Kein fröhliches Thanksgiving: Biden stopft Amerikas 401(k)s mit ESG

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Biden-Administration hat die 401(k)-Rentenpläne der Amerikaner auf den Kopf gestellt, indem sie „aufgeweckten“ Fondsmanagern erlaubte, ESG-Investitionen ohne Androhung einer gesetzlichen Haftung zu unterstützen. Dies ermöglicht es ihnen, soziale Wirkung und „Great Reset“ über Gewinn und Kapitalerhalt zu stellen. Für viele wird dies die Rentenrenditen dezimieren. ⁃ TN-Editor

Am Dienstag, das Arbeitsministerium abgeschlossen eine Regel das eine regulatorische Absicherung für Träger von Pensionsplänen bietet, die Umwelt-, Sozial- und Governance-Faktoren (ESG) bei der Planverwaltung betonen möchten. 

Seit 1974 das Arbeitnehmer-Alterssicherungsgesetz (ERISA) hat zu Recht verlangt, dass Plansponsoren „ausschließlich im Interesse“ der Arbeitnehmer und Leistungsempfänger handeln bei der Auswahl und Überwachung von Investitionen und der Stimmabgabe der Aktionäre.

Die Trump-Administration verstärkte dieses Prinzip, indem sie Rentenplänen untersagte, Anlageattribute zu berücksichtigen, die für das Risiko oder die Leistung nicht wesentlich sind. Trumps DOL untersagte ausdrücklich, Fonds mit ESG-Prinzipien als Standardanlage für Planteilnehmer zu verwenden.

Mit Bidens Umzug in der Thanksgiving-Woche ist das alles aus dem Fenster, die Einrichtung von Millionen von Amerikanern, um ihr Rentenpotenzial zu beschneiden als aufgewachte Unternehmen ihr Geld in ESG-verseuchte Anlagen stecken.

Die Regierung weiß, dass sie etwas tut, was ein breiter Teil der Gesellschaft anstößig finden würde: Mit der Wahl des Dienstags der Thanksgiving-Woche für die Veröffentlichung der Regel zielte das Weiße Haus eindeutig darauf ab, die Berichterstattung und das öffentliche Bewusstsein zu minimieren.  

In Orwellscher Manier gab Arbeitsminister Marty Walsh eine Erklärung ab erklärt dass „die Aufhebung der Beschränkungen der vorherigen Regierung für Plantreuhänder Amerikas Arbeitern und ihren Familien helfen wird, wenn sie für einen sicheren Ruhestand sparen“.

Allerdings ist es seiner Natur nach ESG reduziert die Diversifikation indem weite Teile des Anlageuniversums eliminiert werden. Das bedeutet, Geld auf dem Tisch zu lassen. Ein ESG-verwalteter 401-Plan zum Beispiel hätte Mitarbeiter wahrscheinlich daran gehindert, davon zu profitieren 79% Jahresgewinn bei Exxon Mobil.

Als ob das nicht schon schlimm genug wäre, die Die ESG-Regel von Biden ist auch ein Handout für Vermögensverwalter — mit den Ausgaben, die von Mitarbeitern getragen werden, die nur versuchen, für eine komfortable Zukunft zu sparen. Wie Kenneth P. Pucker und Andrew King in der schrieben Harvard Business Review im August:

„ESG-Fonds erheben in der Regel 40 Prozent höhere Gebühren als herkömmliche Fonds. Damit sind sie eine zeitgemäße Antwort auf die Margenkompression im Asset Management.“

Aber es steht mehr auf dem Spiel als Dollar und Cent. Dies ist nur ein weiteres Schema, durch das die Gesellschaft in die Tiefen der breiten progressiven Agenda getrieben wird.

Während das Streben nach grüner Energie oft als Beispiel für ESG-Prinzipien verwendet wird, vergessen Sie nicht, dass sie auch das Vorantreiben der Diversitäts-, Gerechtigkeits- und Inklusionsprogramme und obligatorische „Anti-Rassismus“-Schulungen, die Spaltungen schüren, statt Harmonie zu fördern.

Um zu würdigen, wie dreist links der Rentenplan der Biden-Regierung ist, bedenken Sie, dass die offizielle Einführung des DOL zu die neue regel rechtfertigt es, indem es sagt, es sei im Einklang mit …

„Die Politik der Verwaltung zu hör auf die Wissenschaft; Verbesserung der öffentlichen Gesundheit und Schutz unserer Umwelt; Stärkung der Widerstandsfähigkeit gegenüber den Auswirkungen des Klimawandels; und priorisiere beides Umweltgerechtigkeit und die Erstellung der gut bezahlte Gewerkschaftsjobs notwendig, um diese Ziele zu erreichen.“

Es ist eine Sache, dass ein 401k eine ESG-Option für einzelne Mitarbeiter bietet, die ihr Geld auf diese Weise investieren möchten – hoffentlich nachdem sie davor gewarnt wurden, dass dies ihren Notgroschen beeinträchtigen könnte. Es ist eine ganz andere Sache, Plansponsoren einseitig ESG über das gesamte Spektrum der Anlageklassen hinweg auferlegen zu lassen  - aber Auf geht's.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Herausgeber

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen

[…] Kein fröhliches Thanksgiving: Biden stopft Amerikas 401(k)s mit ESG […]

Laura M.

Wir haben unsere 401 in US-Staatsanleihen, früher im S&P, er wechselte einige Jahre vor seiner Pensionierung zu T-Bonds. Er ging 2003 in den Ruhestand. Hatte auch eine IRA in einem Sparkonto der Kreditgenossenschaft. 401k hat vor einigen Jahrzehnten Geld verdient. Heutzutage müssen die Menschen ihre Investitionen genau beobachten. Jeder, der kurz vor dem Ruhestand steht, muss aus dem Markt aussteigen, manche sagen, es wird 2023 abstürzen.