Seth Borenstein: Porträt eines Meister-Klimapropagandisten, der sich als Journalist tarnt

Seth Borenstein, YouTube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Eine Sache, die Dr. Tim Ball nicht mag, ist wissenschaftlicher Betrug in Verbindung mit journalistischer Propaganda, um Leser zu täuschen und zu manipulieren. Dies ist der Fall bei Seth Borenstein, der weder Wissenschaftler noch traditioneller Journalist ist. Vielmehr ist er ein Propagandist mit einer einzigartigen Agenda, um das Dogma der globalen Erwärmung voranzutreiben. ⁃ TN Editor

Borenstein hat einen Abschluss als Journalist, behauptet aber, ein Wissenschaftsreporter zu sein. Er könnte Anspruch auf das Journalismus-Label erheben, außer dass alles, was er schreibt, voreingenommen, irreführend, verzerrt und falsch ist, weil er nur eine Seite jeder Geschichte präsentiert. Es ist nicht verwunderlich, dass er die neuesten Behauptungen des Zwischenstaatlichen Gremiums für Klimawandel (IPCC) ausnutzt. Sein Artikel zeigt, dass er ein Meister der Propaganda und der falschen Nachrichten ist.

Viele haben seine Aktivitäten, Vorurteile und Übertretungen identifiziert, aber eine gute Zusammenfassung erscheint in "Links ausgesetzt." Sie listen viele Beispiele auf, darunter einen Artikel in der Associated Press.

"Im Juni 2006, der US-Senatsausschuss für Umwelt und öffentliche Arbeiten (EPW) gab eine Pressemitteilung heraus Aufdeckung einer Reihe von sachlichen Ungenauigkeiten in Borensteins Artikel „Wissenschaftler OK Gores Film für GenauigkeitIn der Pressemitteilung heißt es, dass die genannten Ungenauigkeiten "ernste Fragen zu den Vorurteilen und der Methodik von AP" aufwerfen. EPW forderte den Artikel wegen vermuteter Fälschungen und nicht vorhandener Quellen heraus. In der Veröffentlichung heißt es weiter:

'AP ignorierte die Dutzende von Wissenschaftlern, die die Wissenschaft, die in Al Gores Film An Inconvenient Truth vorgestellt wurde, scharf kritisiert haben.

„Im Interesse einer vollständigen Offenlegung sollte der AP die Namen der„ mehr als 100 besten Klimaforscher “veröffentlichen, mit denen er Kontakt aufnehmen wollte, um eine unbequeme Wahrheit zu überprüfen. AP sollte auch alle 19 Wissenschaftler nennen, die Gore "fünf Sterne für Genauigkeit" gegeben haben. AP behauptet, 19 Wissenschaftler hätten Gores Film gesehen, aber in seinem Artikel werden nur fünf davon zitiert. AP sollte auch die Namen der sogenannten wissenschaftlichen „Skeptiker“ veröffentlichen, die sie angeblich kontaktiert haben. '

Borenstein weigerte sich schließlich, die Namen zu veröffentlichen. “

Der Artikel enthält kein konkretes Beispiel für seinen Kompromiss mit journalistischen Prinzipien. Er war in regelmäßiger Kommunikation mit den Leuten der Climatic Research Unit (CRU), die berüchtigt waren für die im November durchgesickerten E-Mails, die 2009, bekannt als Climategate, enthüllte. Eine E-Mail, die sie am erhalten haben July 23, 2009war aus Borenstein. Er schrieb,

„Kevin, Gavin, Mike, es ist wieder Seth. Anbei ein Artikel in JGR, den Marc Morano heute wild hochgespielt hat. Es ist in einem legitimen Tagebuch. Watchya denken? "

Das Wort "Nochmals" zeigt vorherige Kommunikation an. Die Darsteller in der E-Mail sind Kevin (Trenberth), Gavin Schmidt) und Mike (Mann). Marc Morano, ein ehemaliger Assistent von Senator James Inhofe, dem einzigen Senator, der über die korrupte IPCC-Arbeit berichtet. Marc Jetzt produziert Klimadepot, eine zuverlässige Informationsquelle. JGR ist Zeitschrift für geophysikalische Forschung.  Der Artikel und die gesamte Geschichte, auf die verwiesen wird, werden in diskutiert "Zensur bei der AGU: Wissenschaftlern wurde das Recht auf Gegendarstellung verweigert."

Borensteins Voreingenommenheit und das Fehlen auch nur minimaler Objektivität, die für den Journalismus erforderlich sind, sind offensichtlich, aber umso mehr, wenn man die gesamte Täuschung des IPCC betrachtet. Das Schockierende ist, dass die Urheber und Teilnehmer des IPCC wussten, was sie taten. Es war von Anfang an eine vorsätzliche wissenschaftliche Täuschung, aber nehmen Sie nicht mein Wort, sie sagten es und ihre fehlgeschlagenen Ergebnisse bestätigen es. Das sagt Borenstein bewusst nicht.

Das IPCC hat bewusst eine Illusion der Gewissheit über ihre Wissenschaft und damit ihre Prognosen erzeugt. Sie wussten von Anfang an, dass die Wissenschaft unzureichend und falsch war, weil sie es uns erzählten. Sie strukturierten den gesamten Prozess, um die Täuschung durchzuführen. Sie lassen die Menschen glauben, dass sie alle Ursachen des Klimawandels untersuchen, wenn sie nur die vom Menschen verursachten Veränderungen betrachten. Das ist nur möglich, wenn Sie den gesamten Klimawandel und die Mechanismen kennen und verstehen, und das tun wir nicht. Es erlaubte ihnen, alle nicht-menschlichen Ursachen für Veränderungen zu ignorieren.

Das IPCC produziert vier Berichte, aber nur zwei sind folgerichtig. Die erste von der Arbeitsgruppe I trägt den Titel: Die physikalisch-naturwissenschaftliche Basis. Die Ergebnisse stützen den zweiten und dritten Bericht, sodass sie nicht zählen. Der vierte ist der Zusammenfassung des Syntheseberichts für politische Entscheidungsträger. Es wurde als letztes geschrieben, aber als erstes veröffentlicht, weil es, wie der IPCC-Gutachter David Wojick erklärte.

Was in der SPM systematisch weggelassen wird, sind genau die Unsicherheiten und positiven Gegenbeweise, die die menschliche Interferenztheorie negieren könnten. Anstatt diese Einwände zu beurteilen, werden in der Zusammenfassung nur die Feststellungen mit Zuversicht getroffen, die den Fall stützen. Kurz gesagt, dies ist Befürwortung, keine Bewertung.

Bei diesem jüngsten Fiasko erstellte das IPCC einen Sonderbericht zur Erstellung des SPM, um sicherzustellen, dass niemand wie Borenstein den Hype verpassen würde. Zweifellos haben sie dies getan, weil die Umfragen zeigen, dass sich die Öffentlichkeit von der Hysterie abwendet, ironischerweise auch aufgrund von Borensteins Fehlinformationen.

Der Wissenschaftsbericht steht im direkten Gegensatz zum SPM. Es listet alle Probleme, Datenmangel, unvollständige Kenntnis der Mechanismen und schwerwiegende Einschränkungen der Wissenschaft auf. In 2012 habe ich hat eine begrenzte Liste erstellt der Probleme. Das IPCC erstellt die Zusammenfassung zunächst in dem Wissen, dass es die Medien und die Öffentlichkeit zum Narren halten wird. Selbst wenn jemand den Wissenschaftsbericht liest, ist es unwahrscheinlich, dass er ihn versteht, und wenn er dies tut, kann er leicht als Skeptiker, Leugner oder noch schlimmer als von einem Ölkonzern bezahlte Person marginalisiert werden.

Trotz dieser Liste benötige ich nur ein Zitat aus Abschnitt 14.2.2. Des wissenschaftlichen Abschnitts des dritten IPCC-Berichts, um zu beweisen, dass sie die Zukunft nicht vorhersagen können.

„In der Summe muss eine Strategie erkennen, was möglich ist. In der Klimaforschung und -modellierung sollten wir erkennen, dass wir es mit einem gekoppelten nichtlinearen chaotischen System zu tun haben die langfristige Vorhersage zukünftiger Klimazustände ist nicht möglich “ (Meine Betonung).

Fügen Sie nur eine Tatsache hinzu, die die Täuschung erklärt und warum ihre Computerprognosen fehlschlagen. Ihre Computermodelle sind so programmiert, dass eine CO2-Erhöhung eine Temperaturerhöhung verursacht. Alle Beweise aus irgendwelchen Aufzeichnungen zeigen genau das Gegenteil, Temperaturerhöhungen vor CO2.

Die IPCC-Klimavorhersagen waren vom frühesten Bericht in 1990 an falsch. Es war so falsch, dass sie aufhörten, sie Prognosen zu nennen, und drei "Projektionen" machten; niedrig, mittel und hoch. Seitdem waren sogar ihre "niedrigen" Szenarioprojektionen (Prognosen) falsch.

Jede IPCC-Prognose ist falsch, und wenn Ihre Prognose falsch ist, ist die Wissenschaft falsch. Dies garantiert, dass die 12-Jahres-Prognose im letzten Bericht falsch ist. Das IPCC weiß das, aber es ist ihm egal, denn es geht um Politik, nicht um Wissenschaft. Es gibt keine bestätigenden Beweise; ein vertrauter Refrain Washington in diesen Tagen. Hier ist es jedoch schlimmer, weil die Beweise der Behauptung widersprechen.

Nur wenige Wissenschaftler, wahrscheinlich etwa 3%, haben einen der Berichte gelesen. Diese 97% gehen davon aus, dass andere Wissenschaftler die Wissenschaft nicht für eine politische Agenda manipulieren würden. Einer, der sie las, deutscher Physiker und Meteorologe Klaus Eckart Puls (Englische Übersetzung) berichtet,

"Vor zehn Jahren habe ich einfach nachgedacht, was das IPCC uns erzählt hat. Eines Tages begann ich die Fakten und Daten zu überprüfen - Zuerst begann ich mit einem Gefühl des Zweifels, aber dann wurde ich empört, als ich entdeckte, dass vieles, was das IPCC und die Medien uns erzählten, Unsinn war und nicht einmal von wissenschaftlichen Fakten und Messungen gestützt wurde. Bis heute schäme ich mich, dass ich als Wissenschaftler ihre Wissenschaft präsentierte, ohne sie vorher zu überprüfen."

Die jüngste "Bedrohung" ist ein Anstieg von 1.5 auf 2 ° C, aber die globalen Temperaturen waren während des Holozän-Optimums in den meisten der letzten 10,000-Jahre um mindestens so viel höher als heute. Eine Studie hat vor Jahren gezeigt, dass es 6 ° C wärmer war als 9000. Die Eisbären und die Welt haben überlebt. Erwarten Sie jedoch nicht, dass Borenstein die Fakten berücksichtigt oder eine Erklärung liefert. Wenn er es täte, wäre es Journalismus, keine Propaganda.

Über den Autor

Dr. Tim Ball
Dr. Tim Ball ist ein renommierter Umweltberater und ehemaliger Professor für Klimatologie an der Universität von Winnipeg. Er war in vielen lokalen und nationalen Gremien sowie als Vorsitzender der Provinzialräte für Wasserwirtschaft, Umweltfragen und nachhaltige Entwicklung tätig. Dr. Balls umfangreicher wissenschaftlicher Hintergrund in der Klimatologie, insbesondere die Rekonstruktion vergangener Klimazonen und die Auswirkungen des Klimawandels auf die Menschheitsgeschichte und den menschlichen Zustand, machten ihn zur perfekten Wahl als Chief Science Adviser bei der International Climate Science Coalition.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen