Der RT-PCR-Test verliert die FDA-Zulassung für den Notfall am 1. Januar 2022

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Die CDC beantragte ursprünglich im Februar 19 den EUA-Status für den RT-PCR-Test für COVID-2020. Seitdem hat er sich als notorisch unzuverlässig erwiesen und ist als Diagnoseinstrument zum Nachweis des COVID-19-Virus weitgehend diskreditiert. Der Test wird am 1. Januar 2022 verboten.

Wenn man jedoch die Details auf der CDC-Website liest, erfüllt ein starker Geruch nach verrottendem Fisch den Raum.

Erstens wurde dem Test nie die volle FDA-Zulassung erteilt. Stattdessen wurde es für die Verwendung im Rahmen der Emergency Use Authorization (EUA) zugelassen. Mit anderen Worten, es war ein experimentell Diagnostisches Werkzeug.

Und doch wurde es verwendet, um die gesamte Nation in die Große Panik zu treiben, die unsere Gesellschaft buchstäblich auf den Kopf stellte.

Zweitens weist der Lab Alert Kliniker an „Besuchen Sie die FDA-Website für eine Liste von zugelassen COVID-19-Diagnosemethoden.“

Nach den eigenen Regeln der FDA kann für ein experimentelles Medikament/eine Behandlung keine EUA erteilt werden, wenn bereits eine zugelassene Lösung existiert. Wenn für ein Medikament eine EUA im Spiel ist und ein anderes Medikament für denselben Antrag zugelassen wird, wird die EUA für das experimentelle Medikament sofort entfernt.

Also zieht die CDC den experimentellen RT-PCE-Test durch und fordert die Kliniker auf, „zugelassen COVID-19-Diagnosemethoden“ statt.

Sie müssen kein PhD, MD oder Epidemiologe mit einer Peer-Review-Studie sein, um dies herauszufinden. Tatsächlich benötigen Sie keinerlei medizinisches Fachwissen.

Eine nicht genehmigte experimentelle Testdiagnostik wurde verwendet, um Menschen dazu zu bringen, nicht genehmigte experimentelle mRNA-Injektionen zu nehmen.

Leider sind die berüchtigten Schlangenölverkäufer des 1800. Jahrhunderts mit dem Aufkommen der modernen Wissenschaft nicht ausgestorben. Stattdessen wurden die Tricks nur subtiler.

 


7: Lab Alert: Änderungen an CDC RT-PCR für SARS-CoV-21-Tests

Nach dem 31. Dezember 2021 wird CDC den Antrag auf Zulassung des CDC 2019-Novel Coronavirus (2019-nCoV) Real-Time RT-PCR Diagnostic Panel, the Assay, der erstmals im Februar 2020 zum Nachweis von SARS-CoV-2 eingeführt wurde. CDC stellt diese Vorankündigung klinischen Labors zur Verfügung, damit sie ausreichend Zeit haben, eine der vielen von der FDA zugelassenen Alternativen auszuwählen und zu implementieren.

Besuchen Sie die FDA-Website für eine Liste der zugelassenen COVID-19-Diagnosemethoden. Für eine Zusammenfassung der Leistung von FDA-zugelassenen molekularen Methoden mit einem FDA-Referenzpanel: besuchen Sie diese Seite.

In Vorbereitung auf diese Änderung empfiehlt CDC klinischen Labors und Testzentren, die den CDC 2019-nCoV RT-PCR-Assay verwendet haben, auszuwählen und mit der Umstellung auf einen anderen von der FDA genehmigten COVID-19-Test zu beginnen. CDC ermutigt Labore, die Einführung einer Multiplexmethode in Betracht zu ziehen, die den Nachweis und die Differenzierung von SARS-CoV-2- und Influenzaviren erleichtern kann. Solche Assays können kontinuierliche Tests sowohl auf Influenza als auch auf SARS-CoV-2 erleichtern und können sowohl Zeit als auch Ressourcen sparen, während wir in die Influenza-Saison gehen. Labore und Testzentren sollten ihren ausgewählten Assay in ihrer Einrichtung validieren und verifizieren, bevor sie mit klinischen Tests beginnen.

Melden Sie sich an, um Updates vom CDC Laboratory Outreach Communication System (LOCS) zu erhalten..

Internetquellen:

Wenn Sie Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter LOCS@cdc.gov.

Vielen Dank,

Das Labor-Outreach-Kommunikationssystem

Labor-Outreach-Kommunikationssystem (LOCS) | Abteilung Laborsysteme (DLS)

Zentrum für Überwachung, Epidemiologie und Labordienste (CSELS)

Centers for Disease Control and Prevention (CDC)

LOCS@cdc.gov

www.cdc.gov/csels/dls/locs

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
29 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Besuchen Sie Direct Link […]

elle

„CDC empfiehlt klinischen Labors und Testzentren, die den CDC 2019-nCoV RT-PCR-Assay verwendet haben, auszuwählen und mit der Umstellung auf einen anderen von der FDA genehmigten COVID-19-Test zu beginnen. CDC ermutigt Labore, die Einführung einer Multiplexmethode in Betracht zu ziehen, die den Nachweis und die Differenzierung von SARS-CoV-2- und Influenzaviren erleichtern kann. Solche Assays können kontinuierliche Tests sowohl auf Influenza als auch auf SARS-CoV-2 erleichtern und können sowohl Zeit als auch Ressourcen sparen, während wir in die Influenza-Saison gehen. Labore und Testzentren sollten ihren ausgewählten Assay in ihrer Einrichtung validieren und verifizieren, bevor sie mit klinischen Tests beginnen.“ WAS? 'Andere'. Was ist "anders"? Ist das CDC-sprechen? Ich folge nicht.... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von elle
PJ Glassey

Wahrscheinlich Mologic, die Firma, die Gates und Soros zusammen gekauft haben. Sie verwenden jedoch immer noch die PCR. EUA ist offenbar doch nicht am 1 ausgelaufen.

coronistan.blogspot.com

„Mit anderen Worten, es war ein experimentell Diagnosetool“, das einen Virus nicht erkennen kann, da kein Virus vorhanden ist. Das ist alles so unglaublich…

Damian

Tatsächlich kann keine einzige wissenschaftliche Einrichtung der Welt einen Beweis für das Virus liefern oder darauf verweisen.
https://tinyurl.com/norecordfound

Lauren

Sie geben grundsätzlich zu, dass der PCR-Test den Unterschied zwischen Influenza und Covid nicht erkennen kann 🙈

DawnieR

Das hat nichts zu bedeuten, denn…….
Nr. 1 Gemäß dem PCR-Erfinder ERKENNEN die PCR-„Tests“ KEINE VIREN!
# 2 Sie werden sich nur noch EINEN ANDEREN BETRÜGERISCHEN 'Test' einfallen lassen.
Es wird also NOCH "business as usual" sein (BETRUG & GESETZLOSIGKEIT!)

FreeOregon

Keine Sorgen machen. Ein noch unzuverlässigerer Ersatz kommt.

Joaquín A. Cortez

genau und dieser Ersatz wird Ihnen von George Soros und Bill Gates gebracht!

[…] RT-PCR-Test verliert FDA-Zulassung für den Notfall am 1. Januar 2022 (technocracy.news) […]

Joaquín A. Cortez

Das sind alte Nachrichten. Der Autor muss sich stattdessen sehr auf den neuen von der Soros/Bill Gates Foundation finanzierten Test konzentrieren, durch den der PCR-Test ersetzt wird. Dies bereitet die nächste Grippeepidemie vor, da jetzt die Covid-Fälle, bei denen es sich um Grippe handelt, aufgedeckt werden und die Fallzahlen im Januar dramatisch sinken werden. Omnicron ist nur ein Deckmantel für das Versagen von Masseninjektionen bei der Gentherapie.
„Derzeit wird mRNA von der FDA als Gentherapieprodukt angesehen“
Quelle: https://investors.biontech.de/node/7381/html

Hallo David Evans

Die Angabe der Frist verfehlt den Punkt!

Wir wissen seit einiger Zeit, dass die PCR kein zuverlässiges Testverfahren für Covid ist.

Bitte sprechen Sie den wichtigsten Punkt des Kommentators zur Glaubwürdigkeit des neuen Tests an, der so wie er ist, von denselben Banditen finanziert wird

Jose Gutierrez

Ok, dieses Datum liegt in der Zukunft, aber sobald die gesamte Covid-„Erzählung“ entdeckt und als Teil der Einführung des „großen Reset“ des WEF enthüllt wird, wird sie wegfallen. Überprüfen Sie die Tatsache, dass Fauci alles getan hat, um die Great Barrington Declaration zu diskreditieren, dass Herdenimmunität die beste Option war, anstatt die Wirtschaft zu zerstören Sperren.

Dan Laskowski

Gepostet auf meiner Website 22. DEZEMBER

Wüstenspaß

Wie kommt es also zu der Idee von Biden, 500 Millionen Tests für Menschen bereitzustellen? die gleichen alten ineffektiven Tests?

Pete Lincoln

Es gibt Hunderte anderer autorisierter PCR-Tests für COVID. CDC war die erste, weil sie die ersten Isolate hatte. Sie entziehen einfach ihre Unterstützung für ihren Test, der nicht mehr benötigt wird

Es bedeutet nicht, dass PCR-Tests in Zukunft nicht mehr verwendet werden, da einige aus Gründen, die ich nicht verstehen kann, versuchen, dies anzudeuten

[…] RT-PCR-Test verliert FDA-Zulassung für den Notfall am 1. Januar 2022 […]

[…] Quelle: RT-PCR-Test verliert FDA-Zulassung für den Notfall am 1. Januar 2022 […]

[…] RT-PCR-Test verliert FDA-Zulassung für den Notfall am 1. Januar 2022 […]

[…] Zu Beginn des neuen Jahres haben einige Bundesbeamte überraschende und peinliche Eingeständnisse gemacht, die dem offiziellen Narrativ widersprechen. Teleprompter-Chef Joe Biden gab zu, dass es keine bundesstaatliche Lösung für COVID gibt, und bestätigte damit die Beschränkung der US-Bundesregierung, Amerikanern Dinge wie Impfstoffmandate aufzuzwingen. Der Chef von Impfstoffen, Dr. Anthony Fauci, gab zu, dass die Mandate nur ein Mechanismus waren, um mehr Menschen impfen zu lassen. Eine andere Impfstoff-Vorreiterin, CDC-Direktorin Rochelle Walensky, gab zu, dass die CDC kürzlich die Quarantänezeit von 10 Tagen auf 5 Tage geändert habe, weil sie dachten, die Leute würden es tun... Lesen Sie mehr »

[…] Die CDC gab auch gerade zu, dass PCR-positive Ergebnisse bis zu 12 Wochen anhalten könnten, weit nach einer vermeintlichen Infektion. Die PCR-Technik war der Standard, der von Regierungen weltweit verwendet wurde, um einen Notfall und eine Pandemie auszurufen. Dies führte natürlich auch zum Phänomen der Kasedemie. Da die CDC jetzt im Jahr 2022 ihren Antrag (an die FDA) auf eine EUA (Emergency Use Authorization) für den COVID-PCR-„Test“ zurückzieht, bedeutet dies im Wesentlichen, dass die CDC die Gültigkeit der PCR-Technik als legitime COVID-Diagnostik nicht mehr befürwortet Werkzeug. Auf dieser Grundlage ist es möglicherweise möglich für... Lesen Sie mehr »

[…] Die CDC hat auch gerade zugegeben, dass positive PCR-Ergebnisse bis zu 12 Wochen lang nach der angeblichen Infektion anhalten können. Die PCR-Technik war der Standard, der von Regierungen weltweit verwendet wurde, um einen Notfall und eine Pandemie auszurufen. Es führte natürlich auch zu dem Phänomen der Casedemie. Da die CDC nun im Jahr 2022 ihren Antrag (an die FDA) auf eine EUA (Emergency Use Authorization) für den COVID-PCR-„Test“ zurückzieht, bedeutet dies im Wesentlichen, dass die CDC die Gültigkeit der PCR-Technik als legitime COVID-Diagnostik nicht mehr befürwortet Werkzeug. Auf dieser Grundlage könnten weitere Klagen dagegen eingereicht werden... Lesen Sie mehr »

[…] Die CDC hat auch gerade zugegeben, dass positive PCR-Ergebnisse bis zu 12 Wochen lang nach der angeblichen Infektion anhalten können. Die PCR-Technik war der Standard, der von Regierungen weltweit verwendet wurde, um einen Notfall und eine Pandemie auszurufen. Es führte natürlich auch zu dem Phänomen der Casedemie. Da die CDC nun im Jahr 2022 ihren Antrag (an die FDA) auf eine EUA (Emergency Use Authorization) für den COVID-PCR-„Test“ zurückzieht, bedeutet dies im Wesentlichen, dass die CDC die Gültigkeit der PCR-Technik als legitime COVID-Diagnostik nicht mehr befürwortet Werkzeug. Auf dieser Grundlage könnten weitere Klagen dagegen eingereicht werden... Lesen Sie mehr »

[…] Zu Beginn des neuen Jahres haben einige Bundesbeamte überraschende und peinliche Eingeständnisse gemacht, die dem offiziellen Narrativ widersprechen. Teleprompter-Chef Joe Biden gab zu, dass es keine bundesstaatliche Lösung für COVID gibt, und bestätigte damit die Beschränkung der US-Bundesregierung, Amerikanern Dinge wie Impfstoffmandate aufzuzwingen. Der Chef von Impfstoffen, Dr. Anthony Fauci, gab zu, dass die Mandate nur ein Mechanismus waren, um mehr Menschen impfen zu lassen. Eine andere Impfstoff-Vorreiterin, CDC-Direktorin Rochelle Walensky, gab zu, dass die CDC kürzlich die Quarantänezeit von 10 Tagen auf 5 Tage geändert habe, weil sie dachten, die Leute würden es tun... Lesen Sie mehr »