Nicht so toller Reset: In einer Kiste leben, sich nicht bewegen, überwacht werden, die Klappe halten, Käfer essen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Andere greifen schnell die technokratische Weltherrschaft des Weltwirtschaftsforums auf. Statt „Armut beseitigen“ ist es Armut für alle. Statt „Jobs in Würde für alle“ heißt es: Zuhause sitzen und das bedingungslose Grundeinkommen bezahlt bekommen. Statt „Streben nach Glück“ heißt es „Du wirst nichts besitzen und glücklich sein“. ⁃ TN-Editor

Michael Walsh, Autor von Against the Great Reset: Eighteen Theses Contra the New World Order, bemerkte in der Mittwochsausgabe von SiriusXMs Breitbart News Daily mit Gastgeber Alex Marlow, dass das Great Reset-Programm des Weltwirtschaftsforums [WEF] darauf abzielt, die menschliche Bevölkerung zu reduzieren und gleichzeitig einzuschränken Freiheiten unter der Schirmherrschaft dessen, was die linke Organisation als „Klimawandel“ und „öffentliche Gesundheit“ bezeichnet.

Walsh erinnerte daran, wie die Great Reset-Operation des WEF von Linken weithin als „Verschwörungstheorie“ abgetan wurde, obwohl das WEF regelmäßig anwesend war Die Förderung der seine Malthusian Vision auf seiner Website, auf seiner gehostet Diskussionsrunden und in seinem Podcast betitelt Der große Reset.

„[The Great Reset] ist eine Verschwörung, die tatsächlich auf der Website der Leute steht, die sich verschwören“, bemerkte Walsh. Er beschrieb das WEF als „ein Konsortium aus Plutokraten, Faschisten und Regierungsapparatschiks“.

Die Führungskräfte und Mitglieder des WEF teilen die Vision einer endlos zentralisierten Kontrolle über die Menschheit durch immer enger werdende Freiheitssphären um den Einzelnen herum, bemerkte Walsh.

„[Sie] möchten im Grunde, dass Sie in einem Hochhaus wohnen, ein Elektroauto fahren – oder lieber kein Elektroauto fahren, sie mögen Sie nicht mobil – und Käfer essen“, sagte er.

Breitbart Nachrichten berichtet in aktuellen Nachrichtenmedien Förderung von niederländischen Kindern, die Insekten essen – angeblich um den „Klimawandel“ zu bekämpfen, indem die Kohlendioxidemissionen durch die Insektenproduktion im Vergleich zur Tierhaltung und Fleischverarbeitung gesenkt werden – als Illustration linker Prämissen, die als Vorwand für die staatliche Kontrolle über die Lebensmittelproduktion verwendet werden.

Walsh verband staatliche und institutionelle Missbräuche vermarktet als „öffentliche Gesundheits“-Maßnahmen für den Great Reset des WEF.

Er erklärte: „Sie haben sogar ein Buch geschrieben namens COVID-19: Der große Reset. Jetzt sehen Sie also die Verbindung zu dem, was wir gerade zwei Jahre lang durchgemacht haben, den COVID-Scherz, die faschistischen COVID-Lockdowns und die Aufhebung unserer Bürgerrechte.“

Walsh stellte fest, dass die öffentliche Einhaltung faschistischer Erlasse und Dekrete, die angeblich als Maßnahmen zur Verringerung der Übertragung von Coronaviren auferlegt wurden, die WEF-Architekten des Great Reset ermutigt hat.

Er beklagte: „Das Schlimmste ist, dass wir ihre Tests mit Bravour bestanden haben. Wir haben uns angestellt, um in diese Schafschlachtställe zu gehen, und es ist die größte Schande, die ich je gesehen habe.“

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

7 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Louise

Großartiger Artikel! Ja, bei der NWO (oder Disorder) geht es um „Du wirst nichts besitzen, und nicht einmal dich selbst.“

[…] Weiterlesen: Nicht so toller Reset: Lebe in einer Kiste, bewege dich nicht, werde überwacht, halt die Klappe, esse Käfer […]

[…] Weiterlesen: Nicht so toller Reset: Lebe in einer Kiste, bewege dich nicht, werde überwacht, halt die Klappe, esse Käfer […]

Pablozz

Fügen Sie Meta hinzu und hacken Sie Ihre Seele. Was für ein Leben stellen sich diese Jungs für uns vor

Paul m.

Die lustigste Schlagzeile, die ich gelesen habe, … warte, aber es ist ihre Vision!

Shing

„Breitbart News berichtete über die kürzliche Werbung in den Nachrichtenmedien, dass niederländische Kinder Insekten essen – angeblich um den „Klimawandel“ zu bekämpfen, indem die Kohlendioxidemissionen durch die Insektenproduktion im Vergleich zur Tierhaltung und Fleischverarbeitung gesenkt werden – als Illustration linker Prämissen, die als Vorwand für die Regierungskontrolle verwendet werden über die Lebensmittelproduktion.“ Ich bestehe darauf, dass russische Kinder nicht weniger wichtig sind als niederländische Kinder und nicht auf diese Weise diskriminiert werden sollten. Sie werden nicht hinter den holländischen Kindern zurückbleiben. https://www.rbc.ru/business/19/09/2022/632869779a7947552e45e2b4?utm_source=amp_full-link 19. September „Manturov forderte einen Mentalitätswechsel und eine Bewertung des Fleisches von Fliegenlarven in der... Lesen Sie mehr »

[…] Nicht so toller Reset: Lebe in einer Kiste, bewege dich nicht, werde überwacht, halt die Klappe, esse Käfer […]