NOAA: 11 Straight Years ohne großen Hurrikanschlag

Hurrikan FrancesWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Al Gore und Warmisten überall müssen ihre Zähne zusammenbeißen, wenn NOAA uns daran erinnert, dass es 11 Jahre her ist, seit der letzte große Hurrikanschlag in den US-Technokraten es nicht tolerieren kann, dass ihre Wissenschaft voller Löcher geschossen wird.  TN Editor

Der heutige Tag markiert den Abschluss eines rekordverdächtigen 11-Jahres ohne einen großen Hurrikan auf dem US-amerikanischen Festland National Oceanic and Atmospheric Administration(NOAA).

„Ich kann bestätigen, dass es ab dem 24. Oktober 2016 11 Jahre her sein wird, seit ein schwerer Hurrikan die Vereinigten Staaten getroffen hat, wie im Sinne des Saffir-Simpson Hurricane Wind Scale eine Kategorie 3 oder höher zu sein “, sagte der Meteorologe Dennis Feltgen, Sprecher der NOAA National Hurricane Center (NHC), sagte CNSNews.com.

„Der derzeitige Streifen ohne größere Hurrikanlandungen auf dem US-amerikanischen Festland bleibt intakt. Der letzte, der dies tat, war der Hurrikan Wilma am 24. Oktober 2005 “, sagte Feltgen.

Hurrikane der Kategorie 3 und höher sind gekennzeichnet durch anhaltende Windgeschwindigkeiten von mindestens 111 Meilen pro Stunde und starke Sturmfluten, die zu „verheerenden“ oder „katastrophalen“ Schäden führen können.

Die derzeitige 11-Jahresstrecke ohne großen Hurrikan in den USA ist die längste seit Beginn der Aufzeichnungen NOAA-Daten gehen auf 1851 zurück.

Die zweitlängste große Hurrikan-Dürre endete vor 147 Jahren: die 8 Jahre, 11 Monate zwischen September 1860 und August 1869. Die drittlängste Strecke (5 Jahre, 11 Monate) war zwischen Oktober 1900 und September 1906.

Im Jahr 2005 wurden die USA von vier großen Hurrikanen getroffen - Dennis, Katrina, Rita und Wilma - das fast 4,000 Menschen tötete und Schäden in Höhe von fast 160 Milliarden US-Dollar verursachte. Dies ist das einzige Jahr, in dem vier große Hurrikane die Vereinigten Staaten getroffen haben.

Seitdem sind in den USA keine größeren Hurrikane gelandet. Hurrikane der unteren Kategorie - wie der Hurrikan Matthew Anfang dieses Monats und der Hurrikan Sandy im Jahr 2012 - haben jedoch Dutzende Menschen getötet und Schäden in Milliardenhöhe verursacht.

Laut NHC-Direktor Rick Knabb sind Überschwemmungen durch Sturmfluten für 9 aufgrund der Todesfälle durch 10-Hurrikane in den USA verantwortlich

Hurricane Matthew, der erste Hurrikan der Kategorie 5, der sich seit 2007 im Atlantik gebildet hat, brüllte durch die Karibik als Hurrikan der Kategorie 4 mit sintflutartigen Regenfällen und Windgeschwindigkeiten von 145 MPH Haiti.

Es war der fünfte Hurrikan der Hurrikansaison 2016 Atlantic, die am 1 im Juni offiziell eröffnet wurdest und endet am November 30th.

Matthew war jedoch auf eine Kategorie 1 geschwächt, als er am 8-Oktober in der Nähe von McClellanville, SC, landeteth  mit maximal anhaltenden Winden von 75 MPH. Der herabgestufte, aber immer noch gefährliche Sturm verursachte in mehreren südöstlichen Bundesstaaten ausgedehnte Überschwemmungen und war dafür verantwortlich 44 Todesfälle in den USA, einschließlich 24 in North Carolina.

Ebenso Hurrikan Sandy Zu dem Zeitpunkt, als es am 29. Oktober in New Jersey landete, war es zu einem posttropischen Wirbelsturm herabgestuft worden.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen