'Smart Alarm': Amazon möchte ein Mikrofon und eine Kamera in jedes Schlafzimmer stecken

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Wenn Sie die Absichten von Amazon, mit dem Alexa AI-Ökosystem ein Spynet zu erstellen, missverstehen, sind Sie unwissend oder dumm: Amazon wird erst dann eine Pause einlegen, wenn in jedem Haus in Amerika mindestens ein Alexa-Gerät vorhanden ist. Alle gesammelten Daten werden in mehreren Kanälen monetarisiert. ⁃ TN Editor

Mit der Einführung des neuesten Echo-Heimgeräts in Großbritannien möchte Amazon eine Kamera und ein Mikrofon in Ihr Schlafzimmer bringen.

Die Kamera auf dem £ 119.99 ($ 129) -Echo-Spot, der gleichzeitig als „intelligenter Alarm“ fungiert, wird wahrscheinlich direkt auf das Bett des Benutzers gerichtet sein.

Das Gerät, das bereits in den USA erhältlich ist, verfügt über derart ausgefeilte Mikrofone, dass es Menschen im ganzen Raum sprechen hört - selbst wenn Musik abgespielt wird.

Es bestehen jedoch weiterhin Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre bei der Verwendung eines solchen Geräts zu Hause.

Amazon-Geräte wurden zuvor aktiviert, wenn sie nicht erwünscht waren, was bedeutet, dass dieses kleine Gerät zu einem potenziellen Spion werden könnte.

Es ist die neueste Ausgabe der Gerätefamilie des Technologiegiganten und wird wie gewohnt von der virtuellen Assistentin Alexa unterstützt.

Obwohl die Kamera auf dem Echo Spot hauptsächlich dazu dient, Videoanrufe zu erleichtern, könnte sie gehackt und für böswillige Zwecke verwendet werden, schreibt The Verge.

Letzten Monat hat ein Hack des britischen Sicherheitsforschers Mark Barnes 2015- und 2016-Versionen des Echo in ein Live-Mikrofon verwandelt.

Betrüger könnten dann diesen Live-Audio-Feed verwenden, um vertrauliche Informationen vom Gerät zu sammeln.

Die Geräte sind kleiner als die meisten anderen Smart Hubs und verfügen erstmals über einen runden Bildschirm, während das Unternehmen um die Kontrolle über den Markt für intelligente Heimlautsprecher kämpft.

Amazon startete Ende letzten Jahres in Großbritannien seine erste Echo-Sendung mit Bildschirmen - die Echo Show. Das Gerät kann Video-News-Briefings anzeigen sowie Videoanrufe tätigen und Songtexte anzeigen.

Der Echo Spot verfügt über ähnliche Funktionen und bietet eine Reihe von Zifferblättern, die auf den wichtigsten Anwendungsfall des Geräts hinweisen - als Alexa-Wecker für Ihren Nachttisch oder für andere Bereiche zu Hause.

Der Spot, der erstmals im September angekündigt und am Ende von 2017 in den USA in den Handel gebracht wurde, kann auch für Videoanrufe und als Gegensprechanlage mit anderen Echo-Geräten in Privathaushalten verwendet werden.

Es verfügt über eine Fernfeldtechnologie der zweiten Generation mit vier Mikrofonen und verbesserter Rauschunterdrückung. Dies bedeutet, dass Benutzer im gesamten Raum gehört werden können - auch wenn Musik abgespielt wird.

Wenn Benutzer mehr als ein Echo haben, antwortet Alexa über das Echo, dem der Benutzer am nächsten ist.

Wie bei Echo Show können Benutzer den Spot verwenden, um einen Sprach- oder Videoanruf zu starten oder eine Nachricht an jemanden mit einem Echo oder der Alexa-App zu senden. Sagen Sie einfach "Alexa, ruf Papa an" oder "Alexa, sende eine Nachricht an Mary". '

Jorrit Van der Meulen von Amazon sagte: 'Echo Spot kombiniert das beliebte kleine Design von Echo Dot, das Display von Echo Show und die Funktionen, die Sie an Alexa lieben, zu einem eleganten und kompakten Gerät.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen