierung. Sehr hinterhältig.

Pferd

Warum nennst du es nicht so wie es ist?

BEGRÜNDUNG des amerikanischen Volkes und der US-Verfassung und alles, was Loretta und die gesamte Obama-Administration sowie jede einzelne Person, die an einem Teil davon beteiligt ist, davon abhängig machen, auch wenn sie nur für sie haushalten.

Josh

„Sie hat uns an eine hochrangige und eigennützige Gruppe globaler Oligarchen verkauft, von denen keiner Erfahrung im Kampf gegen„ gewalttätigen Extremismus “im Allgemeinen hat. Tatsächlich ist der einzige „gewalttätige Extremismus“, den sie fürchten, der, der sich gegen sich selbst oder ihre geschützten Interessen richtet. “

Wahr. Der größte Teil ihrer Erfahrung liegt in der Finanzierung, Schaffung und Ausnutzung von gewalttätigem Extremismus.

Harlyn Rohr

Bitte geben Sie eine vollständige individuelle Liste des „Strong Cities Network“ an. Vielen Dank!

steve
Doug

Diese ganze Regierung und ihre Puppenspieler müssen vor Gericht gestellt und dann vor ein Erschießungskommando gestellt werden. Die Öffentlichkeit, die nur glaubt, was sie von den Mainstream-Medien hören, ist genauso schuldig! Ich nehme an, wir schnappen uns einfach Popcorn und sehen zu, wie es passiert. Gott helfe uns.

Eileen K.

Alle gewählten oder ernannten USG-Beamten leisten einen Eid, um die US-Verfassung gegen alle Feinde im In- und Ausland aufrechtzuerhalten und zu verteidigen, und sind durch diesen Eid dazu verpflichtet. Diejenigen, die gegen diesen Eid verstoßen, begehen Hochverrat und müssen strafrechtlich verfolgt werden. Wenn sie für schuldig befunden werden, müssen sie mit der endgültigen Strafe rechnen - dem Tod durch Erhängen.
Jeder Beamte in Obamas Regierung, einschließlich AG Loretta Lynch und aller Kabinettsmitglieder, hat seinen Amtseid ernsthaft verletzt und muss daher entsprechend strafrechtlich verfolgt und wegen Hochverrats erhängt werden.

Alison Ryan

Die australische Außenministerin Julie Bishop, die australische Verteidigungsministerin Marise Payne, der Außenminister John Kerry und der Verteidigungsminister Ashton Carter trafen sich am 13 im Oktober in Boston zu den Konsultationen der australisch-amerikanischen Minister (AUSMIN). [Sie] Der australisch-amerikanische Minister (AUSMIN) beschloss, die Zusammenarbeit bei bewährten Verfahren zur Bewältigung der Bedrohung auf internationaler Ebene fortzusetzen, unter anderem über die Vereinten Nationen und das Global Counter-Terrorism Forum und seine inspirierten Institutionen wie Hedayah und die Global Community Engagement and Resilience Fund (GCERF) auf nationaler Ebene, einschließlich durch Gesetzgebung, Einwanderungs- und Konsularpolitik, und auf lokaler Ebene, einschließlich... Lesen Sie mehr »

John Smith

Wenn ein öffentlich gewählter Regierungsbeamter einen Amtseid ablegt und gegen den Eid handelt oder verstößt, ist der Einzelne schuldig, einen Meineid begangen zu haben, der mit einer Freiheitsstrafe von bis zu, jedoch nicht mehr als 10 Jahren bestraft wird. Es gibt einen Smith Act von 1940, der zu einem der längsten Prozesse in Amerika führte, der in den 50er Jahren als Smith Act Trials bekannt war und mit der Übernahme durch die Regierung durch Personen zu tun hatte, die einer anderen ausländischen Regierung als der der USA treu ergeben waren. Dieses Gesetz ist derzeit als Gesetz in den Büchern. Es ist Zeit... Lesen Sie mehr »

Cody

Liest jemand tatsächlich den Amtseid? Denken Sie wirklich, dass die Arbeit „Entlastung“ etwas anderes bedeutet als die rechtliche Definition des Wortes in den juristischen Wörterbüchern?

Stacy Windle

Bloomberg und der Rat der Bürgermeister ist das, was wir für das nächste Jahr sehen müssen. Wir müssen anfangen, kleine Gruppen im ganzen Land zu organisieren, um eine Verteidigungslinie zu schaffen. Sie legen alle ihre Chips in unseren Städten auf den Tisch Amerikas. Das haben sie in einem der Berichte gesagt. Sie werden Bürgermeister, Räte und Schulbehörden mit Geld bewerfen, als würde Manna vom Himmel regnen. Ich glaube auch, dass wir in der Lage sein sollten, diese Verschwörer wegen Aufruhrs und Spionage durch Treacon anzuklagen. Das ist, was passiert. Ich denke, die meisten Leute sehen das jetzt.