NOAA (wieder) beim Anpassen von Big Freeze Out of Existence erwischt

noaa.gov
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Würde die Regierung dich jemals anlügen? Sicherlich die ganze Zeit und mit großer Größe. Die National Oceanic and Atmospheric Administration hat erneut dreiste Daten in der historischen Aufzeichnung gefälscht, um die globale Erwärmung zu "beweisen". Warum wird keiner dieser betrügerischen Wissenschaftler vor Gericht und ins Gefängnis gebracht? ⁃ TN Editor

Die National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) hat wieder einmal wurden dabei erwischt, wie sie die "globale Erwärmung" übertreiben, indem sie mit den rohen Temperaturdaten fummelten.

Diesmal beziehen sich diese Daten auf die Rekordkälte im Nordosten der USA, die die NOAA aus der Geschichte zu streichen versucht.

Wenn Sie den NOAA-Karten glauben, war das kalte Winterwetter nichts Besonderes, das dazu führte, dass Haie im Ozean gefroren und Leguane aus den Bäumen fielen.

Hier ist die NOAA-Tabelle vom Januar 2018 für den Nordosten der USA - ein Gebiet, das neben NY, PA, NJ, DE und MD auch New England umfasst.

Sie würden nie davon ausgehen, dass diese Regionen gerade Rekordkälte erlebt haben, oder?

Das liegt daran, als Paul Homewood hat entdeckt, NOAA hat die Bücher gekocht. Noch einmal - vermutlich aus Gründen, die mehr mit Ideologie als mit Meteorologie zu tun haben - hat die NOAA die Temperaturen in der Vergangenheit angepasst, um kälter auszusehen als sie waren, und die jüngsten Temperaturen, um wärmer auszusehen als sie waren.

Wir sprechen hier nicht von Bruchteilen eines Grades. Die Anpassungen belaufen sich auf satte 3.1 Grad F. Dies führt uns weit über die Bereiche der Fehlergrenzen oder unschuldigen Fehler hinaus und tief in den Bereich der Fiktion und der politischen Propaganda.

Homewood roch zuerst eine Ratte, als er die untersuchte New York Datensätze.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen