Silicon Valley: Können Milliarden von Dollar den Tod optional machen?

Einige sagen, der Transhumanismus sei mit dem Christentum vereinbar.
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Das kalifornische Silicon Valley ist voll von Transhumanen, die ihre enorme Anhäufung von Reichtum nutzen, um den Tod durch ihre immer größeren technologischen Durchbrüche zu besiegen. Leute wie Ray Kurzweil, technischer Leiter bei Google, sind führend. ⁃ TN Editor

An einem samtigen Märzabend im Mandeville Canyon, hoch über dem Rest von Los Angeles, war das Wohnzimmer von Norman Lear voller mächtiger Menschen, die die Geheimnisse der Langlebigkeit kennenlernen wollten. Als der erste Redner des Symposiums fragte, wie viele Menschen dort bis zu zweihundert leben wollten, wenn sie gesund bleiben könnten, stieg fast jede Hand. Verständlicherweise gingen die marokkanischen Phyllo Chicken Puffs nicht schnell. Die Risikokapitalgeber hielten sich schlank, um ihre imposante Vitalität zu bewahren, die Wissenschaftler hielten sich schlank, weil sie die Forschung zur Kalorienreduzierung gelesen hatten - und in einigen Fällen auch getan -, und die Hollywoodstars hielten sich natürlich schlank.

Als Liz Blackburn, die für ihre Genetikarbeit einen Nobelpreis erhielt, Fragen stellte, schnurrte Goldie Hawn, die auf einem bequemen Sofa saß: „Ich habe eine Frage zu den Mitochondrien. Mir wurde von einem Molekül namens Glutathion erzählt, das der Gesundheit der Zelle hilft? “Glutathion ist ein starkes Antioxidans, das die Zellen und ihre Mitochondrien schützt, die Energie liefern. Einige in Hollywood nennen es „das Gottmolekül“. Aber im Übermaß kann es eine Reihe von Mechanismen der Körperreparatur dämpfen, was zu Leber- und Nierenproblemen oder sogar zum schnellen und möglicherweise tödlichen Abplatzen Ihrer Haut führt. Blackburn schlug sanft vor, dass eine abwechslungsreiche, gesunde Ernährung am besten sei und dass kein einzelnes Molekül die Antwort auf das Rätsel des Alterns sei.

Die Prämisse des Abends war jedoch, dass Antworten und vielleicht sogar eine umfassende Lösung gleich um die Ecke lagen. Die Party war der Auftakt für die Große Herausforderung der National Academy of Medicine in Healthy Longevity, bei der mindestens 25 Millionen Dollar für Durchbrüche in diesem Bereich vergeben werden. Victor Dzau, der Präsident der Akademie, stand bereit, um einige der Wissenschaftler im Raum anzuerkennen. Er lobte ihre Arbeit mit Enzymen, die helfen, das Altern zu regulieren. mit herauszufinden, Gene, die die Lebensdauer in verschiedenen Hunderassen steuern; und mit einer Technik, bei der eine alte Maus operativ mit einer jungen Maus verbunden wird, ihr Blut teilt und innerhalb weniger Wochen jünger wird.

Joon Yun, ein Arzt, der einen Hedge-Fonds für das Gesundheitswesen betreibt, gab bekannt, dass er und seine Frau die ersten zwei Millionen Dollar für die Finanzierung der Herausforderung bereitgestellt hatten. "Ich habe die Idee, dass Altern Plastik ist, dass es verschlüsselt ist", sagte er. "Wenn etwas verschlüsselt ist, kann man den Code knacken." Zu wachsendem Applaus fuhr er fort: "Wenn man den Code knacken kann, kann man den Code hacken!" Es ist eine große Frage: Mehr als hundertfünfzigtausend Menschen sterben Jeden Tag die Mehrheit der altersbedingten Krankheiten. Dennoch glaubt Yun, sagte er mir, dass es keinen Grund geben sollte, die Entropie nicht auf unbestimmte Zeit aufzuschieben, wenn wir den Code korrekt hacken. Wir können das Altern für immer beenden. “

Nicole Shanahan, die Gründerin eines Patentverwaltungsunternehmens, kündigte an, dass ihr Unternehmen Patente im Zusammenhang mit der Langlebigkeit überwachen werde, die Yun der Sache zugesagt hatte. "Ich bin hier mit meinem Liebling Sergey", sagte sie und bezog sich auf ihren Freund Sergey Brin, den Mitbegründer von Google. "Und er rief mich gestern an und sagte: 'Ich lese dieses Buch,' Homo Deus ', und es steht auf Seite achtundzwanzig, dass ich sterben werde.' Ich sagte: "Es sagt Sie persönlich?" Er sagte ja!' "(In dem Buch diskutiert der Autor, Yuval Noah Harari, Googles Anti-Aging-Forschung und schreibt, dass das Unternehmen" den Tod wahrscheinlich nicht rechtzeitig lösen wird, um die Google-Mitbegründer Larry Page und Sergey Brin unsterblich zu machen. ") Brin , ein paar Meter entfernt sitzend, nickte die Menge lebhaft mehrdeutig: Ja, ich wurde für den Tod ausgewählt; Nein, ich habe eigentlich nicht vor zu sterben.

Nachdem Moby einen Stecker gesteckt hatte, um vegan zu sein, rief Dzau Martine Rothblatt an, die Gründerin eines Biotech-Unternehmens namens United Therapeutics, das beabsichtigt, neue Organe aus der DNA der Menschen zu züchten. "Es ist klar, dass es durch Technologie möglich ist, den Tod optional zu machen", sagte Rothblatt. (Sie hat bereits eine Backup-Version ihrer Frau Bina in Auftrag gegeben - einen „Mindclone“ -Roboter namens Bina48.) Dem Altern fehlte lange die Art von Stimmkreis, die das Bewusstsein für HIV und Brustkrebs schärfte. Als Spezies stinken wir nach Mobilisierung gegen ein aufgeschobenes kollektives Unglück (siehe: Klimawandel). Das alte Wachs fatalistisch und die Jungen glauben nicht wirklich, dass sie alt werden. Aber Rothblatt schlug vor, dass der Abend einen Wendepunkt markiert. Sie wandte sich an Dzau und erklärte: „Es ist außerordentlich erfreulich, dass der Inbegriff des Establishments, der Leiter der Nationalen Akademie der Medizin, sagt:‚ Auch wir entscheiden uns dafür, den Tod optional zu machen! ' Die Versammlung glühte mit der Überzeugung, dass solche Ereignisse auslösen können: der Glaube, dass diejenigen im Raum das Schicksal aller außerhalb des Raums bestimmen können.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen