Wissenschaftler, die darauf abzielen, Human-Pig-Hybride für den Organraub zu entwickeln

Paar SchweineWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Sind Sie bereit für eine Organtransplantation? Dies geht über die Grenzen der Ethik hinaus, es sprengt sie in Stücke.  TN Editor

Ein hybrider Mensch-Schwein-Embryo wurde in den Mutterleib einer Sau injiziert, während Wissenschaftler die ethischen Grenzen der Wissenschaft überschreiten, in der Hoffnung, lebensrettende Spenderorgane schaffen zu können.

Wissenschaftler des Salk Institute - einer biologischen Forschungsorganisation in Kalifornien - haben Zellen von Schweinen und Menschen entnommen, um einen Embryo zu erzeugen, der dann in ein weibliches Schwein eingeführt wurde.

Im Rahmen von ersten Experimenten wurden verschiedene Arten von menschlichen Zellen in Schweineembryonen in Petrischalen eingeführt, um festzustellen, welche Zellen am besten zum Schweineembryo passten.

Die menschlichen Zellen, die am besten mit den Schweinen funktionierten, waren Säuglingszellen, die das Potenzial haben, sich zu allen adulten Zelltypen zu entwickeln - eine sogenannte pluripotente Zelle.

Die überlebenden Zellen bildeten schließlich einen Mensch / Schwein-Embryo, der dann weiblichen Schweinen injiziert wurde und sich etwa einen Monat lang entwickeln konnte.

Der Hauptautor der Studie, Izpisua Belmonte, berichtete Futurismus: "Dies ist lang genug, um zu verstehen, wie sich Mensch und Schweinezellen früh miteinander vermischen, ohne ethische Bedenken hinsichtlich reifer chimärer Tiere zu äußern."

Selbst die stärksten überlebenden Zellen waren relativ schwach, aber in diesem Stadium handelt es sich nach Ansicht der Wissenschaftler eher um einen Versuch und Irrtum.

Dr. Belmonte: „Zu diesem Zeitpunkt wollten wir wissen, ob menschliche Zellen überhaupt dazu beitragen können, die Frage nach dem Ja oder Nein zu beantworten.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
KIWANUKA FRANKLIN

Verstößt dies nicht gegen Standards in der Schöpfung?