Soros-Linked Group will Klimaskeptiker auf YouTube bereinigen

YouTube zensierte Soros
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Befürworter der Technokratie wie George Soros hassen Kritiker, die sie mit Tatsachen konfrontieren, die ihre Propaganda widerlegen. Dies ist keine neue Enthüllung, aber der Kampf um die Zensur wächst und wird von Tag zu Tag hässlicher. ⁃ TN Editor

Die Zensur geht weiter, da sich eine mit George Soros verbundene Gruppe mit den Mainstream-Medien zusammengeschlossen hat, um sicherzustellen, dass Klimaskeptiker auf YouTube zum Schweigen gebracht werden. Die Gruppe Avaaz, linksgerichtete gemeinnützige Gruppe, veröffentlicht Ein Bericht vom 16. Januar auf seiner Website behauptet, YouTube profitiere davon, "falsche Informationen zu verbreiten", indem es Millionen von Menschen dazu verhilft, Klimaverweigerungsvideos einen zu hohen Stellenwert einzuräumen.

Unabhängige Mainstream-Medien beteiligen sich an einer politisch motivierten Kampagne, um YouTube zu zwingen, Videos zu dämonisieren und zu verbergen, die den Klimawandel leugnen. Unabhängig von den in den Videos offenbarten Fakten oder wissenschaftlichen Beweisen werden sie zum Schweigen gebracht, wenn man sich nicht der Religion des Klimawandels unterwirft, wenn Avaaz etwas dagegen zu tun hat.

Der Bericht ist eine unverhohlene Einschüchterungskampagne, in der nicht nur die wichtigsten Werbetreibenden aufgelistet sind, die Anzeigen auf Videos schalten, die die Legitimität der Bedrohung durch den Klimawandel für die Menschheit in Frage stellen, sondern ausdrücklich gefordert werden, Druck auf die Plattform auszuüben der sogenannten Desinformation ein Ende zu setzen.

Obwohl die Ergebnisse erst gestern veröffentlicht wurden, wurden auf vielen Mainstream-Websites nicht lange danach lange Artikel veröffentlicht, die Zitate von denen enthielten, die an dem Bericht gearbeitet hatten. Timings, die darauf hindeuten, dass ausgewählte Websites frühzeitig aufgerufen wurden, machten deutlich, welche Agenda vorangetrieben wird, zumal sie alle die gleichen Gesprächsthemen anpreisen. Vice, Time, Gizmodo, The Verge und unzählige andere Nachrichtenagenturen möchten, dass YouTube Schöpfer bestraft, die nicht der „richtigen“ ideologischen Linie folgen. Ziel ist es, Personen zu dämonisieren und damit zu zensieren, da sie weniger geneigt sind, an Inhalten zu arbeiten, von denen sie nicht profitieren können. -RT

Nell Greenburg, Kampagnenleiter bei Avaaz, behauptet, dass es in dem Bericht nicht um das Entfernen von Inhalten und Zensur geht, was jedoch der eigenen Aussage des Berichts widerspricht. Es gibt einen klaren Versuch, Inhalte zu verbergen, während der Bericht aufruft in frage die förderung solcher videos in der "als nächstes" Box auf der Website. Zu diesem Zeitpunkt ist es Semantik, aber das Ausblenden von Videos würde den Erstellern schaden und sie davon abhalten, überhaupt zu versuchen, ihre Gedanken zu teilen. Dies ist ein indirekter Weg, um „falsches Denken“ zu beseitigen. Die offizielle Erzählung ist die einzige Erzählung, und wenn es um die Herrschaft anderer geht, wollen diese Menschen an der Spitze stehen.

Grundlegende Menschenrechte werden von allen möglichen Gruppen angegriffen. Und man kann mit ziemlicher Sicherheit sagen, dass YouTube den Forderungen dieser Gruppe nachgeben und jeden zum Schweigen bringen und dämonisieren wird, der erwischt wurde, als er nicht die Orwell'sche Erzählung nachahmte, die die herrschende Klasse zweifelsohne für sich beansprucht.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
JCLincoln

George Soros und sein Spawn müssen wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit strafrechtlich verfolgt werden. Es war das erste Mal, dass eine ganze Familie angeklagt und hingerichtet wurde, weil sie einfach gegen die gesamte Menschheit war.

EWM

Wenn die Mehrheit über das Verbot besorgt wäre, hätten wir es inzwischen gewusst.