Anstieg der Wasserdaten bedeutet, dass die Bürger die Kontrolle über Wasser und Land verlieren

Wikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Kalifornien ist führend bei der Anwendung der Agenda 21 und der nachhaltigen Entwicklung und strebt die Kontrolle über alle Gewässer und damit auch über alle Flächen an. Wasser ist eine grundlegende Ressource des Lebens, und Technokratie ist ein ressourcenbasiertes Wirtschaftssystem. Verbinden Sie die Punkte und Sie können sehen, warum sie nach Wasser sind.  TN Editor

Wenn Sie der Meinung sind, dass die Wasserkriege in Kalifornien erbittert waren, warten Sie, bis Sie unsere Wasserdatenkriege sehen.

Digitale Tools haben die Möglichkeiten von Regierungen, Unternehmen und gemeinnützigen Organisationen erweitert, den Wasserverbrauch in Kalifornien detailliert zu messen und so wassereffizientere Produkte zu entwickeln, den Wasserschutz zu fördern und teure und ineffiziente Infrastrukturen zu ersetzen.

Die Fülle an Wasserdaten macht jedoch effektiv jedes Stück Land und jeden Wassertropfen in Kalifornien zum Gegenstand von Messungen - und Konflikten.

Die Daten decken auch die Fragmentierung und Mängel des kalifornischen Wassermanagementsystems auf.

Die neuen Erhaltungserfordernisse des Staates erhöhen den Streit um Daten. Als die Kalifornier während der letzten fünf Jahre Dürre darum kämpften, jeden Tropfen zu sparen, verhängte der Staat zum ersten Mal verbindliche Beschränkungen für den Wasserverbrauch. 400 lokale Wasserbehörden mussten herausfinden, wie der Verbrauch 25 um 2015 Prozent gesenkt werden kann.

Diese Verschiebung, die der 2009-Gesetzgebung folgt und das Ziel verfolgt, den städtischen Pro-Kopf-Wasserverbrauch um 20-Prozent gegenüber 2020 zu senken, verändert die Art und Weise, in der die Kalifornier um Wasser kämpfen.

Zu den Fragen, auf die neue Daten angewendet werden: Welche Anreize werden die meisten Menschen davon überzeugen, ihre Rasenflächen zu entfernen, und wenn ja, wie viel Wasser sparen diese Entfernungen?

Wie viel Wasser sparen effiziente Toiletten und Geräte wirklich? Genau wie viel Wasser verlieren wir durch Undichtigkeiten - und wo können wir am effizientesten investieren, um sie zu stoppen?

Dann gibt es ein größeres Problem: Können Daten dazu beitragen, unseren Wasserverbrauch in unseren Strom- und Gasverbrauch zu integrieren - und uns so effizient zu machen, dass wir die Auswirkungen des Klimawandels effektiv abmildern können?

Dieser vielversprechende Gedanke vermischt sich mit echten Fragen zur Genauigkeit der Daten, die wir haben.

Wie genau messen wir die Evapotranspiration - den Vorgang, bei dem Wasser durch Verdunstung aus dem Boden und durch Transpiration aus Pflanzen vom Land in die Atmosphäre übertragen wird? Und wie genau messen wir unsere Landnutzung, um festzustellen, wie viel Landschaftsgestaltung durch wassereffizientere Bepflanzung ersetzt werden könnte?

 

 

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen