Oligarchen oder Regierung: Wer leitet wirklich die Big-Tech-Zensur?

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Es ist komplizierter als Sie denken. Ein Großteil der sozialen Medien wurde ursprünglich mit staatlich bereitgestellten Steuergeldern finanziert. Jetzt unternimmt die Regierung nicht nur nichts, um ihre Zensur einzuschränken, sondern gibt ihr auch weiterhin starken Rückenwind. In der Tat ist Big Tech eine Stealth-Übernahme der Propagandamaschine, nach der sich die Regierung sehnt.

Caitlin Johnston drückt dies perfekt aus: "Wenn Sie monopolistische Technologieunternehmen haben, die den Großteil der mit Regierungen koordinierten Online-Kommunikation zur Zensur von Reden anziehen, haben Sie Regierungszensur."

Die Amerikaner müssen aufhören zu hoffen, dass die Regierung die erste Änderung verteidigt, die unser Recht auf freie Meinungsäußerung und freie Presse definiert. Die Regierung ist nicht die Lösung. Es ist genauso das Problem wie die Big Tech-Oligarchen selbst. ⁃ TN Editor

Twitter hat kündigte den Rollout an von noch mehr Zensurpolitik im Vorfeld der US-Präsidentschaftswahlen im November.

"Wenn Leute ab nächster Woche versuchen, einen Tweet mit einem irreführenden Informationsetikett zu retweeten, werden sie aufgefordert, glaubwürdige Informationen über das Thema zu erhalten, bevor sie es erweitern können", so Twitter informiert uns, wobei "glaubwürdige Informationen" natürlich Informationen aus denselben Massenmedien bedeuten, die uns während ihrer gesamten Existenz über jeden amerikanischen Krieg belogen haben.

"Wir unternehmen weitere Schritte, um eine durchdachte Verstärkung zu fördern, indem wir verhindern, dass Tweets, denen Konten folgen, denen Sie folgen und denen Sie nicht folgen, in Ihrer Zeitleiste angezeigt werden." fügt Twitter hinzu, als ob die sozialen Medien Echokammer das ist macht uns alle zu Idioten war nicht schlimm genug

Dies ist nur das Neueste im Stapel von zusätzlichen Zensurmaßnahmen dass Silicon Valley Tech-Unternehmen offen ausgerollt haben Koordination mit der US-Regierung unter dem Banner des Schutzes der amerikanischen Demokratie. Wir können sicher sein, dass keine dieser Maßnahmen rückgängig gemacht wird, wenn die Wahl beendet ist.

Da meine regelmäßigen Leser es zweifellos satt haben, mich jetzt wiederholen zu hören, wenn Sie monopolistische Technologieunternehmen haben, die den Großteil der mit Regierungen koordinierten Online-Kommunikation zur Zensur von Reden anziehen, haben Sie Regierungszensur. Als Matt Taibbi schrieb vor kurzem Nach der irrationalen Säuberung der QAnon-Kultisten durch Facebook wird dieses Zensurregime kontinuierlich erweitert, und diese Expansion wird wahrscheinlich fortgesetzt, insbesondere in Richtung derer, die sich denselben Machtstrukturen des Establishments widersetzen, die diese Zensur fördern.

Es ist einfach so dreist autoritär. Der einzige Grund, warum sich die Leute damit abfinden, ist, dass sie vier Jahre lang von denselben plutokratischen Medieninstitutionen, die jetzt als „maßgebliche Quellen“ angesehen werden, mit Horrorgeschichten über russische Propaganda und rechtsgerichtete Desinformation bombardiert wurden. Aber die Tatsache, dass die Zustimmung erfolgreich hergestellt wurde, macht es nicht in Ordnung.

Stellen Sie sich vor, Sie wären auf einer Party und ein paar Leute mit Zwischenablagen, die für die Regierung arbeiten, gingen von Gruppe zu Gruppe und hörten den Gesprächen zu, die die Leute führten, und entfernten gewaltsam jeden, der etwas sagte, was sie für falsch oder störend hielten. Wäre das für dich in Ordnung? Selbst wenn die Leute, die sie aus der gesellschaftlichen Versammlung herausgezogen hatten, Dinge sagten, die tatsächlich falsch waren?

Natürlich würdest du nicht. Niemand würde ein solches Ereignis für akzeptabel halten, aber da im relativ unbekannten Konversationsforum, das als soziale Medien bekannt ist, im Grunde dasselbe passiert, akzeptieren die Leute die maßgeblichen Stimmen der plutokratischen Experten, die ihnen sagen, dass es normal ist.

Nun, das ist nicht normal. Wie denken die Leute, dass Gespräche stattgefunden haben, bevor monopolistische Tech-Oligarchen ihre Worte in Abstimmung mit der Regierung kontrollierten, um sicherzustellen, dass sie nicht für die Demokratie gefährlich sind? Haben sie vergessen, dass dies früher nicht passiert ist? Denken sie, dass sich Menschen vor dem politischen Online-Diskurs im FBI-Hauptquartier treffen mussten, um ihre Gespräche von einem Fed überwachen zu lassen, wenn sie darüber diskutieren wollten, ob eine Verschwörungstheorie wahr ist oder nicht?

Nein, die Leute haben nur miteinander gesprochen. Manchmal war das, was die Leute sagten, wahr, manchmal war es falsch, manchmal war es eine idiotische urbane Legende über eine Hollywood-Berühmtheit, die Nagetiere in ihren Hintern steckte, aber zu keinem Zeitpunkt hielt jemand inne und glaubte, sie brauchten ein Team von Milliardären und Regierungsagenten, um einzuspringen und überwachen ihre Gespräche für sie.

Es ist abnormal, es ist verrückt, es dient nur den Mächtigen und es wird von den Mächtigen vorangebracht. Die Mächtigen verstehen das Primat der narrativen Kontrolle;; Sie verstehen, dass sie der einfachen Öffentlichkeit weit unterlegen sind. Ihre fortgesetzte Herrschaft hängt daher völlig von ihrer Fähigkeit ab, zu kontrollieren, wie Menschen denken, sprechen, handeln und wählen. Diese Einführung von Unternehmens- und Staatsmacht, die zusammenarbeiten, um die Sprache zu kontrollieren, ist keine Reaktion auf eine Bedrohung der Demokratie, sondern eine Reaktion auf eine Bedrohung der narrativen Kontrolle.

Aus dem oben genannten Artikel von Taibbi:

In meinen Augen wurde dieses Argument im Jahr 2017, als der Geheimdienstausschuss des Senats kompliziert wurde zog Facebook, Twitter und Google auf den Hügel und befahl ihnen im Wesentlichen, ein „Leitbild“ zu erstellen, in dem erklärt wird, wie sie das „Zwietracht schüren"

Es ist genau dort in Schwarz und Weiß: Zensur, um „Zwietracht“ zu verhindern. Diese Koordination zwischen Unternehmens- und Staatsmacht zur Zensur von Sprache ist seitdem immer ungeheuerlicher geworden, so wie es geplant war. Regierungsmacht war Bedrohung von Online-Plattformen wie Google und Facebook mit Kartellfällen, um die Einhaltung der Regierungsgewalt durch sie sicherzustellen, und solange sich diese Plattformen dem Druck beugen und das Zensurregime, das zum Schutz imperialer Machtstrukturen ausgelegt ist, weiter ausbauen, werden sie wahrscheinlich sicher sein.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
4 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anne

Vielleicht war der Plan die ganze Zeit, die Leute dazu zu bringen, ihr gesamtes Geschäft online zu erledigen. Nach dem, was ich höre. Social Media war das perfekte Setup für Data Miner. Wenn Sie auf Websites gehen, lassen Sie sich verifizieren. Alle Ihre Social-Media-Sites und alles andere in Ihrem Leben sind mit dem Namen verknüpft, den Sie ihnen geben. Ich finde es unmöglich, Menschen zu vertrauen, die man nicht sehen kann, wenn man nur einer Handvoll in Sichtweite vertrauen kann.

Stift

Während Johnstones endgültige Schlussfolgerungen weitgehend zutreffend sind, führt ihre Schuld an Mobbing durch die Regierung anstelle der gesamten metaphysischen Fehler der herrschenden Klasse dazu, dass man einen falschen Eindruck vom Warum und Wie weltumspannender Operationen erhält. Ein Techniker gab an, dass die eigentliche Mission der CIA von Geburt an darin bestand, ein System der totalen Kontrolle der Menschen für diese herrschende Klasse zu entwickeln. Das von der CIA William Casey zugeschriebene Zitat erinnert daran, die Menschen mit psychologischer Kriegsführung zu verwechseln, bis sie keine falsche Realität mehr erkennen können... Weiterlesen "

[…] Weiterlesen: Wer leitet wirklich die Big-Tech-Zensur? […]

[…] Quelle: Oligarchen oder Regierung: Wer leitet wirklich die Big-Tech-Zensur? […]