Wissenschaftler argumentieren nun, dass es in Ordnung ist, Aerosole in die Atmosphäre zu sprühen, um sie abzukühlen

Wikimedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokrat Wissenschaftler haben eine heftige Debatte über die Vorteile der Kühlung der Atmosphäre durch in die Atmosphäre gesprühte Aerosole, als wäre sie seit einigen Jahren nicht mehr im Testmodus. Die Unterwelt kennt diese als "Chemtrails". ⁃ TN Editor

Da sich die Welt mit unterschiedlichen Strategien zur Eindämmung des sich erwärmenden Klimas auseinandersetzt, haben in jüngster Zeit nur wenige solche Kontroversen ausgelöst wie das Solar-Geoengineering.

Der vorgeschlagene Plan würde Aerosole verwenden, die mit hochfliegenden Flugzeugen in die Stratosphäre abgefeuert werden, um den Planeten durch Blockieren der Sonnenstrahlung zu kühlen.

Dies würde im Wesentlichen die Auswirkungen nach Vulkanausbrüchen nachahmen - eine Anfang dieses Jahres veröffentlichte Analyse warnte jedoch davor, dass der Ansatz schwerwiegende Konsequenzen haben könnte.

Wenn der Plan, die Erde künstlich zu kühlen, abrupt gestoppt würde, warnten die Experten davor, dass es zu einer extremen Erwärmung kommen könnte, die bei weitem dramatischer auslöst, als sich das aktuelle Klima ändert.

Aber jetzt haben einige Wissenschaftler zurückgeschlagen und argumentiert, dass das Risiko möglicherweise nicht so ist, wie es scheint.

Solar Geoengineering würde Aerosole verwenden, die mit hochfliegenden Flugzeugen in die Stratosphäre abgefeuert werden, um den Planeten zu kühlen, indem die Sonnenstrahlung blockiert wird. Es würde im Wesentlichen die nach Vulkanausbrüchen beobachteten Auswirkungen imitieren - ist aber ein umstrittenes Thema geblieben

In einem neuen Artikel in der Zeitschrift veröffentlicht Die Zukunft der Erde, ein Paar von Forschern des Instituts für fortgeschrittene Nachhaltigkeitsstudien in Potsdam und der John-A-Paulson-Schule für Technik und angewandte Wissenschaften der Harvard-Universität erklären, dass sich die aktuellen Analysen auf das Worst-Case-Szenario konzentrieren.

Auch wenn ein Terminierungsschock katastrophal wäre, könnte er meistens durch ein paar einfache Vorsichtsmaßnahmen vermieden werden.

"Die meisten Studien haben sich bisher auf die Extreme konzentriert, wie bei einem groß angelegten Einsatz, der sofort und dauerhaft beendet wird", erklärt Co-Autor Peter Irvine von der Harvard-Ingenieurschule in einem Video über die Arbeit.

„Wenn Solar-Geo-Engineering in kleinem Maßstab zum Einsatz käme, etwa um ein paar Zehntel Grad Celsius, würde es sich nicht wesentlich erwärmen, wenn es beendet wäre.

„Wenn es im Laufe der Jahrzehnte auslaufen würde, würde es nicht zu einer raschen Erwärmung kommen, so dass dies auch keinen Kündigungsschock darstellen würde.

"Und wenn es aus irgendeinem Grund ausgeschaltet und dann wieder eingeschaltet würde, könnte der Terminierungsschock vermieden werden."

Aerosole verbleiben nach dem Ende ihres Einsatzes noch Monate in der Stratosphäre, so dass nach Angaben der Forscher ein großer Zeitraum verbleibt, in dem der Prozess erneut gestartet werden kann, bevor der Schock einsetzt.

Da sich die Welt mit unterschiedlichen Strategien zur Eindämmung des sich erwärmenden Klimas auseinandersetzt, haben in jüngster Zeit nur wenige solche Kontroversen ausgelöst wie das Solar-Geoengineering. Datei Foto

Angesichts des Umfangs des Plans wären viele Länder und viel Geld beteiligt.

Und dies bedeutet laut dem Forscher starke Anreize für einen Backup-Plan.

Ein Kündigungsschock würde dramatische Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Arten auf der ganzen Welt haben und einen raschen Klimawandel auslösen, der alles von Terrorismus und wirtschaftlichem Zusammenbruch bis hin zu Naturkatastrophen antreiben könnte.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Pyra Gorgon

Total non sequitur. Der Zweck von Chemtrails ist die Entvölkerung durch Schwächung und Demenz… mit Ökozid als zusätzlichen Bonus für die dämonisch gesinnten Idioten, die behaupten, „Wissenschaftler“ zu sein. Nur anti-logische Verworrene würden bekannte Gifte in die Luftsäule sprühen, die wir alle atmen, um uns vor der "globalen Erwärmung" zu "retten".

Wir leben im Zeitalter der verrückten Wissenschaftler, wovon unsere Steampunk-Helden und James Bonds vor langer Zeit gewarnt und gekämpft haben.

Stan

Wir sind im Zeitalter verrückter Wissenschaftler, zumindest seit der Ära der NAZI Germany. Wir haben Hunderte ihrer NAZI-Wissenschaftler nach dem Krieg nach Amerika gebracht, in einer Büroklammer. Sie wurden für viele US-Depts verantwortlich gemacht. und wir sehen jetzt die Ergebnisse ihrer Erfindungen und Experimente. Sie sind immer noch dabei.

Stan

"Wissenschaftler argumentieren jetzt, dass es sich lohnt, Aerosole in die Atmosphäre zu sprühen"

Sie bestritten, dass sie es taten… .chemtrails? Unsinn ... Verschwörungstheorie. Aber sie wurden gefasst und können es nicht länger leugnen und was sagen sie? Nun ... ja, wir haben es getan. Aber es ist eine gute Sache. Kühlt die Atmosphäre. Sie sind so voll von B @ llsh! T.

Tracy Fyler

Absolut. Gut gesagt, Pyra und Stan und ähnlich wie Genesis 6 sind wir schließlich nicht in der Lage, die erste und überlegene große Pyramide zu errichten, zu späteren Pyramiden mit der heute allgemein bekannten? Technologietoleranzen zu 10 / 1000 von einem Zoll. Ich persönlich habe Chem-Trails seit 62 in Südflorida beobachtet… Doch all diese Dinge, die in der Schrift als Beweis für die Gültigkeit erwähnt wurden, sehen in Vernon Jenkins „die ultimative Behauptung“, „den Code der anderen Bibel“, „den Anfang der Wunder“ und sprechen ausschließlich über 7-Wörter (28 hebräische Buchstaben Genesis (Anfänge) 1: 1 Wie kann etwas absolut unwiderlegbar sein?... Weiterlesen "