Sich selbst ausbreitende Impfstoffe würden die gesamte Menschheit in die Hände von Transhumanen liefern

Die Verbreitung von Viren durch Tierpopulationen wie MERS könnte durch revolutionäre sich selbst ausbreitende Impfstoffe ausgerottet werden. Quelle: NIAID (über Flickr)
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Die medizinische Ethik verändert sich schnell, um die Freisetzung ansteckender Impfstoffe zu ermöglichen, die nur einen kleinen Prozentsatz der Bevölkerung erfordern würden, geimpft zu werden. Der Rest der Menschheit würde sich wie jede ansteckende Krankheit mit dem Impfstoff infizieren. Dies ist die Erfüllung des Transhuman-Ziels, H+ oder Humanity 2.0 zu schaffen.

Diese Technologie existiert bereits und befindet sich derzeit in der Erprobung – lesen Sie den zweiten Artikel unter dem ersten.

⁃ TN Editor

Im Oktober 2019 hat das Johns Hopkins University Center for Health Security die „Pandemie-Übung“ mitfinanziert. Veranstaltungs 201.

Etwas mehr als ein Jahr später, als das Szenario der Veranstaltung 201 von „hypothetisch“ zu konkret wurde, wurde klar, dass die Sponsoren der Veranstaltung beabsichtigten, den Großteil der Welt gegen COVID-19 impfen zu lassen.

Dieses Ziel zu erreichen ist ein „monumentale Herausforderung," jedoch. In den USA ist mehr als ein Drittel (38% zu 45%) der Erwachsenen lehnen weiterhin die nicht lizenzierte, Notfallgenehmigung Injektionen, trotz a Marketing-Blitz das beinhaltete beide Karotten (von der Chance zu gewinnen) Barzahlungen zu einer kostenlosen Bestellung von Fritten) und Stöcke (wie böse anrufe „persönlich zu werden“ und die Ungeimpften „zu meiden“).

Obwohl einige der nicht injizierten Meinungsforscher den Meinungsforschern mitteilen, dass sie planen, den Impfstoff schließlich zu erhalten, bleibt eine solide Minderheit entschlossen, dies niemals zu tun. Das gleiche Muster scheint global zu gelten: Grob ein Drittel der Erwachsenen weltweit gaben an, dass sie keine Covid Schuss.

Während sozial- und verhaltenswissenschaftliche Forscher Techniken der „Soft Science“ anwenden, um zu manövrieren Impfstoffvertrauen in ein geduldigeres Territorium vordringen, haben Laborwissenschaftler eine andere Option, die möglicherweise in den Startlöchern wartet – gentechnisch veränderte Impfstoffe, die „durch Populationen bewegen wie übertragbare Krankheiten“, sich von selbst verbreiten „Von Gastgeber zu Gastgeber.“

(noch) kein Mainstream

Theoretisch können sich selbst ausbreitende Impfstoffe (auch als selbstverbreitend or Autonom) kann so gestaltet werden, dass entweder übertragbar („beschränkt auf eine einzige Übertragungsrunde“) oder übertragbar („zur unbegrenzten Übertragung fähig).“

Impfstoffwissenschaftler zugeben übertragbare Impfstoffe „sind immer noch kein Mainstream, aber die Revolution im Genom-Engineering bringt sie dazu, es zu werden“.

Die Hersteller von sich selbst verbreitenden Impfstoffen verwenden rekombinante Vektortechnologie genetisches Material aus a . bauen Zielerreger auf die "Chassis“ eines viralen Vektors, der als “gutartig” gilt, “harmlos“ oder „avirulent“. Dies ist ähnlich wie die viraler Vektoransatz verwendet, um die Johnson & Johnson . AstraZeneca Covid Impfungen.

Für Johns Hopkins scheint die Attraktivität von Impfstoffen, die absichtlich so entwickelt wurden, dass sie sich selbst verbreiten, offensichtlich. Das Zentrum für Gesundheitssicherheit der Universität hat seinen Fall in einem 2018 Bericht, „Technologien zur Bewältigung globaler katastrophaler biologischer Risiken.“ In dem Bericht heißt es: „Diese Impfstoffe könnten die Durchimpfungsrate in menschlichen … Bevölkerungen dramatisch erhöhen, ohne dass jeder Einzelne geimpft werden muss.“

Die Autoren des Berichts, die die utilitaristischen Auswirkungen von sich selbst verbreitenden Impfstoffen weiter aufzeigen, erklärten: „Nur eine kleine Anzahl von geimpften Personen wäre erforderlich, um einer größeren anfälligen Bevölkerung Schutz zu verleihen, wodurch Massenimpfaktionen überflüssig werden.“

Aus programmatischer Sicht hätte diese Strategie den Vorteil, „billiger zu sein, als alle zu impfen“. von Hand.“ Vielleicht noch wichtiger ist jedoch, dass es einen der „heikle ethische Fragen“, mit denen Massenimpfprogramme routinemäßig ringen: Einverständniserklärung.

Als Zentrum für Gesundheitssicherheit der Universität kurz anerkannt In ihrem Bericht würden selbstverbreitende Impfstoffe es „denjenigen, auf die sich der Impfstoff später ausbreitet“, im Wesentlichen unmöglich machen, überhaupt eine informierte Zustimmung zu geben.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Cardiff Univ: Technologie für sich selbst ausbreitende Impfstoffe jetzt verfügbar

by Rowenna Hoskin über die Universität Cardiff

Mit COVID-19 am Rande stehen Impfungen im Vordergrund aller Köpfe. Während Wissenschaftler an einer Heilung von COVID-19 arbeiten, liegt der Nutzen der Krankheitsprävention auf der Hand.

Viele Krankheiten – wie Tollwut, COVID-19, SARS und Ebola – stammen von Tieren und werden dann auf die menschliche Bevölkerung übertragen.

In der Vergangenheit waren die einzigen Methoden zur Reduzierung der Übertragung zwischen LÖSCHEN und der Mensch sollte den menschlichen Kontakt mit krankheitserregenden Arten reduzieren oder die Arten ausrotten.

In der Vergangenheit gab es Impfprogramme, ein klassisches Beispiel ist Tollwut: Durch die Impfung von Hunden und anderen Fleischfressern, Tollwut wurde in jenen Populationen unterdrückt, die das Risiko verringerten, dass Menschen sich mit Tollwut infizieren. Dies war ein sehr erfolgreiches Programm, das Tollwut in den USA und Europa praktisch eliminierte. Noch immer sterben jährlich mehr als 55,000 Menschen an Tollwut in Afrika und Asien, wo die Kosten für Impfprojekte ein ausreichendes Maß an Immunität verhindern.

Das Problem, das bei diesen Programmen entsteht, der Grund, warum sie sehr teuer sind, ist der schnelle Populationswechsel und die großen Populationsgrößen der Arten. Dies macht die Aufrechterhaltung der Immunität innerhalb der Bevölkerungen sehr schwierig und teuer – glücklicherweise gibt es jetzt eine andere Lösung.

Wissenschaftler haben Impfstoffe entwickelt, die sich selbst verbreiten; diese sich selbst ausbreitenden Impfstoffe können auf zwei Arten entwickelt werden.

Der bequeme Ansatz beruht darauf, den Impfstoff auf das Fell der gefangenen Tiere aufzutragen und sie wieder in die Freiheit zu entlassen. Wenn sie in ihr natürliches Zuhause zurückkehren, breitet sich der Impfstoff aus, während die soziale Pflege stattfindet. Während sich die Individuen gegenseitig pflegen, nehmen sie den Impfstoff auf, der das Immunitätsniveau erhöht, das die Bevölkerung erreichen kann. Dieser Prozess ist vielversprechend, um die Bedrohung durch Tollwut, die von Vampirfledermäusen übertragen wird, zu verringern.

Der zweite Ansatz ist etwas radikaler: Er beruht darauf, ein kleines Stück des Genoms des Erregers der Infektionskrankheit in ein gutartiges Virus einzufügen, das sich in der Tierpopulation ausbreitet. Wenn sich der übertragbare Impfstoff von Tier zu Tier ausbreitet, immunisiert er sie gegen die Zielinfektionskrankheit. Die Immunität innerhalb der Bevölkerung wird zunehmen und die Bedrohung für den Menschen wird stark reduziert.

Die Technologie zur Herstellung von sich selbst verbreitenden Impfungen existiert jetzt und wurde bereits in Feldversuchen eingesetzt. Derzeit konzentrieren sich Experimente auf den Schutz von Wildkaninchenpopulationen vor einem viralen hämorrhagischen Fieber mit dieser Technologie.

Wissenschaftler untersuchen nun die Entwicklung von Prototypen für mehrere menschliche Krankheitserreger wie Ebola und Lassa. Diese Technologie könnte revolutionär sein, um die Gefahr von Krankheiten zu verringern, die von Tieren auf den Menschen übertragen werden.

Ein weiterer Vorteil dieser Technologie besteht darin, dass Krankheiten bekämpft werden könnten, sodass die Ausrottung von Wildtierarten nicht mehr erforderlich wäre. Ökologisch wichtige Populationen von Krankheitsreservoiren werden erhalten, wodurch eine gesunde, voneinander abhängige Umwelt erhalten bleibt.

Es bleibt noch viel zu tun, bevor diese Technologie in großem Umfang implementiert werden kann. Feldversuche werden die Wirksamkeit und mögliche unerwartete Folgen von sich selbst ausbreitenden Impfstoffen testen.

Angesichts des Geldes, das für eine Heilung von COVID-19 ausgegeben wird, ist Prävention zweifellos die bessere Methode, als zu warten, bis es zu spät ist. Impfstoffe, die die Übertragung von Krankheitserregern auf die menschliche Bevölkerung von Anfang an verhindern, sind sicherlich eine bessere Investition als ihre Heilmittel.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
18 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Barbi

Das ist höllisch beängstigend.

Farmer

Es ist ziemlich schlecht, aber denken Sie daran, dass dies die "schöne" Version ist
von den Psycho-Eugenisten, die entschieden haben, was für Menschen es tun werden
profitieren sie am meisten..

Coronata

Ich bezweifle, dass diese Impfstoffe existieren oder sich selbst verbreitende Impfstoffe technisch möglich sind, vor allem weil es überhaupt kein Virus gibt. Ich denke, es ist Teil der Desinformationsbemühungen.

Beobachten, lernen und verbreiten Sie die Wahrheit!!!

"DR. Stefan Lanka zerstört Infektionstheorie, Virentheorie, Virologie, Epidemiologie und die Koronalüge mit einem einzigen Video “- https://ogy.de/gfw3 (Verwenden Sie gegebenenfalls die Übersetzungsoption.)

Rona

Können sie mir eine ohne Nebenwirkungen geben?

Farmer

Sie haben bereits einen. Es heißt Immunsystem.

ich sag bloß

Es sieht so aus, als ob die ganze Erde jetzt völlig gesetzlos ist. Ohne Gott, den Allmächtigen, hätten wir überhaupt keine Hoffnung. Sucht Jesus, solange wir Zeit haben, denn das Gericht kommt von Gott und alle Götter der Welt werden zerstört, genau wie die weltweite Flut, nur dieses Mal wird sie durch Feuer zerstört. Christus starb für unsere Sünden gemäß den Schriften, er wurde begraben und ist am dritten Tag gemäß den Schriften auferstanden. 1. Korinther 15:3b-4. Christus Jesus hat deine Sündenschuld bezahlt und die Erlösung ist kostenlos. Alles was du tun musst, ist... Lesen Sie mehr »

Anne

So wahr über die Suche nach Jesus. Mir gefällt sein Plan für die Menschheit viel besser. Die Globalisten haben keine besseren Pläne für die Menschheit als die bösen Pläne, auf die sie der Menschheit bereits bestehen. Man kann ihnen weder jetzt noch jemals vertrauen.

Farmer
Wenn diese nicht gewählten Bürokraten und Wissenschaftler wollen, dass die ganze Welt geimpft wird, im Grunde mit einer nicht genehmigten Grippeschutzimpfung, und dies so tun, wie wir es in alten oder modernen Zeiten noch nie gesehen haben, ist dies sicher aus anderen Gründen als der einfachen Hilfe bei einer Grippe …
Anne

Sie wissen, dass man diesen Dingen, die man Menschen nennt, nicht trauen kann. Ihre Heilungen sind schlimmer als die Krankheiten selbst. Natürlich oder künstlich.

Bruce

Ohne zu sagen, was drin ist!
& geschützt? FEDERVÖGEL

Klaas

Unsinn. Hören Sie auf, den Ansteckungsmythos / den Virus-Hoax zu verbreiten. Auschecken https://open.lbry.com/@thecrowhouse:2/bruno:e.

[…] Sich selbst ausbreitende Impfstoffe würden die gesamte Menschheit in die Hände von Transhumanen liefern […]

MCE

Die Fehler und die Gier der großen Pharma-, Politik- und Wissenschaftsgemeinschaft haben eine gefährliche Arena geschaffen. Jedes Medikament, das beworben wird, um ein Problem zu lindern, enthält eine Liste von Problemen, die bei der Einnahme auftreten können ... sogar zum Tod. Sie müssen aufräumen, anstatt im 5. Gang zu rasen, um die nächste, jetzt unbekannte Welt der Medizin zu finden. Die mentale Stabilität hinter vielen auf dieser Welt ist bestenfalls beängstigend. Es gibt so viele Wissenschaftler usw., die gegen den COVID-Schuss sind, und allein die Zahl der Todesopfer hätte seine Verwendung einstellen sollen. Die einfachste Integrität dessen, was sie... Lesen Sie mehr »

Questionit21

Wann immer sie sagen, dass sie etwas tun könnten, was sie schon vor Event 201 haben. Deshalb wurde etwas von denen übertragen, die bereits die experimentelle Gentherapie-Spritze bekommen haben. Der Grund, warum Frauen, die nicht einmal die Spritze hatten, ungewöhnliche Menstruationszyklen hatten, Fehlgeburten könnten die synthetischen Spike-Proteine ​​​​sein, die die wahre Ursache für das sind, was die Experten als sehr selten bezeichnen, nicht wahrscheinlich Tausende von Frauen, die es durchmachen.

E SS

Ende des Artikels, „in Anbetracht der $$$, die für ein Heilmittel gegen Covid ausgegeben werden“… Welches Heilmittel? Es gibt wirksame Behandlungen. Die einzigen $$, von denen ich weiß, dass sie für Impfstoffe ausgegeben werden – es sei denn, sie ziehen diese Heilmittel in Betracht. Ja, das ist höllisch beängstigend und um ehrlich zu sein – wenn die gleiche Technologie über mögliche zukünftige übertragbare oder übertragbare Impfstoffe wie JJ und Astra existiert – dann habe ich keinen Zweifel, dass es sich in gewissem Maße um diese Produkte handelt. Wir haben bereits zahlreiche „Gegenmittel“-Beweise dafür gesehen, dass Menschen viele Nebenwirkungen von geimpften Bevölkerungsgruppen erleben, ähnlich wie... Lesen Sie mehr »