Google: Niemand kann es wagen, es Aufruhr zu nennen

Google
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

Google hat nun klar zum Ausdruck gebracht, dass es beabsichtigt ist, die öffentliche Wahrnehmung zu beeinflussen und zu kontrollieren, um die nationalen politischen Wahlergebnisse zu manipulieren und zu bestimmen. Dazu werden KI-Algorithmen verwendet, um Suchergebnisse zu verzerren, nur ihre politischen Ansichten darzustellen und abweichende oder alternative Ansichten zu unterdrücken.

Dies ist jedoch keine Frage der Redefreiheit. Google ist keine Nachrichtenorganisation. Es werden weder Journalisten eingestellt noch originelle Inhalte erstellt. Google ist vielmehr ein Informationsdienstprogramm, mit dem vorhandene und neue journalistische Inhalte einfach indiziert werden.

Der leistungsstarke und allgegenwärtige Internet-Crawler von Google kann praktisch 100% aller weltweit veröffentlichten Informationen stunden- oder minutenweise entdecken. Mit anderen Worten, Google weiß alles, was es zu wissen gibt. Die Frage ist, wird es alles erzählen, was es weiß oder nur einen Teil davon?

Google ist in hohem Maße ein öffentliches Dienstprogramm, das einer Telefongesellschaft ähnelt. Wenn Ihre örtliche Telefongesellschaft ein Telefonbuch veröffentlicht, werden die Personen einfach nach Nachnamen indiziert und ihre Nummer daneben angezeigt. Es ist für eine Person einfach, eine andere Person zu finden, den Hörer abzunehmen und einen Anruf zu tätigen.

Was würde passieren, wenn die Telefongesellschaft Entscheidungen darüber treffen würde, wer einen Eintrag in ihrem Hauptverzeichnis haben könnte? Was wäre, wenn sie einfach Leute ausschieden, von denen entdeckt wurde, dass sie Republikaner oder Demokraten sind? Was ist, wenn sie Personen gelöscht haben, weil sie eine bestimmte Hautfarbe hatten? Oder nationaler Herkunft? Oder Religion?

Während die Telefongesellschaft einerseits bereit war, eine Verbindung herzustellen und den Service bei jedem zu Hause in Rechnung zu stellen, konnten diese unterdrückten Personen nur ausgehende Anrufe tätigen und erhielten selten eingehende Anrufe.

Würde Amerika das jemals tolerieren? Natürlich nicht. In der Tat würde es einen nationalen Aufruhr von epischen Ausmaßen auslösen.

Kann jemand erklären, warum Google einen kostenlosen Pass dafür erhält, die Details seiner Indexierungsalgorithmen vor den öffentlichen Verbrauchern von Informationen zu verbergen?

Es wäre schon schlimm genug, wenn Google bestimmte Informationen einfach weglassen würde, aber sie sind noch viel weiter gegangen, indem sie die Ergebnisse, die veröffentlicht werden sollen, neu geordnet und so präsentiert haben, dass sie eine alternative Realität darstellen, die die Öffentlichkeit absichtlich irreführt.

Dies wird als "Waffendaten" bezeichnet, um Menschen aktiv und absichtlich zu falschen Schlussfolgerungen zu führen, um ihr Verhalten zu ändern. Zu sagen, dass dies falsch ist, ist eine Untertreibung. Zu sagen, dass es illegal ist, ist kompliziert, aber es ist sicherlich möglich.

Hat Google Project Dragonfly veröffentlicht?

Am 1 August rief 2018, das linksgerichtete Tagebuch, an Der Abschnitt ursprünglich brach die Geschichte dass Google eine zensierte Version seiner Suchmaschine für China erstellt. Das geheime Projekt wurde benannt Libelle.

Der britische Journalist Ryan Gallagher sorgte mit dem ersten Bericht für internationalen Aufruhr, hat jedoch seitdem 23 zusätzliche Untersuchungsartikel verfasst, in denen die Aktivitäten von Google in China vollständig aufgezeigt werden.

Gallagher schrieb:

In den von The Intercept als "Google vertraulich" gekennzeichneten Dokumenten wird angegeben, dass die chinesische Such-App von Google Websites, die von der Great Firewall blockiert wurden, automatisch identifiziert und filtert. Wenn eine Person eine Suche durchführt, werden gesperrte Websites von der ersten Ergebnisseite entfernt. Die Such-App führt außerdem "sensible Listen auf die schwarze Liste", sodass "überhaupt keine Ergebnisse angezeigt werden", wenn Personen bestimmte Wörter oder Ausdrücke eingeben Dokumente angeben. Die Zensur gilt für die gesamte Plattform: Die Bildersuche von Google, die automatische Rechtschreibprüfung und die vorgeschlagenen Suchfunktionen enthalten die schwarzen Listen, sodass keine von der Regierung verbotenen Personeninformationen oder Fotos empfohlen werden.

Genau das macht Google jetzt mit den USA. mit der Ausnahme, dass es von sich aus handelt und nicht im Auftrag einer nationalen Regierung.

Ex-Google-Chef Eric Schmidt, Mitglied der elitären Trilateralen Kommission, war kürzlich Interview von Emily Maitlis von BBC Newsnight und erklärte:

„Die Welt ist ein sehr vernetzter Ort. Es gibt viele, viele Vorteile, unter anderem mit China zu interagieren… Ich glaubte, es wäre besser, in China zu bleiben und dazu beizutragen, China offener zu machen. “

Anscheinend ist das, was für Chinas Zensur gut ist, auch für die USA gut.

WERDEN SIE AUS MEINEM SCHUH HERAUSGUCKEN? Der Abschnitt Google anrufen, um den USA zu tun, was es für China tun wollte? Wird die amerikanische Öffentlichkeit über die Zensur im Inland genauso empört sein wie über die Möglichkeit der Zensur in China?

Googles klare Agenda

Als Googles Leiter für verantwortungsvolle Innovation erklärte Jen Gennai:

Wieder waren es nicht nur wir, es war, die Leute wurden verarscht, die Nachrichtenmedien wurden verarscht, wie, jeder wurde verarscht, so dass wir schnell dachten, was dort passiert ist und wie wir verhindern können, dass es wieder passiert ?

Was möchte Google verhindern, dass es wieder passiert? Laut Gennai ist es das "Verhinderung der nächsten Trump-Situation."

Krieger der sozialen Gerechtigkeit wie Gennai haben offensichtlich die Fähigkeit der Internetmaschine von Google entdeckt, Social Engineering gemäß ihrer exklusiven Weltanschauung zu praktizieren und alle anderen Ansichten auszuschließen.

Während einige Gesetzgeber bereits Kartellmaßnahmen gegen Google untersuchen, fehlt ihnen möglicherweise das relevantere Thema: Aufruhr.

Nach einem rechtlichen Quelle,

Aufruhr ist ein schweres Verbrechen, das mit Geldstrafen und bis zu 20 Jahren Gefängnis bestraft wird. Es bezieht sich auf den Akt der Aufstachelung oder Gewalt gegen eine rechtmäßige Behörde mit dem Ziel, sie zu zerstören oder zu stürzen.

Ob sie es bemerken oder nicht, Google ist tief im Prozess des Einmischens in den Wahlprozess, um Aufstände zu verursachen, um den Sturz unserer gesetzmäßigen nationalen Regierung zu verursachen, die gemäß der US-Verfassung errichtet wurde. Kurz gesagt, es sind die Bürger unserer Nation, die über die nationale, staatliche und lokale Führung entscheiden und nicht Google!

Praktisch jeder Beamte in den Vereinigten Staaten muss einen Eid ablegen, um die Verfassung der Vereinigten Staaten zu verteidigen und aufrechtzuerhalten. Es ist Zeit, ein paar Füße ans Feuer zu halten.

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
11 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Michael G

Nicht nur Google, sondern auch seine Tochterunternehmen YouTube, Facebook und Social Media setzen im Allgemeinen Algorithmen und andere zweifelhafte Methoden ein, um die Redefreiheit so einzuschränken, dass der öffentliche Diskurs und damit die politischen Ergebnisse stark beeinträchtigt werden. Das Problem besteht darin, die Regierungen von der Notwendigkeit zu überzeugen, die zensierten Exzesse dieser immer mächtigeren Kommunikationsriesen einzudämmen, deren globale Reichweite und Regulierungsfreiheit sie zu noch begehrenswerteren Verbündeten für das Establishment macht als selbst die traditionellen leckspuckenden Massenmedien. Es wird ein harter Kampf, aber einer, den wir gewinnen müssen - nicht nur, um die Freiheit zu bewahren... Lesen Sie mehr »

CE

Hallo, sollten wir nicht auch darüber diskutieren, ob es immer noch eine gute Idee ist, den Moloch mit Tools wie Analytics auf Websites usw. zu füttern? Ich möchte hier nicht zu ketzerisch sein, sondern nur fragen. Schöne Grüße.

Fred

Lol, anhand eines Telefonbuchbeispiels? Wer eine globale digitale Plattform mit einem Telefonbuch vergleicht, bekommt sie wahrscheinlich nicht 🙂

jkl

Wussten Sie, dass praktisch jeder Landkreis des Landes die Kontrolle über seine zivile Notfallkommunikation an Facebook abgetreten hat? Tatsächlich gibt es eine Dachorganisation von Landkreisen, deren Agenda seltsamerweise darin bestand, die gesamte landesweite Notfallkommunikation an soziale Medien zu übergeben. Ja wirklich. Stellen Sie sich nun einen politisch aufgeladenen zivilen Aufstand vor. Facebook drückt einfach einen Schalter (um „Hassreden“ zu unterdrücken, weiß ich nicht) und alle Notfallkommunikationen in ländlichen und / oder konservativen Gemeinden werden dunkel. All dies ist fast vollständig unter dem Radarschirm geschehen, ohne öffentliche Bekanntmachung oder Kommentar.

sie

Zustimmen. Für eine solche Erklärung ist eine Dokumentation erforderlich. Freue mich auf dein Posting.

sie

"... außer dass es von sich aus handelt und nicht auf Befehl einer nationalen Regierung." Ich bin mir nicht sicher, ob diese Aussage DIE Realität ist. Denk darüber nach. Die nicht gewählte De-facto-Regierung der schwarzen Hand wird alles tun, um sich von der Verfassung und den Rechten, die sie der US-Bevölkerung gewährt, zu befreien. Das bedeutet eine Umgehung.