Papst erklärt globale Erwärmung zu einer "Sünde", die menschliches Sühnopfer erfordert

Wikipedia Commons
Ich komme Trinity-Audio Spieler bereit...
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Der Papst sagt: „Lasst uns den Schaden bereuen, den wir unserem gemeinsamen Zuhause zufügen.“ Die Bibel sagt, dass Jesus Christus starb, um für die Sünden des Menschen gegen Gott zu büßen, für jeden, der ihn als Herrn und Erlöser annehmen würde. Nun gibt es Sünden wie die globale Erwärmung und den Verlust der Artenvielfalt, für die der Mensch selbst büßen muss, indem er recycelt, Bäume pflanzt und seinen CO2-Fußabdruck verringert.

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden
4 Ihre Nachricht
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen