Wissenschaftler: Planet auf höchstem Niveau in 115,000-Jahren

Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die wissenschaftliche Hysterie innerhalb der Gemeinschaft, die sich für den Klimawandel einsetzt, ist atemberaubend. Oneupmanship hat den Punkt erreicht, an dem es fast unmöglich ist, die neuesten Studien mit neuen alarmierenden Schlagzeilen zu übertreffen.  TN Editor

Die globale Temperatur ist auf ein Niveau angestiegen, das seit 115,000-Jahren nicht mehr zu sehen ist. Dies erfordert gewaltige technologische Fortschritte, die die kommenden Generationen Hunderte Billionen Dollar kosten werden, so der Wissenschaftler, dem die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf den Klimawandel gelenkt wurde.

A neues Papier James Hansen, ein ehemaliger hochrangiger Klimaforscher der NASA, und andere Experten von 11 geben an, dass die 2016-Temperatur nach einem Erwärmungstrend, bei dem sich die Welt über ein Jahrzehnt hinweg mit einer Geschwindigkeit von 1.25C erwärmt hat, wahrscheinlich um 0.18C über der vorindustriellen Zeit liegt die letzten 45 Jahre.

Diese Erwärmungsrate bringt die Erde in Einklang mit den Temperaturen, die zuletzt in der eemischen Zeit zu beobachten waren, einer Zeit zwischen den Eiszeiten, die vor 115,000 Jahren endete, als es viel weniger Eis gab und der Meeresspiegel 6-9 Meter (20-30ft) höher war als heute.

Um die im letzten Jahr in Paris festgelegten Ziele zur Vermeidung eines außer Kontrolle geratenen Klimawandels zu erreichen, wird im Laufe des kommenden Jahrhunderts eine „massive CO2-Gewinnung“ erforderlich sein, die mit „großen Risiken und unsicherer Machbarkeit“ verbunden ist Sein Erfolg, heißt es in der Zeitung.

"Es gibt ein Missverständnis, dass wir begonnen haben, das Klimaproblem anzugehen", sagte Hansen, der den Klimawandel durch sein Zeugnis für den US-Kongress in den 1980s in die Öffentlichkeit brachte. „Dieses Missverständnis beruht auf dem Pariser Klimaabkommen, in dem sich die Regierungen auf den Rücken geklopft haben, aber wenn man sich die Wissenschaft ansieht, die nicht berechnet wird, stimmt das nicht.

„Selbst mit optimistischen Annahmen (künftige Emissionsreduzierung) werden Hunderte von Billionen Dollar kosten. Es kann dazu führen, dass junge Menschen die Verantwortung für eine Situation übernehmen, auf die sie keinen Einfluss haben. Es ist nicht klar, ob sie solche Maßnahmen ergreifen können. “

Das Papier, das als Diskussionspapier im Earth System Dynamics Journal eingereicht wurde, weicht vom üblichen wissenschaftlichen Prozess ab, da es noch nicht begutachtet wurde und zur Unterstützung eines von einer Gruppe junger Menschen gegen die USA geführten Rechtsstreits ins Leben gerufen wurde Regierung.

Im vergangenen Jahr haben 21-Jugendliche im Alter zwischen 8 und 19 eine Verfassungsklage gegen die Obama-Regierung eingereicht, weil sie nicht genug unternommen haben, um den Klimawandel zu bremsen. Hansen und seine Enkelin sind Parteien einer gerichtlichen Anfechtung, die in Oregon eingereicht wurde und behauptet, dass die Regierung die Rechte der Jugendlichen auf Leben, Freiheit und Eigentum verletzt hat.

Hansen, der hat werden immer offener über den Klimawandel Nach seinem Rücktritt von der Nasa bei 2013 erkannte er an, dass einige Wissenschaftler möglicherweise so bald Einwände gegen die Veröffentlichung des Papiers erheben, dass jedoch "uns die Zeit für dieses Klimaproblem ausgeht".

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
CP

Kein Wunder, dass Hansen mit diesem Thema immer noch sehr aktiv ist. Vor einigen Jahren (> 10) traf ich Hansen auf The Oil Drum, einem bekannten Online-Nachrichten- und Diskussionsforum, das sich mit „Peak Oil“ und Energiefragen im Allgemeinen befasste. Das Forum wurde von Akademikern dominiert, darunter mehrere aus den Ivy Leagues, die meisten mit wissenschaftlichem Hintergrund und zwei Stammgäste waren politikwissenschaftliche Professoren. Zu dieser Zeit war es mein Interesse, Energiequellen und wirtschaftliche Inputs besser zu verstehen. Schon damals wurden die Themen Ölspitzen und Klimawandel von den Führern des Forums offen genutzt, um einen unvermeidlichen Wahnsinn am Ende der Welt darzustellen... Lesen Sie mehr »