Smart Tech sieht durch Wände, um Personen zu verfolgen und zu identifizieren

MIT Csail
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokratische Wissenschaftler erfinden wieder, weil sie können, nicht weil sie müssen. Die Strafverfolgung wird der wahrscheinlich früheste Anwender der durchsichtigen Wandtechnologie sein, da sie ein umfassendes Domainbewusstsein auf der Straße anstrebt. ⁃ TN Editor

Eine Gruppe von Forschern und Studenten am MIT hat eine intelligente radarähnliche Technologie entwickelt, die es ermöglicht, durch Wände zu schauen, um Menschen während ihrer Bewegung zu verfolgen. Diese Entwicklung könnte sich als nützlich für die Überwachung älterer oder kranker Menschen sowie für andere Anwendungen erweisen - Aber das wirft auch Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre auf.

Tests zeigen, dass die als RF-Pose bezeichnete Technologie Aufschluss darüber geben kann, ob jemand geht, sitzt, steht oder sogar winkt - und Personen aus einer bekannten Gruppe mit einer Erfolgsrate von 83 Prozent identifizieren kann. Die Entwickler sagen, es könnte sich als nützlich für die Strafverfolgung, Suche und Rettung und - vielleicht am wichtigsten - für die Gesundheitsfürsorge erweisen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen