Reichste Silicon Valley Execs drücken das universelle Grundeinkommen, um die Armut zu beseitigen

Sam AltmanSam Altman, CEO von Y-Combinator. Youtube
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Sam Altman führte ein Experiment durch, um 200-Leuten ein Grundeinkommen zu verschaffen, um zu sehen, was sie damit machen würden. Jetzt möchte er, dass die Regierung allen armen Menschen freies Geld gibt. Dieses Mem gewinnt weltweit an Fahrt und wird von Milliardären am härtesten vorangetrieben. Dies sind die gleichen Milliardäre, die jeden auf ihrem Weg ausbeuten und dabei Steuern um jeden Preis vermeiden.  TN Editor

Es ist de rigeur für die meisten der reichsten der reichen, um die Vorteile der Ausgabe von Bargeld an alle amerikanischen Bürger zu bewerben, auch um die Armut zu beenden. Die Idee, die als universelles Grundeinkommen (UBI) bezeichnet wird, besteht darin, dass jeder Einzelne unabhängig vom Beschäftigungsstatus einen regelmäßigen Geldbetrag erhält.

Eine der Tech-Eliten, die ein Interesse am universellen Grundeinkommen haben, ist der selbst gemachte Multimillionär und Y Kombinator Präsident Sam Altman. "Die Beseitigung der Armut ist ein moralischer Imperativ und etwas, an das ich so stark glaube", sagt Altman CNBC machen es.

„Es gibt so viel Forschung darüber, wie schlimm Armut ist. Es gibt so viel Forschung über den emotionalen und physischen Tribut, dass es Menschen kostet.

„Ich denke über die Menge an menschlichem Potenzial nach, die von Menschen verschwendet wird, die nicht das tun, was sie tun wollen. Ich denke darüber nach, wie großartig es wäre, das rückgängig zu machen. Und das ist wirklich mächtig für mich “, sagt er.

In der Tat beeinflusst Armut die Entwicklung des Gehirns von Kindern und die Leistung von Kindern bei Tests 2015-Studie im Medizinjournal JAMA veröffentlicht. Armut ist auch eine Ursache für schlechte körperliche Gesundheit. Nach Angaben der WeltbankDies liegt daran, dass arme Menschen nicht über die Ressourcen verfügen, die sie benötigen, um etwas über gute Gesundheit oder den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu lernen.

Unter der Führung von Altman führt Y Combinator, ein Top-Start-up-Investitions- und Mentorenprogramm, ein Experiment durch, um UBI besser zu verstehen - und gibt den Bewohnern von Oakland, Kalifornien Bargeld-Handouts, um zu sehen, wie sich das Geld auf das Verhalten von Personen auswirkt. Y Combinator hat einen Programmdirektor eingestellt und die Studie ist im Gange, aber Altman lehnt es ab, weitere Updates zu teilen.

In den letzten Monaten Tech-Milliardäre Mark ZuckerbergElon Musk und  Richard Branson Alle haben öffentlich über das universelle Grundeinkommen als mögliche Lösung sowohl für die Armut als auch für die drohende Masse der Arbeitslosigkeit als Folge der Automatisierung und der künstlichen Intelligenz gesprochen.

Einige haben Bedenken, dass Titanen der Industrie von ihren Thronen des extremen Reichtums Mitleid mit denen haben, die es sind sie können gut ausgebeutet haben an die Spitze des Kapitalismus gelangen.

Altman selbst verkaufte seine erste Firma, Loopt, für mehr als 43 Millionen USD. seit 2014Er hat Y Combinator im Portfolio, das Aribnb, Dropbox und Stripe enthält. Die kombinierte Bewertung der von Y Combinator finanzierten Start-ups liegt nördlich von 80 Mrd. $.

Er hat die zunehmende Aufmerksamkeit des universellen Grundeinkommens bemerkt und war davon überrascht. Im Gegensatz zu den Skeptikern ist er ermutigt - die Beseitigung der Armut ist ein Ziel, das für alle Priorität haben sollte, sagt er.

"Warum ist es in Ordnung, wenn jemand aus der Mittelschicht sagt: 'Hey, ich denke, wir sollten die Armut beseitigen', aber nicht in Ordnung, wenn Zuckerberg das sagt?" sagt Altman zu CNBC Make It. „Ich freue mich, Menschen in Armut darüber sprechen zu hören. Ich freue mich, dass Milliardäre darüber sprechen. “

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen