Pamela Geller: Wer steht hinter der Internet-Gedankenpolizei?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Pamela Geller stellt die Frage, inwieweit die Internet-Gedankenpolizei von der islamischen Agenda beeinflusst wird. Die Antwort mag beunruhigend sein, aber TN hat immer wieder festgestellt, dass es einen deutlichen Zusammenhang zwischen Technokratie und radikalem Islam gibt. In diesem Fall weisen islamische Aktivisten in Machtpositionen die Medien an, islamfreundlich zu sein, aber alles andere scharf zu kritisieren. ⁃ TN Editor

Ein Artikel, "Was die rote Pille für Radikale bedeutet" veröffentlicht Am 6. Juni ist 7 in der ironisch genannten Veröffentlichung Fair Observer möglicherweise unbemerkt geblieben, als ein weiterer uninformierter, voreingenommener und ideologisch motivierter Angriff auf alle, die jemals als "Extremisten" bezeichnet werden grausam, es in Fetzen zu reißen.

Aber der Autor ist Bharath Ganesh. Eine kleine Online-Recherche zeigt, dass Ganesh derzeit am Oxford Internet Institute - an der angesehenen Universität Oxford - an einem von der Europäischen Union finanzierten Forschungsprojekt arbeitet, um Wege zu finden, um die „rechtsextreme“ Online zu stören. Das betreffende Projekt steht unter dem Banner der Vox-Pol Exzellenznetzwerk, mit dem „Themen im Zusammenhang mit gewalttätigem politischem Online-Extremismus (VOPE) umfassend untersucht, analysiert, diskutiert und kritisiert werden sollen“.

Diese Forschergruppe interessiert sich nur für gewalttätigen Extremismus - laut ihrer Website. „Der Begriff‚ gewalttätig 'wird hier daher verwendet, um das Interesse von VOX-Pol zu beschreiben, das an Personen liegt, die physische Gewalt gegen andere Personen und Gruppen anwenden oder befürworten, um ihre politischen Ziele voranzutreiben. Der extremistische Charakter der Politik, an der VOX-Pol interessiert ist, wird daher nicht von den Projektteilnehmern entschieden, sondern von denjenigen, die an bestimmten politischen Maßnahmen beteiligt sind, sich für die Erreichung ihrer Ziele einzusetzen oder Gewalt anzuwenden. “

Beachten Sie die Behauptungen - wie sich herausstellt, völlig unaufrichtig -, dass die Kennzeichnung bestimmter Personen oder Gruppen als „gewalttätige Extremisten“ ausschließlich auf ihr eigenes Verhalten zurückzuführen ist; Mit anderen Worten, keine Sorge, Leute, es ist alles wissenschaftlich objektiv.

Diese Studie wird verwendet, um Unternehmen, die Online-Plattformen wie Facebook hosten, sowie Regierungen zu beraten, wie sie Online-Radikalisierung ausmerzen können. Dabei werden Strategien erarbeitet, mit denen verhindert werden kann, dass Personen Material sehen, das für manche als ungeeignet erachtet wird Art und Weise, oder bieten ihnen alternative "schöne" Dinge zu sehen. Dies ist ein sehr wichtiges Thema. Die Menschen und politischen Kräfte, die hinter solchen Initiativen stehen, manipulieren das Verhalten online und kontrollieren buchstäblich, wie Menschen denken und Informationen erhalten. Sie sind die bestellten Hüter der Online-Hoi Polloi.

Aber wer bewacht die Wächter?

Wenn Dr. Ganesh die Leitung hat, müssen wir einige sehr besorgniserregende Fragen stellen. Man könnte von der Beobachtung ausgehen, dass der Artikel mit Sicherheit kein akademisches Stück ist und keinen konkreten Beweis für die weitreichenden Behauptungen gibt, die er über das sogenannte „Alt-Right“ und die „Manosphäre“ erhebt; es wird auch nicht versucht, Ideen zu testen und alternative Erklärungen in Betracht zu ziehen, wie dies ein Akademiker tun sollte. (Seltsamerweise ähnelt dies eher den Gruppen, die es zu kritisieren behauptet.)

Und das Etikett „gewalttätiger Extremist“ erweist sich als sehr großzügig. Ganesh macht wilde Sprünge und Folgerungen. Er spricht von Darren Osborne, dem Täter des Fahrzeugangriffs auf die Finsbury-Park-Moschee. Dies war ein abscheuliches Verbrechen und sollte zu Recht verurteilt werden. Aber warum hat Osborne das laut Ganesh getan? Der Angriff wurde ausgeführt, nachdem er sich empört hatte, nachdem er eine BBC-Sendung über sexuelle Ausbeutung von Kindern gesehen und sich an soziale Medien gewandt hatte, um einen Sinn daraus zu ziehen. Er fand eine Erzählung britischer Anti-Dschihad-Gruppen, die eng mit der Alt-Rechten verbunden sind, wie Britain First und der Gründer der englischen Verteidigungsliga Tommy Robinson. “Die britische Anti-Dschihad-Bewegung wird somit in dieselbe Gruppe gewalttätiger Extremisten hineingezogen als Osborne, weil Ganesh "weiß", ermutigten sie ihn.

Die BBC-Sendung war das Drama aus dem wirklichen Leben, Drei Mädchen, die reale Ereignisse von drei der (sehr vielen) Opfer der muslimischen Rochdale-Vergewaltigungsbanden zeigten. Irgendwie weiß Ganesh genau, was in Osbornes Kopf vorging. Anstatt zu denken, dass es Empörung über das Verhalten der Banden muslimischer Männer mit pakistanischem Hintergrund war, die die Mädchen missbrauchten, in denen sie porträtiert wurden Drei Mädchen Das hat dazu geführt, dass Osborne den Verstand verloren hat und sein schreckliches Verbrechen begangen hat. Ganesh gibt Obsornes Taten Tommy Robinson die Schuld. Robinson kämpft jedoch ausdrücklich GEGEN politische Gewalt. Welche "Erzählung von britischen Gegen-Jihad-Gruppen" kann man finden, die vorschlägt, Fahrzeuge in unschuldige Muslime zu fahren, die vor einer Moschee stehen? Ich bin sicher, wenn es welche gäbe, würde Ganesh es als Forscher an einer Elite-Institution finden können. Aber es wird nichts angeboten - nur Vermutungen und Ganeshs Gedankenlesetechniken. Ich nehme an, wenn Sie dafür bezahlt werden, Online-Extremismus zu bekämpfen, sollten Sie es besser finden, oder Sie haben keine Arbeit und es fehlt Ihnen an akademischen Veröffentlichungen.

Wir haben auch die lächerliche Idee, dass Tommy Robinson "alt-right" ist. Er beschreibt sich in der Tat als Zentrist - er sagt, er stimmt Labour in einigen Dingen zu, die Tories in anderen Dingen, und er hat die EDL genau deshalb verlassen er mochte die Infiltration ganz rechts nicht. Er zeigt keinen Hinweis auf Rassismus oder weißen Überlegenheit.

Der Verfasser dieses miesen Artikels arbeitet an einer der elitärsten Universitäten der Welt an Forschungsarbeiten, die von der Europäischen Union finanziert werden, und berät diejenigen, die für die Manipulation und Kontrolle der von uns gelieferten Kommunikation und Informationen verantwortlich sind online haben.

Wir müssen fragen. Ist es einfach ein Zufall, dass Tommy Robinson jetzt im Gefängnis sitzt und dass ein „Forscher“, der eine derart irreführende Darstellung von Robinson vorlegt, derzeit aktiv mit der Universität Oxford und der Europäischen Union darüber berät, wie die Aktivitäten von Robinson gestört werden können, um die Situation zu verstärken? Lügen und Falschdarstellungen über ihn gegenüber den Machthabern?

Es gibt mehr. Bharath Ganesh Fahrerprofil erzählt uns dies: „Während seiner Promotion war Bharath auch Senior Researcher bei Tell MAMA, einem nationalen Projekt, das sich der Kartierung und Überwachung von anti-muslimischem Hass in Großbritannien widmet. Er hat in den Kammern des Parlaments Aussagen zu Governance, Extremismus, Geschlecht und Hassverbrechen gemacht und eine Reihe von Berichten in diesem Bereich verfasst. “

Ist es einfach ein Zufall, dass dieser „Forscher“ vor seiner Ankunft an der Universität Oxford für Tell Mama gearbeitet hat, diese Fabrik zur Herstellung von falschen Behauptungen über Islamophobie?

Wer das Internet betreibt, betreibt die Welt. Ist dies eine Partnerschaft zwischen den europäischen Regierungen, den Internetgiganten und dem islamischen Einfluss?

 

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Wie
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Rich Hutton

Natürlich sind sie ... nur wer zum Teufel glaubst du, hat all diesen "IHR RASSIST" -Bullshit angefangen ...

Die schwarzen GIMMIES sprangen an Bord, weil sie ehrlich dachten, sie könnten unschuldige Menschen dazu bringen, ihnen Geld zu geben…
Die Latino IM, die Ihr Land übernehmen Dipshits sind an Bord gesprungen, weil sie dachten, sie könnten einen nordamerikanischen Ureinwohneranspruch auf Land bekommen, obwohl sie mittel- und südamerikanisches Erbe sind… NICHT ZU ERWÄHNEN, DASS ES DAS SPANISCHE Weißhäutige war, von dem das Land tatsächlich gestohlen wurde DIE NORDAMERIKANISCHEN NATIVEN… Keiner von ihnen war braunhäutig…