Pariser Klimagipfel: 90-Milliarden-Dollar zu gewinnen

Mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Anmerkung: Der Futtertrog ist voll mit Geld, und es ist kein Wunder, dass die globalen Konzerne der Welt aufbrechen, um sich mit Steuerzahlern und nationalstaatlichem Reichtum zu fĂĽllen. Denken Sie daran, dass dieser 90-Billionen-Markt ĂĽberhaupt kein Markt war, bis er von derselben globalen Elite als solcher deklariert wurde, die das Dogma des Klimawandels ĂĽberhaupt erst geschaffen hat.

Die Industrie für fossile Brennstoffe hat eine sehr unbekümmerte Wette abgeschlossen, dass China, Indien und die Entwicklungsländer weiterhin ernsthafte Anstrengungen zur Eindämmung der Treibhausgasemissionen unterbinden werden und es auf jeden Fall seit Jahrzehnten keine Alternative zu Öl, Gas oder Kohle gibt kommen.

Beide Annahmen waren vor sechs Jahren noch glaubwürdig, als der Kopenhagener Klimagipfel in Schärfe endete, vergiftet durch eine Nord-Süd-Spaltung über die CO2-Altschuld und die angeblich unerschwinglichen Kosten grüner Tugend.

Zu diesem Zeitpunkt sagte die Internationale Energieagentur (IEA) noch voraus, dass die Solarenergie bis jetzt nur noch 20 Gigawatt erreichen würde. Nur wenige hätten voraussagen können, dass es bei sinkenden Kosten tatsächlich auf 180 Gigawatt explodieren würde - mehr als das Dreifache der Gesamtleistung Großbritanniens - und dass fast die Hälfte des in den USA 2013 und 2014 neu installierten Stroms aus Solarenergie stammen würde.

Jeder Vorschlag, dass ein Quantensprung in der Technologie der Energiespeicherung bald den Fluch von Wind und Sonnenunterbrechung besiegen könnte, wurde als Wunschdenken, wenn nicht als Phantasie abgetan.
Sechs Jahre später kann es solche Ausreden nicht geben. Wie The Telegraph gestern berichtete, haben die 155-Länder bisher Pläne für den COP21-Klimagipfel vorgelegt, der im Dezember von den Vereinten Nationen in Paris abgehalten werden soll. Diese decken bereits 88pc der globalen CO2-Emissionen ab und schließen die Einreichungen von China und Indien ein.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Ă„lteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Dr. Tim Ball-Historischer Klimatologe

Ich möchte Ihnen von meinem neuesten Buch und Dokumentarfilm erzählen.
"Die vorsätzliche Korruption der Klimawissenschaft".
Mein neuester Dokumentarfilm und Video meiner Präsentation.
https://www.youtube.com/watch?v=tPzpPXuASY8
Meine Website ist
Danke.
Tim

https://www.youtube.com/watch?v=tPzpPXuASY8
https://www.youtube.com/watch?v=sO08Hhjes_0
http://www.drtimball.com

Patrick Wood

Tim - bitte kontaktieren Sie mich fĂĽr ein Interview in meinem Radioprogramm - "Editor (at) Technocracy.News"