Paul Ehrlich nennt den Klimaschutz des Papstes "Raving Nonsense" ohne Bevölkerungskontrolle

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
TN-Hinweis: Ehrlich verkaufte Millionen Exemplare seines 1968-Buches "Population Bomb". Bemerkenswerterweise ist keine einzige Vorhersage, die er gemacht hat, wahr geworden. Seine wissenschaftliche Disziplin war Entomologie oder das Studium von Insekten.

Einer der führenden Wissenschaftler Amerikas hat die Forderung des Papstes nach Maßnahmen gegen den Klimawandel als "schwindelerregend" abgetan - solange der Führer der weltweiten 1-Milliarden-Katholiken die Notwendigkeit einer Bevölkerungskontrolle ablehnt.

In einer Kommentar in der Zeitschrift Nature Climate ChangePaul Ehrlich, Senior Fellow am Stanford Woods Institute for the Environment, argumentiert, dass Papst Franziskus einfach falsch ist, wenn er versucht, den Klimawandel zu bekämpfen, ohne auch die zusätzliche Belastung der globalen Ressourcen durch den Bevölkerungsanstieg anzugehen. "Das ist schwärmerischer Unsinn", sagte Ehrlich dem Guardian. "In einigen Dingen hat er Recht, aber in diesem Punkt liegt er absolut falsch."

Die Kritik in „Gesellschaft und Enzyklika des Papstes“, Teil eines Sonderpakets von Wissenschaftlern in der Enzyklika, war ein seltener Widerspruch von Wissenschaftlern und Aktivisten. Viele hoffen, dass der Papst seinen nach Hause fährt Aufruf zum Handeln gegen Armut und Umwelt in seiner Rede vor dem Kongress am Donnerstag.

Ehrlich wirft in seinem Kommentar zum Natur-Klimawandel Francis einen gefährlichen Fehler in seiner Anklage gegen den Konsumismus und dessen Auswirkungen auf die Armen und die Umwelt vor. Der Papst war auf die übliche geistliche "Besessenheit" von Verhütung und Schwangerschaftsabbruch hereingefallen - als er stattdessen neue Wege bezüglich der Ansätze der katholischen Kirche in Bezug auf die reproduktiven Rechte von Frauen und die Familienplanung hätte beschreiten können.

Die Breitseite enthüllt einige der Schwierigkeiten, eine Figur wie den Papst zu umarmen - sowohl für die Linken als auch für die Rechten.

Konservative Verbündete des Papstes, die sich mit Fragen wie gleichgeschlechtlicher Ehe und Abtreibung befassen, haben sich seiner Denunziation des Kapitalismus widersetzt und zum Handeln gegen den Klimawandel aufgerufen.

Diejenigen, die von der Intervention des Papstes zum Klimawandel begeistert waren - und Ehrlich zählt sich selbst dazu -, waren beunruhigt darüber, dass Franziskus sich weigerte, die Notwendigkeit einer Begrenzung der Bevölkerung zu berücksichtigen, sagte der Wissenschaftler. „Es ist kristallklar. Niemand, der sich mit dem Zustand des Planeten und der Weltwirtschaft befasst, kann es vermeiden, mit der Bevölkerung umzugehen. Es ist der Elefant im Raum “, sagte er.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Michael White

James Corbett hat eine der besten Widerlegungen zu „der Bevölkerungsbombe“, die als letztes Wort zur Bevölkerung bezeichnet wird. Das Corbett Report-Archiv

Michael White

https://youtu.be/sq3WlRxfWC0 Das letzte Wort zur Überbevölkerung bedeutet nicht, dass es ihnen nicht gelingen wird, viele von uns zu töten

JD Stenzel

Wir sind NICHT überfüllt. Sie wissen sehr gut, dass jeder Mensch auf dem Planeten in den Bundesstaat Texas passen würde, wenn jeder 1500-Fuß Platz hätte, und der Rest des Planeten wäre leer. Wir sind überfordert! Ich bin dankbar, dass Sie hinsichtlich Ihrer Haltung zur Abtreibungseugenik in Bezug auf die Bevölkerung nicht beliebter sind als Sie. Wie miserabel muss es sein, darüber zu jammern, dass es keine Probleme gibt, um einen Dollar zu jagen! Wenn Sie sich so stark fühlen, wäre die Welt besser, wenn nicht so viele Menschen auf diesem Planeten ein Beispiel geben könnten... Lesen Sie mehr »

Patrick Wood

JD - Sie haben Recht, dass wir nicht überfüllt sind. Sie wissen anscheinend nicht, dass auf Technocracy.News veröffentlichte Geschichten dazu dienen, zu erbauen, was die globale Elite tatsächlich tut und nicht, woran wir glauben. Gegebenenfalls finden Sie oben in einem Artikel Anmerkungen zum TN-Editor, um zu verdeutlichen, was Sie lesen. - Der Editor

Alison Ryan

Vatikansprecher und Gouverneur von Kalifornien drängen auf massive Entvölkerung… Rede vom "Planetary Court" und der Entfernung von 6 Milliarden Menschen im Rahmen der neuen "Erdverfassung" und "Weltregierung"
(NaturalNews) 15. Juni 2015 - Professor John Schellnhuber wurde als Redner für die Einführung eines päpstlichen Dokuments über den Klimawandel durch den Vatikan ausgewählt. Er ist der Professor, der zuvor sagte, der Planet sei von mindestens sechs Milliarden Menschen übervölkert.

Mehr erfahren: http://www.naturalnews.com/050075_Vatican_climate_science_world_depopulation.html#ixzz3qZf6Bnai