Krank: Frankreich fordert Apple und Google auf, den Datenschutz zu beenden

Paris, FrankreichWikimedia Commons, Wladyslaw Sojka
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die Regierungen der Welt verbreiten ein Netz der totalen Überwachung, um jeden Menschen und alles, was sie tun, zu verfolgen. Dies ist eine Erfüllung der ursprünglichen Technocracy-Anforderungen aus den 1930er Jahren. Frankreich ist völlig klar: Es will JETZT ALLE persönlichen Daten. ⁃ TN Editor

Frankreich ist das erste Land der Welt, das die Technologiegiganten des Silicon Valley offen auffordert, den Schutz der Privatsphäre während der chinesischen Coronavirus-Pandemie aufzuheben, um eine „souveräne europäische Gesundheitslösung“ einzuführen, die die Bewegungen der Bürger verfolgt.

Die französische Regierung beabsichtigt, bis zum 11. Mai eine App zur Kontaktverfolgung zu veröffentlichen, wenn das Land die im März eingeführten nationalen Sperrmaßnahmen voraussichtlich vereinfachen wird.

Frankreich und die Europäische Union insgesamt haben sich für einen zentralisierten Ansatz zur Verfolgung der Bürger ausgesprochen, bei dem Daten auf Regierungsservern gespeichert und vom staatlichen Gesundheitswesen überwacht werden.

Derzeit würde das Betriebssystem von Apple einen solchen Ansatz verhindern, da seine Bluetooth-Funktion eine ständige Hintergrundverfolgung verhindert, wenn die Daten vom Gerät verschoben werden sollen. Frankreich behauptet, dass dieser Datenschutz die Regierung daran hindern würde, ihre Kontaktverfolgungs-App zu entwickeln.

"Wir fordern Apple auf, die technische Hürde zu nehmen, damit wir eine souveräne europäische Gesundheitslösung entwickeln können, die an unser Gesundheitssystem gebunden ist", so Frankreichs Digitalminister Cédric O. sagte Bloomberg Nachrichten.

Das von Google und Apple entwickelte System, das im nächsten Monat weltweit verfügbar sein soll, wird einen dezentralen Ansatz für die Nachverfolgung verfolgen, wobei die Daten auf dem Telefon eines Benutzers verbleiben und nicht auf einem zentralen Server gesammelt werden.

Die Europäische Union hat behauptet, dass Kontaktverfolgungs-Apps freiwillig sein, die Privatsphäre des Einzelnen schützen und nach Aufhebung der Pandemie-Beschränkungen auseinander genommen werden sollten. Eine Gruppe von fast 300 Datenschutzfachleuten warnt jedoch davor, dass die Apps zur Einführung eines Überwachungsstatus verwendet werden könnten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen