Die Modellierung von manipulierten Viruscomputern wird durch reale Daten offengelegt

Imperial CollegeWikimedia Commons, Vinceesq
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Vor einem Monat habe ich geschrieben Die gemeinsamen Wurzeln des Klimawandels und der COVID-19-Hysterie Dies demonstrierte die unaufrichtige Angstmachertaktik der Alarmisten der globalen Erwärmung, als sie COVID-19 verwendeten, um absichtlich das größte globale Wirtschaftsereignis in der Geschichte auszulösen.

Klimaalarmisten wollten schon lange die „braune Wirtschaft“ töten und durch eine „grüne“ Form der nachhaltigen Entwicklung, auch bekannt als Technokratie, ersetzen. Weniger als 30 Tage, nachdem das Imperial College sein erstes Datenmodell veröffentlicht hat, das 500,000 Todesfälle in Großbritannien und 1.2 Millionen in den USA vorhersagte, fällt ihre gesamte Geschichte auseinander, aber der Schaden wurde bereits angerichtet und kann nicht rückgängig gemacht werden.

Die Weltgesundheitsorganisation ist eine vollwertige Organisation der Vereinten Nationen, die die oben genannten Klimaalarmisten antreibt. Die geschätzte Sterblichkeitsrate der WHO liegt 20 bis 30 Mal höher als die von der Stanford University gemeldete tatsächliche Sterblichkeitsrate zwischen 0.1 und 0.2 Prozent.

Die Anzahl der tatsächlichen Todesfälle durch COVID-19 würde sich wahrscheinlich nicht ändern, wenn überhaupt kein Ansturm ausgelöst würde. Vielleicht wäre es nur eine schlimmere Grippesaison gewesen als sonst. Die große Panik von 2020 hat jedoch unzählige nicht mit Coronaviren in Zusammenhang stehende Todesfälle verursacht und das globale Wirtschaftssystem torpediert. Millionen von Menschen sind arbeitslos. Zehntausende von Unternehmen sind bereits dauerhaft geschlossen. Menschen, die medizinische Versorgung benötigen, haben Todesangst, sich einem Krankenhaus vorzustellen.

Die Realität ist, dass die wenigen angstmachenden Technokraten, die genau wussten, was sie taten, als sie im übertragenen Sinne „FEUER!“ Riefen. in einem überfüllten Theater niemals für ihre verabscheuungswürdige und betrügerische Manipulation der Gesellschaft zur Rechenschaft gezogen werden. Betroffene Bürger sollten aufhören, sich Gedanken darüber zu machen, wer COVID-19 und die Straßenecke, an der es zum ersten Mal erschien, hergestellt hat, und sich stattdessen auf die wirklichen Anstifter und ihre wirklichen Motivationen konzentrieren. ⁃ TN Editor


Die Daten sind in - stoppen Sie die Panik und beenden Sie die vollständige Isolation

Dr. Scott Atlas über The Hill

Die Tragödie der COVID-19-Pandemie scheint in die Eindämmungsphase einzutreten. Zehntausende Amerikaner sind gestorbenund die Amerikaner sind jetzt verzweifelt nach vernünftigen politischen Entscheidungsträgern, die den Mut haben, die Panik zu ignorieren und sich auf Fakten zu verlassen. Führungskräfte müssen die gesammelten Daten untersuchen, um festzustellen, was tatsächlich passiert ist, anstatt weiterhin hypothetische Projektionen zu betonen. diese empirischen Beweise mit den seit Jahrzehnten etablierten Grundprinzipien der Biologie kombinieren; und dann nachdenklich das Land wieder funktionsfähig machen.

Fünf wichtige Fakten werden von denjenigen ignoriert, die eine Fortsetzung der nahezu vollständigen Sperrung fordern.

Fakt 1: Die überwiegende Mehrheit der Menschen hat kein signifikantes Risiko, an COVID-19 zu sterben.

Die jüngste Stanford Die Antikörperstudie der Universität schätzt nun, dass die Todesrate bei einer Infektion wahrscheinlich 0.1 bis 0.2 Prozent beträgt, ein Risiko, das weit unter dem der vorherigen Weltgesundheitsorganisation liegt Schätzungen das war 20 bis 30 mal höher und das motivierte Isolationspolitik.

In New York City, einem Epizentrum der Pandemie mit mehr als einem Drittel aller Todesfälle in den USA, ist die Rate von Tod für Menschen zwischen 18 und 45 Jahren sind es 0.01 Prozent oder 11 pro 100,000 in der Bevölkerung. Auf der anderen Seite haben Menschen ab 75 Jahren eine 80-fache Sterblichkeitsrate. Für Menschen unter 18 Jahren beträgt die Todesrate null pro 100,000.

Von allen tödlichen Fällen in New York Zustandzwei Drittel waren bei Patienten über 70 Jahre alt; mehr als 95 Prozent waren über 50 Jahre alt; und ungefähr 90 Prozent aller tödlichen Fälle hatten eine Grunderkrankung. Von 6,570 bestätigten COVID-19-Todesfällen, die bislang vollständig auf Grunderkrankungen untersucht wurden, sind 6,520 oder 99.2 Prozenthatte eine Grunderkrankung. Wenn Sie noch keine chronische Grunderkrankung haben, sind Ihre Sterbewahrscheinlichkeiten unabhängig vom Alter gering. Und junge Erwachsene und Kinder mit normaler Gesundheit haben fast kein Risiko für eine ernsthafte Erkrankung durch COVID-19.

Fakt 2: Durch den Schutz älterer, gefährdeter Personen wird die Überfüllung des Krankenhauses vermieden.

Wir können über die Krankenhausauslastung von lernen Daten aus New York City, die Brutstätte von COVID-19 mit mehr als 34,600 Krankenhausaufenthalten. Für Personen unter 18 Jahren beträgt der Krankenhausaufenthalt aufgrund des Virus 0.01 Prozent pro 100,000 Menschen. Für die 18- bis 44-Jährigen beträgt der Krankenhausaufenthalt 0.1 Prozent pro 100,000. Selbst für Menschen im Alter von 65 bis 74 Jahren wurden nur 1.7 Prozent ins Krankenhaus eingeliefert. Von 4,103 bestätigte COVID-19 Patienten mit Symptomen, die schlimm genug sind, um medizinische Hilfe zu suchen, Dr. Leora Horwitz des NYU Medical Center kam zu dem Schluss, dass "das Alter bei weitem der stärkste Risikofaktor für Krankenhausaufenthalte ist". Schon früh WER Berichten zufolge waren 80 Prozent aller Fälle mild, und neuere Studien zeigen eine weitaus breitere Infektionsrate und eine geringere Rate schwerer Krankheiten. Die Hälfte aller positiv auf Infektion getesteten Personen hat überhaupt keine Symptome. Die überwiegende Mehrheit der jüngeren, ansonsten gesunden Menschen benötigt keine nennenswerte medizinische Versorgung, wenn sie sich mit dieser Infektion infizieren.

Fakt 3: Eine lebenswichtige Immunität der Bevölkerung wird durch Maßnahmen zur vollständigen Isolation verhindert, wodurch das Problem verlängert wird.

Wir wissen aus Jahrzehnten der Medizin, dass die Infektion selbst es Menschen ermöglicht, eine Immunantwort - Antikörper - zu erzeugen, so dass die Infektion in der gesamten Bevölkerung durch „Herdenimmunität. ” In der Tat ist dies der Hauptzweck einer weit verbreiteten Immunisierung bei anderen Viruserkrankungen - um die Immunität der Bevölkerung zu unterstützen. Bei diesem Virus wissen wir, dass medizinische Versorgung nicht einmal für die Großen notwendig ist Mehrheit von Menschen, die infiziert sind. Es ist so mild, dass die Hälfte der Infizierten asymptomatisch ist, wie frühe Daten aus dem Diamantprinzessin Schiff und dann in Island . Italien. Das war falsch dargestellt als ein Problem, das Massenisolation erfordert. In der Tat sind infizierte Menschen ohne schwere Krankheit das sofort verfügbare Mittel, um eine weit verbreitete Immunität herzustellen. Durch die Übertragung des Virus auf andere Personen in der Gruppe mit geringem Risiko, die dann Antikörper erzeugen, blockieren sie das Netzwerk von Wegen zu den am stärksten gefährdeten Personen und beenden letztendlich die Bedrohung. Eine Ausweitung der Isolation der gesamten Bevölkerung würde direkt verhindern, dass sich diese weit verbreitete Immunität entwickelt.

Fakt 4: Menschen sterben, weil andere medizinische Versorgung aufgrund hypothetischer Projektionen nicht durchgeführt wird.

Die kritische Gesundheitsversorgung für Millionen von Amerikanern wird ignoriert und die Menschen sterben daran, „potenzielle“ COVID-19-Patienten aufzunehmen und aus Angst, die Krankheit zu verbreiten. Die meisten Staaten und viele Krankenhäuser stoppten abrupt "nicht wesentliche" Verfahren und Chirurgie. Dies verhinderte die Diagnose lebensbedrohlicher Krankheiten wie Krebsvorsorge, jetzt unentdeckte Biopsien von Tumoren und möglicherweise tödliche Gehirnaneurysmen. Behandlungen, einschließlich Notfallversorgung, für die schwersten Krankheiten wurden ebenfalls versäumt. Krebspatienten aufgeschoben Chemotherapie. Schätzungsweise 80 Prozent der Fälle von Gehirnoperationen wurden übersprungen. Patienten mit akutem Schlaganfall und Herzinfarkt verpassten ihre einzigen Behandlungschancen, einige starben und viele waren jetzt von einer dauerhaften Behinderung betroffen.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen