Sharyl Attkisson: Impfmandate sind der ultimative Showdown

Sharyl Attkisson
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Pandemiepolitik hat nichts mit der Gesundheit der Bürger zu tun, wenn das „Retten“ von 100 Leben auf der linken Seite dazu führt, dass das Leben von 1,000 auf der rechten Seite zerstört wird. Da erfahrene und erfahrene Arbeiter aus ihrer Karriere geworfen werden, werden viele von ihnen mit geringfügigen Jobs enden, nur um zu überleben. Andere werden buchstäblich in die Obdachlosigkeit geworfen. ⁃ TN-Editor

GESCHICHTE AUF EINEN BLICK

  • In einem „Full Measure“-Bericht beschrieb die Moderatorin und investigative Journalistin Sharyl Attkisson die beispiellosen Injektionsmandate, die Amerika spalten
  • Präsident Joe Biden erließ eine Durchführungsverordnung, die vorsieht, dass Bundesangestellte und Auftragnehmer des Bundes der Exekutive bis zum 19. Dezember 8 eine COVID-2021-Impfung erhalten; Als die Frist näher rückte, verklagten 11 US-Bundesstaaten die Bundesregierung, um das Mandat zu blockieren, und nannten es einen rechtswidrigen, verfassungswidrigen Verstoß gegen das Bundesvergaberecht
  • Der Gouverneur von Iowa, Kim Reynolds, nannte das Mandat einen „Machtmissbrauch“, der den Arbeitskräftemangel und die Probleme in der Lieferkette nur verschlimmern und die wirtschaftliche Erholung weiter behindern würde
  • Die Mandate machen keine Ausnahmen für Menschen mit natürlicher Immunität, obwohl gezeigt wurde, dass eine natürliche Immunität Sie deutlich besser schützen kann als eine Injektion
  • US-Senator Ron Johnson erklärte, es gebe keine logische Begründung für das Mandat, da sich geimpfte Personen immer noch infizieren und die Krankheit übertragen können
  • Der Umsatz von Pfizer ist gegenüber dem Vorjahr um 134% gestiegen, und es wird erwartet, dass bis Ende 36 2021 Milliarden US-Dollar eingenommen werden, und das nur für seine COVID-19-Schüsse; Alles in allem erwartet das Unternehmen 2021 einen Umsatz zwischen 81 und 82 Milliarden US-Dollar

Chaos braut sich zusammen, während die Amerikaner mit beispiellosen Injektionsmandaten konfrontiert sind, die ihnen befehlen, nachzukommen oder zu riskieren, ihren Arbeitsplatz oder die Freiheit zu verlieren, an Bildung und Gesellschaft teilzunehmen. In einem Full Measure-Bericht beschrieb die Gastgeberin und investigative Journalistin Sharyl Attkisson die daraus resultierende „Debatte über Freiheit, Wissenschaft und staatliche Kontrolle“, die eine scharfe Kluft in den USA erzeugt

„Die Covid-19-Impfstoffmandate haben den ultimativen Showdown ausgelöst“, sagte sie. „… Es gibt bereits Massenentlassungen, Rücktritte und Klagen. Nun steht ein nationales Mandat an. Nie zuvor hat die Bundesregierung die Impfung für einen so großen Teil der Gesellschaft vorgeschrieben.“1

Rechtliche Anfechtungen gegen Mehrwertsteuermandate steigen

Am 9. September 2021 erließ Präsident Joe Biden eine Durchführungsverordnung, die vorsieht, dass Bundesangestellte und Auftragnehmer des Bundes der Exekutive bis zum 19. Dezember eine COVID-8-Impfung erhalten; er hat die Frist für die vollständige Umsetzung vom 5. November 2021 auf den 4. Januar 2022 verschoben.2 Als die Frist näher rückte, verklagten 11 US-Bundesstaaten die Bundesregierung schnell, um das Mandat zu blockieren, und nannten es einen rechtswidrigen, verfassungswidrigen Verstoß gegen das Bundesvergaberecht.3

Indiana gab am Donnerstag, den 4. November 2021, bekannt, dass sie drei separate Klagen einreichen würden:4 eine gegen das Mandat für Bundesunternehmer; der zweite gegen OSHA; und die dritte richtet sich gegen Mandate für Pflegeheimangestellte, Krankenhäuser und andere Agenturen, die Medicare- und Medicaid-Zahlungen akzeptieren.

In der Zwischenzeit, am 5. November 2021, gab die OSHA ihre erste Benachrichtigung heraus5 zu seinen Plänen, Bidens Anordnung durchzusetzen, mit einer Liste von „häufig gestellten Fragen“. Interessanterweise gelten das Impfmandat und die Tests nicht für Mitarbeiter, die ausschließlich von zu Hause aus arbeiten oder vollständig im Freien arbeiten, obwohl sie auf die Mitarbeiterzahl eines Arbeitgebers angerechnet werden.

Dorit Reiss, eine Professorin der UC Hastings, die oft aufgefordert wird, über das Impfstoffgesetz zu diskutieren, sagte 10News San Diego6 dass der Grund, warum die OSHA die Mandate von Remote- oder externen Mitarbeitern nicht durchsetzt, darin besteht, dass die OSHA nicht die rechtliche Befugnis dazu hat.

„Die Agentur kann Notfallstandards nur für Probleme auferlegen, bei denen sich Arbeiter in ‚großer Gefahr' befinden“, sagte Reiss. „OSHA sagt, dass wir wirklich gute Beweise dafür haben, dass COVID-19 eine ernsthafte Gefahr für Menschen in Innenräumen darstellt. Wir haben nicht die gleichen Beweise dafür, dass es eine große Gefahr für Menschen darstellt, die aus der Ferne arbeiten, nicht mit anderen Mitarbeitern zusammenarbeiten oder außerhalb arbeiten.“

In New York, das ein Injektionsmandat erlassen hat, das New Yorker einhalten müssen, um Restaurants, Bars und Fitnessstudios zu besuchen, sagte Bürgermeister Bill de Blasio: „Wenn Sie vollständig an unserer Gesellschaft teilnehmen möchten, müssen Sie sich impfen lassen. Es ist Zeit."7 In der realen Welt stellte Attkisson jedoch fest, dass nur eines von vier Restaurants, die sie besuchten, sie tatsächlich um einen Impfnachweis bat.

New Yorker Krankenhausmitarbeiter, die auch beauftragt sind, die Spritze zu bekommen, wehren sich ebenfalls, wobei 72,000 sich immer noch dafür entscheiden, keine COVID-19-Injektion zu bekommen. In den USA setzen sich alle, vom Gesundheitspersonal über die Polizei bis hin zu Profisportlern, für ihre gesundheitliche Freiheit ein. Attkisson berichtete:8

„Es gibt bereits unzählige gerichtliche Klagen. Lehrer, Polizei und andere Ersthelfer im ganzen Land, darunter 500 Feuerwehrleute aus LA. Und es wird noch viel größer. Millionen von Bundesangestellten und Auftragnehmern zählen auf eine Frist für die Impfung. Und das Mandat soll auf alle privaten Arbeitgeber mit 100 oder mehr Arbeitnehmern ausgeweitet werden. Insgesamt etwa 100 Millionen Menschen.“

Unternehmen könnten mit einer Geldstrafe von 700 US-Dollar belegt werden, wenn sie gegen Mehrwertsteuer-Mandate verstoßen

Attkisson bezieht sich auf eine Ankündigung des Weißen Hauses im September 2021, dass Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern sicherstellen müssen, dass die Mitarbeiter eine COVID-19-Injektion erhalten oder regelmäßig auf COVID-19 getestet werden. Geldbußen für Arbeitgeber, die sich nicht daran halten, können bis zu 70,000 US-Dollar für schwere Verstöße und 700,000 US-Dollar für jeden „vorsätzlichen“ oder wiederholten Verstoß betragen.9

Derzeit gelten die Bußgelder nur für Unternehmen mit 100 oder mehr Mitarbeitern, aber nichts hindert sie daran, sie auf 50 Mitarbeiter – oder einen Mitarbeiter – zu ändern. An dieser Stelle könnte alles passieren. Es ist erwähnenswert, dass das Mandat zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht existiert.

In einem Gespräch mit The Federalist im Oktober 2021 erklärte eine Sprecherin der Indiana Occupational Safety and Health Administration: „Es gibt noch nichts, was Arbeitgebern ein Mandat gibt. Der Präsident machte eine Ankündigung dazu und forderte die OSHA auf, dies zu tun, aber wir haben noch nichts davon gesehen.“10

Dies könnte der Grund sein, warum nicht mehr Klagen eingereicht wurden, um das Mandat anzufechten – es gibt noch nichts anzufechten. Dennoch brachten der Rep. Chip Roy aus Texas und Senator Mike Lee, R-Utah, einen Gesetzentwurf ein – den No Taxation Without Congressional Consent Act – 30. September 2021, der es der Bundesregierung verbieten würde, eine Geldbuße, Gebühr oder Steuer zu verhängen Einzelpersonen oder Unternehmen, die gegen ein von der OSHA oder anderen Behörden ausgestelltes COVID-19-Impfmandat verstoßen.11

Nach derzeitigem Stand sind weniger als 2% der US-Unternehmen von dem Mandat betroffen, da mehr als 98% der US-Unternehmen weniger als 100 Mitarbeiter haben und sie vom Mandat ausgenommen sind. Diese 2% machen jedoch etwa zwei Drittel der US-Beschäftigten aus, sie sind also eine beträchtliche Minderheit.12

Viele dieser großen Unternehmen haben bereits Injektionsmandate in Kraft gesetzt oder planten dies. Die „Mandat“-Ankündigung ermöglicht es diesen Mega-Konzernen, die Jabs zu beauftragen, ohne der Bösewicht sein zu müssen. In einem anderen Fall hat Los Angeles kürzlich eines der strengsten Mandate in den USA genehmigt und verlangt einen Impfpass, um öffentliche Innenräume wie Einkaufszentren, Museen, Restaurants, Spas und andere Orte zu betreten.13

In San Francisco gaben Beamte der Stadt bekannt, dass Kinder ab 5 Jahren jetzt einen Impfpass benötigen, um Restaurants und Lebensmittelgeschäfte zu betreten.14

Kalifornien war auch der erste US-Bundesstaat, der von Schülern im Kindergarten bis zur 12. Klasse verlangte, dass sie nach vollständiger FDA-Zulassung COVID-19-Impfungen erhalten.15 Ratspräsident Nury Martinez nannte den Schritt "einen notwendigen Schritt zur Rückkehr zur Normalität", aber es ist nichts "normales", einen Beweis für eine Injektion vorzulegen, um Ihrem täglichen Leben nachzugehen.16

Werden Mandate die wirtschaftliche Erholung weiter behindern?

Der Gouverneur von Iowa, Kim Reynolds, nannte das Mandat einen „Machtmissbrauch“, der den Arbeitskräftemangel und die Probleme in der Lieferkette nur verschlimmern und die wirtschaftliche Erholung weiter behindern würde.17 Im Gespräch mit Attkisson sagte Lawrence Gostin, Leiter des Zentrums für globales Gesundheitsrecht der Weltgesundheitsorganisation und Berater der Biden-Regierung, jedoch das Gegenteil – Impfstoffmandate würden die Wirtschaft ankurbeln.

„Viele Leute haben eineinhalb Jahre nicht gearbeitet. Also kommen sie rein und wollen sich sicher fühlen. Und sie werden sich nicht sicher fühlen, es sei denn, Sie haben eine weitgehend geimpfte Bevölkerung um sich herum“, sagte er und fügte hinzu: „Ich denke tatsächlich, dass es in erster Linie um Schutz geht, aber es wird auch wirtschaftliche Vorteile haben.“18

Senator Ron Johnson sagte Attkisson jedoch: "Es wird eine Katastrophe für unsere Gesundheitsbranche und für viele Segmente unserer Wirtschaft." Er erklärte:19

„Bevor Präsident Biden das Zwangs- und Freiheitsraub-Mandat der Bundesregierung ankündigte, verlangten Krankenhäuser Impfstoffe. Ich habe von ihren Ärzten gehört, von ihren Krankenschwestern, von Leuten, die Helden sind. Sie lesen die Wissenschaft, sie sehen die Studie aus Israel, die besagt, dass die natürliche Immunität 13- bis 27-mal wirksamer ist als der Impfstoff.20 Sie behandeln die Verletzungen. Sie werden sich nicht impfen lassen.

Sie wollen ihren Job nicht verlieren. Sie lieben ihren Job, sie lieben es, sich um Patienten zu kümmern. Aber was sie tun werden, ist, dass sie gekündigt werden, und dann werden wir einen enormen Verlust an Arbeitskräften, Erfahrung und Know-how in unserem Gesundheitssystem erleben. Es tritt bereits auf.

Es ist schwer genau zu beziffern, wie viele bereits wegen Impfmandaten aufgehört haben oder entlassen wurden. 600 bei United Airlines. Lehrer. Ersthelfer. Militärische Truppen. Mehr als 3000 unter einer kleinen Auswahl von Krankenhaussystemen. In einigen Krankenhäusern gibt es bereits Personalengpässe und Bettenkürzungen.“

Keine Ausnahmen für natürliche Immunität

Das andere eklatante Problem ist, dass Mandate für Menschen mit natürlicher Immunität keine Ausnahmen machen. Es ist der Elefant im Raum, den die Mainstream-Erzählung von COVID-19 nicht anerkennen will. Eine beträchtliche Anzahl von Amerikanern hat bereits eine natürliche Immunität gegen eine vorherige COVID-19-Infektion.

Wie kann man einer Person mit Geldstrafen oder dem Verlust des Arbeitsplatzes drohen, eine Spritze gegen eine Krankheit zu bekommen, gegen die sie bereits immun ist? Dies wird wahrscheinlich mehr als nur ein paar Klagen nach sich ziehen, zumal gezeigt wurde, dass eine natürliche Immunität Sie deutlich besser schützen kann als eine Injektion.21

Dies ist eine der Hauptbeschwerden von Rep. Thomas Massie mit Impfmandaten. "Ich denke, mein Hauptkritikpunkt ist, dass sie unwissenschaftlich sind", sagte er zu Attkisson und bemerkte:22

„Die neueste Studie zeigt, dass die Wahrscheinlichkeit, an symptomatischer Covid-Infektion zu erkranken, 27-mal seltener ist, wenn Sie gegen eine vorherige Infektion immun sind, als wenn Sie den Impfstoff haben und noch nie zuvor infiziert wurden. Warum also würden Sie diese Leute zwingen, den Impfstoff zu nehmen? Es macht keinen Sinn.

… Letztendlich habe ich die Hoffnung, dass der Oberste Gerichtshof dies für illegal hält, so wie sie es mit dem Räumungsmoratorium der CDC getan haben. Aber in der Zwischenzeit wird Joe Biden in der Lage sein, viele Unternehmen zu bluffen. Er hat 100 Millionen Amerikaner im Visier, das sind ihre Zahlen. Er kann, ohne diese Regel jemals zu verkünden, effektiv 50 oder 80 Millionen von ihnen dazu bringen, sich daran zu halten.“

Experten sind sich auch über Auffrischungsspritzen nicht einig, und CDC-Direktorin Dr. Rochelle Walensky überstimmte das Expertengremium der CDC und ging der Empfehlung nach, eine Auffrischungsimpfung für Erwachsene mit hohem Infektionsrisiko herauszugeben. Dies ist erst das zweite Mal in der Geschichte der CDC, dass ihr eigenes ACIP-Beratungsgremium außer Kraft gesetzt wurde.23

In der Zwischenzeit werden zunehmend Bedenken bezüglich Impfungen für Kinder geäußert, wobei Dr. Robert Malone, der Erfinder der mRNA- und DNA-Impfstoff-Kernplattformtechnologie, unter denen angegeben hat, dass das Risiko einer Schädigung durch die Injektion größer ist als durch die Krankheit selbst , vor allem bei Männern.24

Von der Mainstream-Erzählung ignoriert wird auch die Tatsache, dass diejenigen, die die Injektionen erhalten haben, immer noch mit SARS-CoV-2 infiziert und übertragen werden können. Johnson sagte: „Es gibt keine logische Begründung für das Mandat. Wir wissen, dass sich geimpfte Personen anstecken können, sie können die Krankheit übertragen. Welchen Nutzen ziehen wir also davon, unsere Gesellschaft zu trennen, geimpft gegenüber ungeimpft?“25

Impfstoffhersteller sind die unbestrittenen Gewinner

Wer profitiert von dieser zunehmenden Spaltung der amerikanischen Gesellschaft? Big Pharma, darunter Pfizer und Moderna. „Während der Kampf weitergeht, sind die Impfstoffhersteller unbestrittene Gewinner in dem ganzen Schlamassel“, sagte Attkisson. „Noch vor dem nationalen Mandat wurde erwartet, dass Moderna in diesem Jahr 19 Milliarden US-Dollar an Steuergeldern für den Verkauf von Covid-19-Schüssen einnimmt. Pfizer: 26 Milliarden Dollar.“26

Der Umsatz von Pfizer ist gegenüber dem Vorjahr um 134% gestiegen, und es wird erwartet, dass bis Ende 36 2021 Milliarden US-Dollar eingenommen werden, und das nur für seine COVID-19-Aufnahmen. Insgesamt erwartet das Unternehmen 2021 einen Umsatz zwischen 81 und 82 Milliarden US-Dollar.27

Ob rechtliche Anfechtungen den Ansturm von Mandaten stoppen können, sagte Johnson zu Attkisson, er hoffe, dass sie es tun werden, aber mit einem großen Vorbehalt: „Ich glaube, die Anfechtung von Bundesmandaten wird erfolgreich sein, aber wahrscheinlich zu spät, es wird wahrscheinlich zu spät sein. Der Schaden ist bereits angerichtet.“28

Quellen und Referenzen

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
9 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Charlie Harper

Es ist mir egal, was der Oberste Gerichtshof entscheidet. Meine Linie ist gezogen. KEIN VAX!
MASSENVERLETZUNG!
️🍕🍺🖕

Erik Nielsen

Danke, Guter!

ich sag bloß
Erik Nielsen

Krank.

Lilith-Marie Haas

Aber echte Menschen werden immer cooler sein als diejenigen, die diesen Polizeistaatsterrorismus unterstützen. Ich fühle mich wie in einem Neo-Nazi-Science-Fiction-Film. Niemand will die gruseligen Zombies sein, oder?

Sieger

Wenn Sie nicht das ZEICHEN DES LAMMS haben, nehmen Sie es jetzt, denn dies ist der Leib und das Blut Christi, die Medizin der Unsterblichkeit. Welch eine Gelegenheit haben wir, den Way of Life zu bezeugen, als den Druck der Welt um jeden Preis abzulehnen. Lehne das Malzeichen des Tieres ab, solange du noch wählen kannst. Denn der Tag kommt, an dem du keine Wahl mehr hast. Wer bis zum Ende ausharrt, wird vor dem Tod bewahrt, wer aber in Sünde und Irrtum ausharrt, wird in den Feuerofen geworfen, aus dem es... Lesen Sie mehr »

[…] „Covid-19-Impfstoffmandate haben den ultimativen Showdown ausgelöst“, sagte sie. „… Es gibt bereits Massenentlassungen, Rücktritte und Klagen. Nun steht ein nationales Mandat an. Nie zuvor hat die Bundesregierung die Impfung für einen so großen Teil der Gesellschaft vorgeschrieben.“ https://www.technocracy.news/sharyl-attkisson-vaccine-mandates-are-the-ultimate-showdown/ [...]

[…] das hätte ihnen das Leben retten können. Sharyl Attkisson: Impfmandate sind der ultimative Showdown https://www.technocracy.news/sharyl-attkisson-vaccine-mandates-are-the-ultimate-showdown/ „Die Covid-19-Impfstoffmandate haben den ultimativen Showdown ausgelöst“, sagte sie. "… Schon da […]