Robot Apple Picker könnte Hunderttausende mexikanischer Arbeiter überholen

leerWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Abundant Robotics ist ein Spin-off der globalen Elite SRI International (Stanford Research Institute) mit Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Äpfel wurden im Laufe der Geschichte auf die gleiche Weise - von Hand - gepflückt, aber nicht mehr. Allein im Bundesstaat Washington pflücken über 125,000-Saisonarbeiter aus Mexiko Äpfel - Schätzungen zufolge sind bis zu 70-Prozent von ihnen illegal. Amerikaner lehnen es im Allgemeinen ab, Äpfel zu pflücken, es sei denn, es handelt sich um einen Baum in ihrem eigenen Garten. TN Editor

Äpfel sind in den USA nach Angaben der USA die am zweithäufigsten konsumierte Frucht US Department of AgricultureAber die Art und Weise, wie Äpfel im Obstgarten geerntet werden, hat sich in den letzten zwei Jahrhunderten nicht wesentlich verändert. Es ist im Großen und Ganzen immer noch ein manueller Prozess.

Jetzt, SRI Ventures, eine Art Startup-Inkubator innerhalb des Forschungs- und Entwicklungsunternehmens SRI International in Menlo Park, investiert in ein Startup mit dem Namen Reichlich vorhandene Robotics Inc. Automatisierung der Apfelernte mit derzeit in der Entwicklung befindlichen Agrarrobotern.

Laut Dan Steere, CEO und Mitbegründer von Abundant Robotics, sind die Roboter so stark und schnell, dass sie eine Frucht pro Sekunde von einem Baum entfernen, aber sanft genug, um weder Bäume noch Früchte zu beschädigen.

Sie setzen Computer Vision ein, um Äpfel auf dem Ast zu erkennen, die zur Ernte bereit sind, und eine Art Vakuum, um die Äpfel zu entfernen, sagte Steere.

Für die Stromversorgung werden die Roboter in die kleinen Traktoren gesteckt, die bereits in der Obstwirtschaft weit verbreitet sind.

Steere hat Abundant Robotics vor etwa einem Jahr mitbegründet, und CTO Curt Salisbury und Senior Software Architect Michael Eriksen haben eine enorme Marktchance in der Landwirtschaft erkannt.

Das Team hatte zuvor an von SRI finanzierten Forschungsarbeiten und zusätzlichen, nicht verwässernden Zuschüssen der Washington Tree Fruit-Kommission gearbeitet, um die Automatisierung vor Ort voranzutreiben.

Landwirte produzieren im Inland in der Regel mehr als 9 Milliarden Pfund Äpfel und exportieren laut USDA 2.3 Milliarden Pfund davon in 2014-2015. Und der internationale Verbrauch von ihnen hat zugenommen.

Steere sagte: „Obst zu sehen und es zu pflücken, ohne es zu beschädigen, ist die große technische Herausforderung. Wenn Sie die Frucht quetschen oder schneiden, verliert sie an Wert. “

Laut Manish Kothari, Präsident von SRI Ventures, war es vor den jüngsten Durchbrüchen in den Bereichen Computer Vision und Bildverarbeitung nicht möglich, die Apfelernte zu automatisieren.

Er sagte: „Sie weisen diesen Roboter an, irgendwohin zu gehen, einen Apfel zu sehen und zu pflücken und wieder zu gehen. Es ist eine sehr nicht triviale technische Herausforderung. Um Äpfel sehr genau zu erkennen, muss man in Echtzeit auf den Millimeter genau sehen. Das erfordert Software und auf der Hardwareseite Chips, mit denen Sie Bilder in Echtzeit bearbeiten können. “

SRI Ventures in 2016 hat in diesem Jahr bereits 7-Unternehmen ausgegliedert Superflex und andere, die alle von außen angezogen haben, Wagnisinvestitionen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Benutzerbild
1 Kommentar-Threads
0 Thread antwortet
0 Verfolger
Am meisten reagierte Kommentar
Heißester Kommentar-Thread
1 Kommentarautoren
Kim Neueste Kommentarautoren
Abonnieren
neueste älteste am meisten gestimmt
Benachrichtigung von
Kim
Gast

Der Roboterarbeiter sieht von Sekunde zu Sekunde schrecklicher aus! Wow, eine Welt mit gefühllosen Maschinen, die alles machen, was die Leute früher gemacht haben. Die Elite genießt die Utopie, nach der sie sich so sehr gesehnt hat.