Jetzt ist es Großbritannien: Warum rennen die Labore darum, wer den tödlichsten Virus erschaffen kann?

Imperial College
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Jedes Labor, das mit der Schaffung oder Verstärkung der Funktion menschlicher Krankheitserreger experimentiert, sollte umgehend eingestellt und seine Forscher von weiteren Aktivitäten ausgeschlossen werden. Die Tiefe und der Umfang dieser Art von Forschung gehen weit über China und die USA hinaus. Dies hat sich in ein Wettrüsten in der biologischen Kriegsführung verwandelt, und es ist potenziell gefährlicher als die Erfindung der Atombombe im Jahr 1945. ⁃ TN Editor

Einem Bericht zufolge wurde in einem Universitätslabor in London ein potenziell tödlicher neuer COVID-Stamm entwickelt.

Das berichtet die Daily Mail dass Forscher am Imperial College London den ursprünglichen Wuhan-Stamm der Krankheit separat sowohl mit der Omicron- als auch mit der Delta-Variante hybridisiert haben.

Das College muss noch offenlegen, wie effektiv der von ihnen geschaffene Stamm ist, und hat bestritten, dass die Arbeit einen Funktionsgewinn darstellt, der Prozess, von dem jetzt allgemein angenommen wird, dass er für den ursprünglichen Stamm in Wuhan verantwortlich war.

Der Molekularbiologe Dr. Richard Ebright warnte davor, dass der neue mutierte Stamm, der Hamstern in London injiziert wurde, „Wahnsinn ist, sowohl in Bezug auf die Redundanz als auch auf die Verschwendung“, und dass er keine „vorhersehbaren praktischen Anwendungen“ habe.

Dr. Ebright warnte weiter, dass die Entwicklung enorm sei, „insbesondere im Hinblick auf das Risiko, bei versehentlicher oder absichtlicher Freisetzung der im Labor erzeugten Viren eine neue Pandemiewelle auszulösen“.

„Dies sollte ein Weckruf sein“, forderte der Biologe und fügte hinzu: „Wenn die Welt neue Pandemiewellen und Pandemien vermeiden will, die durch im Labor erzeugte erhöhte potenzielle Pandemieerreger verursacht werden, dann ist es dringend notwendig, sinnlose Hochrisiko-, Forschung mit geringem Nutzen, die verstärkte potenzielle Pandemie-Erreger hervorbringt, und die Umsetzung einer wirksamen nationalen Aufsicht über diese Forschung mit Gesetzeskraft.“

Die Entwicklung kommt danach Die Boston University erschuf eine neue Sorte mit einer TÖTUNGSRATE von 80 Prozent In ähnlicher weise.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

14 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Quelle: Technocracy Information & Traits […]

[…] Aus Technocracy News & Trends […]

Keith

Dr. Ebright sagt, dass die Entwicklung dieses tödlichen COVID-Stammes keine „vorhersehbaren praktischen Anwendungen“ hat. Oh, es hat in Ordnung vorhersehbare praktische Anwendungen, und es ist vor aller Augen verborgen.

Zuletzt bearbeitet vor 10 Monaten von Keith
Melissa

Es gibt keine Entität wie das Coronavirus mit dem Namen „Covid-19“, da es noch nie unter einem Mikroskop gesehen wurde. (Es ist jedoch gut darin, Gewinne zu erzielen.) Die Behauptung, man könne zwei dieser Nicht-Entitäten „kombinieren“, ist also Unsinn. Null plus Null ist immer noch gleich Null, Leute.

Ludwig

Eine Frage an Steve Watson, den Autor des obigen Artikels: Ist die Grundlage, die GOF-Behauptungen zugrunde liegt, wissenschaftlich gültig? Hat Mr. Watson tatsächlich den nicht von Experten begutachteten Preprint von Boston U. gelesen, bevor er seinen Artikel schrieb? Wenn die Stiftung, die die GOF-Forschung untermauert, wissenschaftlich unbegründet ist, warum werden dann irgendwelche Mittel von irgendeiner Stelle im öffentlichen und privaten Sektor fehlgeleitet für die GOF-Forschung? . https://viroliegy.com/2022/10/24/its-gain-of-fiction-story-time-with-rfk-jr-and-friends/ . https://en.wiktionary.org/wiki/pseudoscience „….Jeder Wissensbestand, der vorgibt, wissenschaftlich zu sein oder von der Wissenschaft unterstützt zu werden, aber nicht der wissenschaftlichen Methode entspricht…..“ https://odysee .com/@drsambailey:c/Bioweapon-BS:b https://off-guardian.org/2022/05/16/the-function-of-the-fake-binary/ https://off-guardian.org /2022/the-lab-leak-theory-returns-as-nother-fake-binary/ https://projekt-immanuel.de/de/das-geruch-vom-wuhan-virus -der-ursprung-des-angeblichen-neuen-coronavirus/ https://odysee.com/@Projekt-Immanuel:06/ORI_23_bioweapons:3 https://viroliegy.com/01/3/2022/gain-of -fiction/ „… An alle, die vielleicht auf diese GOF/Biowaffen-Erzählung hereingefallen sind, denken Sie daran... Lesen Sie mehr »

[…] Ausgehend von Technokratie-Informationen und -Tendenzen […]

Elle

Laut Karen Kingston, die in den letzten 3 Jahren große Pharmapatente recherchiert hat, es gab keinen Virus. Es war eine militärische Biowaffe. Was wir für ein Spike-Protein hielten, war es, wie uns das von Autoritätspersonen und Profiteuren gesagt wurde, nicht. Nein. Unter dem Mikroskop sieht die Biowaffe physisch wie ein Spike-Protein aus. Die Patente geben die Fakten wieder.

STEW PETERS MIT FMR PFIZER VP WHISTLEBLOWER Karen Kingston MIT INTEL ÜBER SCHRECKLICHE VAX-INHALTE (bitchute.com)

Zuletzt bearbeitet vor 10 Monaten von Elle
Joe Kardashian

Den Politikern, Universitätsverwaltern und Wirtschaftsführern, die Mittel für diese schrecklichen Krankheitserreger bereitstellen, sollten sie als Strafe für ihr Übel injiziert werden.

Mari

Absolute Zustimmung.
Lassen Sie sie als Laborratten benutzen, um sie zuerst an sich selbst zu testen

Elle

JAWOHL. Mehrmals.

[…] Jetzt ist es UK: Warum rennen Labors um die Frage, wer den tödlichsten Virus erschaffen kann? […]

[…] Jetzt ist es UK: Warum rennen Labors um die Frage, wer den tödlichsten Virus erschaffen kann? […]