Showdown in Europa: Tech Giants bereitet sich auf die Ausweitung des EU-Datenschutzrechts vor

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Big Tech sieht sich einem perfekten Sturm des politischen Widerstands gegenüber, aber es gibt viele Gegenströmungen und versteckte Motive. TN geht davon aus, dass das Kartellrecht letztendlich dazu führen wird, dass einige der größten Teilmonopole wie Google und Facebook aufgelöst werden. Was die EU zu diesem Zeitpunkt tut, hat die freien Verbraucherdaten, die das Lebenselixier der Branche sind, abgeschnitten. Erwarten Sie viel Chaos, Lobbying, Rückstechen und Korruption. ⁃ TN Editor

Facebook und andere Internetunternehmen bemühen sich um ein umfassendes neues Datenschutzgesetz der Europäischen Union (EU), das den Verbrauchern eine bessere Kontrolle über die Verwendung ihrer Daten ermöglichen soll.

Das Gesetz kommt zu einem kritischen Zeitpunkt für die Branche, die bereits vor schwierigen Fragen bezüglich ihrer Datenpraktiken steht.

Die EU-weite Datenschutzverordnung (DSGVO), die ab Mai 25 in Kraft tritt, wird die Möglichkeiten von Internetunternehmen, mit Kundendaten umzugehen, drastisch verändern.

Die Benutzer haben eine bessere Kontrolle, einschließlich der Möglichkeit zu erfahren, über welche Informationen Unternehmen verfügen. Die DSGVO kodifiziert auch das sogenannte „Recht auf Vergessenwerden“, was bedeutet, dass Verbraucher Webservices bestellen können, um ihre Daten zu löschen oder sie nicht mehr an Dritte weiterzugeben. Die Regeln verlangen auch, dass Unternehmen den Nutzern die Möglichkeit geben, die Einwilligung zur Weitergabe personenbezogener Daten auf einfache Weise zu widerrufen.

"Ich denke, es wird eine grundlegende seismische Verschiebung in der gesamten Branche geben, da die Menschen Rechte an ihren Daten haben, die sie derzeit nicht haben", sagte David Carroll, Associate Professor an der Parsons School of Design, der sich mit digitalen Medien und Medien befasst Datenpraktiken.

„Es versetzt die Verbraucher in die Lage, ein besseres Geschäft abzuschließen. Wir haben nie wirklich ein Mitspracherecht gehabt “, fügte Carroll hinzu.

Unternehmen müssen auch im Voraus wissen, was sie mit den persönlichen Daten der Benutzer tun. Die Aufsichtsbehörden sagen, dass Webdienste nicht länger in der Lage sein werden, die Bedingungen ihrer Datenpraxis in juristischer Sprache zu tarnen.

"Eine der Hauptgrundsätzen von GDPR ist es, das Vorhandensein von Vertrauen sicherzustellen und zu verdeutlichen, wofür die Daten verwendet werden", sagte Greg Sparrow, Experte für Datenrichtlinien bei CompliancePoint.

Die bevorstehende Frist bringt Unternehmen dazu, sich an das neue Gesetz anzupassen. Verstöße gegen die neuen Regeln würden mit hohen Bußgeldern in Höhe von 24.6 Millionen US-Dollar oder 4 Prozent des weltweiten Umsatzes eines Unternehmens geahndet - je nachdem, welcher Betrag höher ist.

Über diesen Bemühungen schwebt der Datenskandal, mit dem ein politisches Beratungsunternehmen verbunden war President TrumpBei der 2016-Kampagne werden die persönlichen Daten von 50-Millionen-Facebook-Nutzern nicht ordnungsgemäß abgerufen.

Berichten zufolge bezahlte Cambridge Analytica, das für die Kampagne des Präsidenten und mehrere andere republikanische Politiker tätig war, einen Forscher für Daten, die er über eine Drittanbieter-App auf Facebook erhalten hatte. Der Forscher erhielt die Daten, obwohl die Nutzer nicht zugestimmt hatten, ihre Informationen für politische Zwecke weiterzugeben.

Věra Jourová, die EU-Verbraucherschutzbeauftragte, ist der Ansicht, dass der Vorfall unterstreicht, warum Datenschutzbestimmungen wie die DSGVO von entscheidender Bedeutung sind.

"Meiner Meinung nach geht es hier nicht nur um Datenschutzverletzungen, sondern auch um eine Bedrohung der Demokratie und der individuellen Freiheiten", sagte Jourová in einem Interview mit Bloomberg früher in diesem Monat.

"Ich kann sagen, dass wir in Europa auf diese Fälle vorbereitet sind", fügte sie hinzu.

Ein Facebook-Sprecher teilte The Hill in einer Erklärung mit, dass das Unternehmen sicherstellt, dass seine Dienste den neuen Gesetzen entsprechen, und neue Updates vor Ablauf der Frist bekannt geben wird.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Alfred

Ähnlich wie wenn Rockefeller lachte, als er "gezwungen" wurde, Standard Oil aufzubrechen, werden sich diese Organisationen metastasieren und zu einer verschlungenen und miteinander verflochtenen Struktur der gegenseitigen Abhängigkeit führen. All dies wird von einem zentralen Lenkungsausschuss geleitet. Im Zeitalter des Internets spielt es keine Rolle, in wie viele Teile sie zerlegt werden. In jeder Hinsicht werden sie immer noch eine Krake sein, mit vielen Armen, die in alle Facetten unseres Lebens hineinreichen. Ein Saugnapf für jeden von uns.