Obama erweitert den behördeninternen Datenaustausch über amerikanische Staatsbürger, die von der NSA gesammelt wurden

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: Diese Pläne werden vom Direktor des Nationalen Geheimdienstes, James Clapper, initiiert, der zu 100% für alle 16 Geheimdienste in den USA zuständig und verwaltet ist. Die NSA ist der „Super-Scooper“ von Daten, die jetzt überall geteilt werden die Geheimdienstgemeinschaft, damit jeder in der Regierung 100% Ihrer Daten zur Hand hat und zur Verfügung hat. 

Die Obama-Regierung steht kurz davor, der Nationalen Sicherheitsagentur zu gestatten, einen größeren Teil ihrer privaten Kommunikation mit anderen amerikanischen Geheimdiensten zu teilen, ohne diese zuvor zu schützen, so die mit den Überlegungen vertrauten Beamten.

Die Änderung würde die seit langem bestehenden Beschränkungen für den Zugriff auf die Inhalte der Telefonanrufe lockern und die E-Mail-Nachrichten der Sicherheitsbehörde in der ganzen Welt versenden, einschließlich der Massenerfassung von Satellitenübertragungen, der Kommunikation zwischen Ausländern beim Überqueren von Netzwerkvermittlungen in den Vereinigten Staaten und der im Ausland erfassten Nachrichten oder von Verbündeten zur Verfügung gestellt.

Die Idee ist, mehr Experten aus dem amerikanischen Geheimdienst direkten Zugriff auf unverarbeitete Informationen zu ermöglichen und die Wahrscheinlichkeit zu erhöhen, dass sie mögliche Wertschöpfungsnuggets erkennen. Dies bedeutet auch, dass mehr Beamte private Nachrichten abrufen werden - nicht nur Anrufe und E-Mails von Ausländern, bei denen noch keine irrelevanten persönlichen Informationen herausgefiltert wurden, sondern auch Mitteilungen an, von oder über Amerikaner, die die Auslandsgeheimdienstprogramme der NSA beiläufig übermittelt haben .

Verfechter der bürgerlichen Freiheiten kritisierten die Änderung mit der Begründung, dass sie den Schutz der Privatsphäre schwächen werde. Sie sagten, die Regierung solle offenlegen, wie viel amerikanischen Inhalt die NSA zufällig sammelt - was laut Behördenvertretern schwer zu messen ist - und die Öffentlichkeit darüber diskutieren lassen, welche Regeln für den Umgang mit diesen Informationen gelten sollten.

"Bevor wir ihnen erlauben, diese Informationen in der Regierung weiter zu verbreiten, müssen wir ernsthaft darüber sprechen, wie die Informationen der Amerikaner geschützt werden können", sagte Alexander Abdo, ein Anwalt der American Civil Liberties Union.

Robert S. Litt, der General Counsel im Büro des Direktors des Nationalen Nachrichtendienstes, sagte, dass die Verwaltung eine Reihe von Verfahren ausgearbeitet und verfeinert habe, die jetzt als 21-Seitenentwurf vorliegen, um die Weitergabe zu ermöglichen.

Brian P. Hale, ein Sprecher des Amtes, sagte in einer Erklärung, das Ziel für die endgültigen Regeln sei, „sicherzustellen, dass sie die Privatsphäre, die bürgerlichen Freiheiten und die verfassungsmäßigen Rechte schützen und gleichzeitig den Austausch von Informationen ermöglichen, die für den Schutz der nationalen Sicherheit wichtig sind . "

Bisher haben Analysten der National Security Agency die Überwachungsinformationen für den Rest der Regierung gefiltert. Sie suchen und werten die Informationen aus und leiten nur die Teile der Anrufe oder E-Mails, die sie für relevant halten, an Kollegen des Central Intelligence Agency, des Federal Bureau of Investigation und anderer Behörden weiter. Und bevor dies geschieht, unternimmt die NSA Schritte, um die Namen und alle irrelevanten Informationen über unschuldige Amerikaner zu maskieren.

Das neue System würde es Analysten bei anderen Geheimdiensten ermöglichen, direkten Zugang zu Rohdaten aus der Überwachung der NSA zu erhalten, um diese für sich selbst zu bewerten. Wenn sie Telefonanrufe oder E-Mails für die Arbeit ihrer eigenen Agentur abrufen, wenden sie den Datenschutz an, um die Informationen unschuldiger Amerikaner zu maskieren - ein Prozess, der als „Minimierung“ bezeichnet wird, sagte Herr Litt.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen