Neurowissenschaftler: Neue Kamera-KI liest Gedanken und Gefühle

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokraten, die mit der Verwaltung der "Herde" befasst sind, werden die Gesundheit aller im Auge behalten wollen. Kameras, die im öffentlichen Raum aufgestellt werden, ermöglichen die Erfassung Ihrer privatesten und persönlichsten Daten, ohne dass Sie die Möglichkeit haben, sich abzumelden. In der Tat werden Sie nicht einmal wissen, dass Sie gescannt wurden. ⁃ TN Editor

Die Daten, die wir online mit Unternehmen teilen, sind zu einem Hot-Button-Problem geworden, aber neue Technologien könnten uns bald scannen, wenn wir unseren Tag antreten.

Das ist die Behauptung eines Neurowissenschaftlers, der glaubt, dass Geräte in der realen Welt anfangen werden, beispiellose Informationen über uns zu sammeln.

Unser Körper sendet verschiedene Signale aus, die von fortschrittlichen Computersystemen gescannt und analysiert werden können. Dies zeigt alles von unserer aktuellen Stimmung bis hin zu unserer allgemeinen Gesundheit.

Ähnlich wie bei tragbaren Geräten, die bereits erhältlich sind, könnten künftige Geräte im gesamten öffentlichen Raum aufgestellt werden, um diese wertvollen Bio-Daten zu sammeln.

Da sie Teil unserer Umgebung sind, wird es für uns keine Möglichkeit geben, die Technologie zu deaktivieren oder aufzugeben, und es werden neue Vorschriften erforderlich sein, warnt sie.

Die Behauptungen wurden während eines Vortrags von Dolby Labs 'Chefwissenschaftler Poppy Crum auf der Ted 2018-Konferenz in Vancouver vorgetragen, der in den letzten Jahren die Reaktionen der Menschen beim Ansehen von Filmen untersucht hat.

Mit Wärmebildkameras, EEG-Kappen (Mind Reading Electroencephalogram), Herzfrequenzmessgeräten und Hautreaktionssensoren kann sie beobachten, wie Körper und Geist von Freiwilligen auf das reagieren, was sie auf dem Bildschirm sehen.

Und es ist ein kleiner Schritt, sich vorzustellen, dass diese Techniken in naher Zukunft in die reale Welt übergehen.

Auf der Ted-Konferenz berichtete die BBC: „Wir glauben gerne, dass wir die kognitive Kontrolle darüber haben, was andere über unsere eigenen inneren Zustände wissen, sehen und verstehen - über unsere Emotionen, Unsicherheiten, Bluffs oder Prüfungen und Schwierigkeiten.

„Aber Technologien können bereits ein echtes Lächeln von einem gefälschten unterscheiden.

„Die Dynamik unserer thermischen Signatur zeigt, wie hart unser Gehirn arbeitet, wie engagiert oder aufgeregt wir in dem Gespräch sind und ob wir auf ein Bild des Feuers reagieren, als ob es real wäre.

"Wir können tatsächlich Menschen sehen, die Hitze auf ihren Wangen abgeben, indem sie nur ein Flammenbild betrachten."

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Treten Sie unserer Mailingliste bei!


Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
0 Kommentare
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen