Russlands "Hi-Tech-Roboter" war ein Schauspieler im Anzug

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Einige magische Handlungen scheitern kläglich, wie im Fall dieses gefälschten Roboters aus Russland. Beunruhigender ist, dass es in erster Linie einen magischen Akt gibt, den Technokraten entwerfen, um die Bevölkerung absichtlich zu täuschen. ⁃ TN Editor

Es stellte sich heraus, dass ein vermeintlicher „Hightech-Roboter“, der auf einem Jugendroboterforum im russischen Staatsfernsehen gezeigt wurde, ein Mann im Anzug war. Berichte Mittwoch bestätigt.

Das Live-Filmmaterial von Russia-24 zeigte Fernsehanker, die den ersatz android während der Berichterstattung über ein Technologieforum in Jaroslawl, einer Stadt etwa 150 Meilen nordöstlich von Moskau, lobten . "

"Es ist durchaus möglich, dass einer dieser [Studenten] sich der Robotik widmet", sagte ein Anker. "Besonders wie auf dem Forum haben sie die Möglichkeit, sich die modernsten Roboter anzuschauen."

„Ich kenne mich gut mit Mathematik aus, aber ich möchte auch zeichnen lernen“, antwortete Boris, bevor er zum Little-Big-Song Skibidi tanzte.

Andere Aufnahmen von der Veranstaltung zeigten Boris, wie er mit Leuten auf der Bühne scherzte und verschiedene Tänze aufführte. Seine Raffinesse wurde genutzt, um Kinder zu ermutigen, sich für Robotik zu interessieren, und als Beweis für den technologischen Durchbruch des Landes.

Mit der russischen Website TJournal ließen sich jedoch viele Zuschauer vom Roboter nicht überzeugen posieren Eine Reihe von Fragen zur Leistung des Roboters, einschließlich der Position seiner externen Sensoren und warum er beim Tanzen so viele „unnötige Bewegungen“ machte. Später zeigten einige in den sozialen Medien veröffentlichte Fotos sogar den deutlich sichtbaren Ausschnitt des Roboters.

Foto MBKh Media, eine Anti-Kreml-Agentur, die vom Wladimir-Putin-Gegner Michail Chodorkowski gegründet wurde, zeigte den Mann im Roboteranzug vor dem Forum.

Als die Fragen auftauchten, stellte sich heraus, dass Boris ein £ 3000-Kostüm der Firma Show Robots war, das die „fast völlige Illusion vermitteln sollte, dass man vor einem echten Roboter steht“ und mit Mikrofon und Tablet-Display ausgestattet ist.

Die Organisatoren der Veranstaltung behaupteten nicht, dass der Androide laut lokalen Berichten etwas anderes als ein Mann in einem Anzug war. Es ist also nicht klar, warum der staatliche Fernsehsender sich dafür entschied. Am Mittwochmorgen wurde der Fernsehbericht aus dem YouTube-Kanal von Russia-24 entfernt, aber am frühen Nachmittag erneut hochgeladen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen