Moderna führt eine weitere mRNA-basierte Injektion gegen Erkältungs-RSV . ein

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Der Geist der mRNA-Gentherapie-Injektionen ist aus der Flasche. Die neue Impfung von Moderna zielt auf das Erkältungsvirus RSV, ein Virus mit extrem niedrigem Risiko, ab, und die FDA hat eine beschleunigte Zulassung für eine schnelle Zulassung erteilt.

Diese neue Aufnahme richtet sich hauptsächlich an kleine Kinder und ältere Erwachsene. Kein anderer RSV-Impfstoff war jemals erfolgreich. Warum die Eile, die menschliche Rasse mit gentechnisch veränderten Injektionen zu sättigen, die das Immunsystem hacken sollen? ⁃ TN-Editor

> Respiratory Syncytial Virus (RSV) – ein Atemwegsvirus, das typischerweise leichte erkältungsähnliche Symptome verursacht – tritt weltweit außerhalb der Saison auf

> Die meisten Kinder sind an ihrem zweiten Geburtstag RSV ausgesetzt und erholen sich ohne Zwischenfälle. In seltenen Fällen kann sich RSV zu einer Lungenentzündung oder Bronchiolitis (Entzündung der kleinen Atemwege der Lunge) entwickeln.

> 3. August 2021 erteilte die US-amerikanische Food and Drug Administration Moderna den Fast-Track-Status für eine mRNA-basierte Injektion gegen RSV

> Wie beim Coronavirus sind frühere Bemühungen zur Entwicklung eines RSV-Impfstoffs gescheitert, da Testpersonen aufgrund der paradoxen Immunverstärkung (PIE), auch bekannt als antikörperabhängige Verstärkung, dazu neigen, zu sterben oder ernsthaft zu erkranken, wenn sie dem Wildvirus ausgesetzt sind (ADE)

> Der RSV-Schuss von Moderna verwendet die gleichen Lipid-Nanopartikel wie seine COVID-19-Injektion. Die mRNA kodiert für ein Präfusions-F-Glykoprotein, ein Protein, das den Eintritt des RSV-Virus in Ihre Zellen vermittelt und dafür bekannt ist, eine neutralisierende Antikörperantwort hervorzurufen

Das Respiratory Syncytial Virus (RSV) – ein Atemwegsvirus, das typischerweise leichte erkältungsähnliche Symptome verursacht – wurde offenbar als der nächste unsichtbare Boogey-Mann ausgewählt. Die meisten Kinder sind an ihrem zweiten Geburtstag RSV ausgesetzt.

Die Tatsache, dass die meisten Kinder über 2 Jahre hinaus überleben, sagt etwas über die damit verbundenen Risiken aus. In sehr seltenen Fällen kann sich RSV jedoch zu einer Lungenentzündung oder Bronchiolitis (Entzündung der kleinen Atemwege der Lunge) entwickeln.

RSV tritt weltweit außerhalb der Saison auf

Berichten zufolge wütet RSV jetzt von Neuseeland aus um die Welt1 nach Japan2 und die USA,3 wo es im Juni 2021 so hart getroffen wurde, dass die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten einen Notfallalarm herausgegeben haben4 für Teile des Südens der USA.

Die CDC förderte Tests auf RSV bei Patienten, die negativ auf COVID-19 getestet wurden, aber Symptome einer „akuten Atemwegserkrankung“ aufwiesen. Sie rieten auch Gesundheitspersonal, Kinderbetreuern und Mitarbeitern von Langzeitpflegeeinrichtungen, bei Atemwegssymptomen von der Arbeit zu Hause zu bleiben, selbst wenn sie negativ auf COVID getestet wurden, da sie möglicherweise RSV haben.

In Neuseeland gaben Gesundheitsbehörden an, dass es im Jahr 2020 während der Pandemie nur wenige Fälle von RSV gegeben habe, und obwohl es normalerweise eine Winterkrankheit ist, feiert es 2021 in der Nebensaison ein Comeback. Laut Stuff.co.nz,5 der Ausbruch „war mehr als doppelt so hoch wie der historische Durchschnitt von 2014 bis 2019 für diese Jahreszeit“.

Ähnliche Berichte wurden in Japan veröffentlicht, wo das National Institute of Infectious Diseases Anfang Juli 2021 vor RSV-Infektionen außerhalb der normalen Spitzenzeit warnte. Laut der Japan Times:6

„… die Zahl der RSV-Patienten pro medizinischer Einrichtung betrug in der Woche zum 3.87. Juni 27 – die höchste Fallzahl seit 2019. Im Jahr 2018, dem Jahr, in dem das Zählsystem geändert wurde, erreichte die Infektionszahl im September mit 2.46 ihren Höchststand und erreichte 3.45 Patienten pro medizinischer Einrichtung ein Jahr später.“

August 3 berichteten US-Gesundheitsbeamte, dass RSV bis zum Hochsommer nachgelassen hatte, aber jetzt ist ein Wiederaufleben zu beobachten, wobei in der Woche vor dem 2021. August „rekordverdächtige 563 neue RSV-Fälle“ gemeldet wurden.7

FDA beschleunigt mRNA-Schuss gegen RSV

Am selben Tag, dem 3. August 2021, erteilte die Food and Drug Administration Moderna den Fast-Track-Status für eine mRNA-basierte Injektion gegen dieses Erkältungsvirus. Wie in einer Moderna-Pressemitteilung berichtet:8

„… die US-amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat mRNA-1345, ihrem in der Prüfung befindlichen Einzeldosis-mRNA-Impfstoff gegen das Respiratorische Syncytial-Virus (RSV) bei Erwachsenen über 60 Jahren, den Fast-Track-Status verliehen.

"Wir verfolgen einen mRNA-RSV-Impfstoff zum Schutz der am stärksten gefährdeten Bevölkerungsgruppen – kleine Kinder und ältere Erwachsene", sagte Stéphane Bancel, Chief Executive Officer von Moderna.

„Wir untersuchen mRNA-1345 in diesen Populationen in einer laufenden klinischen Studie und freuen uns darauf, Daten auszutauschen, sobald verfügbar … hoher ungedeckter Bedarf.'“

Die Pressemitteilung von Moderna weist zu Recht darauf hin, dass es keinen zugelassenen Impfstoff für RSV gibt. Was sie nicht erwähnen, ist warum. Der Grund, warum es keinen RSV-Impfstoff auf dem Markt gibt, ist der gleiche Grund, warum es noch nie einen Coronavirus-Impfstoff gegeben hat, und das liegt daran, dass keiner von ihnen in der Lage war, Studien zu bestehen.

Wie beim Coronavirus sind frühere Bemühungen zur Entwicklung eines RSV-Impfstoffs gescheitert, da Testpersonen aufgrund der paradoxen Immunverstärkung (PIE), auch bekannt als antikörperabhängige Verstärkung, eine lästige Tendenz haben, zu sterben oder ernsthaft zu erkranken, wenn sie dem Wildvirus ausgesetzt sind (ADE).9

RSV Shot baut auf COVID Jab auf

Der RSV-Schuss von Moderna verwendet die gleichen Lipid-Nanopartikel wie seine COVID-19-Injektion. Der Hauptunterschied zwischen den beiden Schüssen ist die Kodierung der mRNA. Im RSV-Shot kodiert die mRNA für ein Präfusions-F-Glykoprotein.

Das Präfusions-F-Protein ist ein Protein, das den Eintritt des RSV-Virus in Ihre Zellen vermittelt und dafür bekannt ist, eine neutralisierende Antikörperantwort hervorzurufen.10 Unter normalen Umständen ist es schwer vorstellbar, dass ein RSV-Impfstoff, der auf einer neuartigen mRNA-Plattform basiert, beschleunigt wird, aber wir befinden uns nicht mehr in normalen Zeiten.

Die Einführung von mRNA-Covid-Shots hat, wie vorhergesagt, den Weg für eine Vielzahl neuer mRNA-basierter Injektionen geebnet, die direkt in Studien am Menschen gehen. Sollten Sie also jemals das Gefühl haben, dass Ihrem Körper synthetische mRNA fehlt, fürchten Sie sich nicht. Dies ist erst der Anfang. Diejenigen, die Impfpässe annehmen, werden sicherlich mehrmals im Jahr zur obligatorischen Nachfüllung in das nächste Impfzentrum gerufen.

Schaffen wir eine Katastrophe für die öffentliche Gesundheit?

Bei der Entscheidung, eine weitere mRNA-Injektion zu beschleunigen, wird die Möglichkeit nicht berücksichtigt, dass wir möglicherweise bereits eine Lawine von ADE-bedingten Krankheiten durch den COVID-Schuss erzeugen. Das Hinzufügen einer weiteren Injektion für ein Atemwegsvirus, das in der Vergangenheit mit ADE in Verbindung gebracht wurde, könnte äußerst riskant sein.

Wie in einem Nature Microbiology-Papier vom 9. September 2020 mit dem Titel „Antibody-Dependent Enhancement and SARS-CoV-2 Vaccines and Therapies“ erwähnt:11

„Daten aus der Studie zu SARS-CoV und anderen Atemwegsviren deuten darauf hin, dass Anti-SARS-CoV-2-Antikörper COVID-19 durch antikörperabhängige Verstärkung (ADE) verschlimmern könnten. Frühere Impfstoffstudien mit respiratorischen Syncytial-Viren und Dengue-Viren zeigten klinische Sicherheitsrisiken beim Menschen im Zusammenhang mit ADE, was zu gescheiterten Impfstoffstudien führte …

ADE kann den Schweregrad multipler Virusinfektionen erhöhen, einschließlich anderer Atemwegsviren wie dem Respiratory Syncytial Virus (RSV) und Masern.

ADE bei Atemwegsinfektionen gehört zu einer breiteren Kategorie namens Enhanced Respiratory Disease (ERD), die auch nicht-antikörperbasierte Mechanismen wie Zytokinkaskaden und zellvermittelte Immunpathologie umfasst …

Darüber hinaus wurde für SARS-CoV und MERS-CoV sowohl in vitro als auch in vivo über ADE und ERD berichtet … ADE-Wege können auftreten, wenn nicht neutralisierende Antikörper oder Antikörper in subneutralisierenden Konzentrationen an virale Antigene binden, ohne eine Infektion zu blockieren oder zu beseitigen …

ADE wurde bei SARS, MERS und anderen Infektionen mit humanen Atemwegsviren, einschließlich RSV und Masern, beobachtet, was auf ein echtes ADE-Risiko für SARS-CoV-2-Impfstoffe und antikörperbasierte Interventionen hindeutet …

In Zukunft wird es entscheidend sein, Tier- und klinische Datensätze auf Anzeichen von ADE auszuwerten und ADE-bezogene Sicherheitsrisiken gegen die Wirksamkeit der Intervention abzuwägen, wenn klinisches ADE beobachtet wird.“

Falls Sie es verpasst haben, weisen die Autoren ausdrücklich darauf hin, dass ADE den Schweregrad von RSV verschlimmern kann. Theoretisch könnte sich die Ansteckung mit RSV zu einem viel ernsteren Problem entwickeln, wenn Sie die COVID-Impfung erhalten und mit ADE enden.

Haben COVID-Richtlinien das Immunsystem geschwächt?

Während die COVID-Impfung eine Rolle spielen könnte, wenn wir bei Erwachsenen schwere RSV sehen, ist es unwahrscheinlich, dass sie bei Kindern Teil der Gleichung ist, da die Impfung immer noch nicht für Kinder unter 12 Jahren zugelassen ist. Der Anstieg von RSV außerhalb der Saison bei Kindern hängt mit der Lockerung der Beschränkungen zusammen, nachdem sie längere Zeit keinen normalen Krankheitserregern ausgesetzt waren.

In den letzten 18 Monaten, als der größte Teil der Welt maskiert, abgeriegelt und auf andere Weise voneinander distanziert wurde, waren Kinder und Erwachsene nicht wie gewohnt Viren und Bakterien ausgesetzt.

Einerseits ist die Zahl der Menschen, die über Erkältungen, Grippe und andere Infektionskrankheiten berichten, deutlich zurückgegangen. Auf der anderen Seite fragen einige Gesundheitsexperten, ob diese fehlende Exposition das Risiko für einige erhöht hat, mehr Krankheiten zu erleiden, wenn Kinder wieder in die Schule eintreten und Erwachsene wieder ins Erwerbsleben eintreten.12

Die beiden Hauptbestandteile Ihres Immunsystems sind Ihr angeborenes Immunsystem, mit dem Sie geboren wurden, und Ihr adaptives Immunsystem, das sich entwickelt, wenn Sie Krankheitserregern ausgesetzt sind.13 Ein gesundes Immunsystem zeichnet jeden Krankheitserreger auf, dem er ausgesetzt war, um ihn bei erneuter Exposition schnell erkennen zu können. Ihr Immunsystem wird aktiviert, wenn Sie einem Protein ausgesetzt sind, das es nicht erkennt, das als Antigen bezeichnet wird.

Da das System so komplex ist, gibt es mehrere Möglichkeiten, wie etwas schief gehen kann. Wenn Ihr Immunsystem nicht richtig funktioniert, kann dies zu Immunschwächekrankheiten führen, die zu mehr und länger anhaltenden Krankheiten führen.

Einige Gesundheitsexperten befürchten, dass Kinder ihr Immunsystem möglicherweise stärker geschädigt haben als Erwachsene, da sie den größten Teil der letzten 18 Monate von fast jeder Exposition isoliert verbracht haben.14

Nach dem, was Forscher jetzt herausgefunden haben, sind es Säuglinge und Kinder, die möglicherweise die schädlichste Reaktion auf soziale Distanzierung haben.15 Ärzte und Krankenhäuser stellen seit Anfang 2020 einen deutlichen Rückgang der bakteriellen und viralen Infektionen bei Kindern fest. Dazu gehören Bronchiolitis, Masern, Varizellen, RSV und Keuchhusten.

Ein Papier16 veröffentlicht im August 2021 von der Pediatric Infectious Disease Group postulierte, dass im Jahr 2020 verhängte nichtpharmazeutische Interventionen zu größeren Epidemien von Infektionskrankheiten führen könnten, sobald diese Interventionen aufgehoben werden.

Steigende Zahl von Säuglingen mit RSV im Zusammenhang mit Immunitätsschulden

Einige Experten nennen eine steigende Zahl von RSV-Infektionen bei Babys eine „Schuld der Immunität“, die entstanden ist, weil Säuglinge, die im Jahr 2020 geboren wurden, keinen normalen Krankheitserregern ausgesetzt waren.17 Sobald Säuglinge und Kinder massenhaft mit diesen Umwelterregern in Berührung kommen, kann dies in manchen Fällen einen steilen Anstieg auslösen.

Laut The Guardian18 Neuseeland meldete im Jahr 99.9 eine 98%ige Reduktion der Grippe und eine 2020%ige Reduktion des RSV. Dies hat den Anstieg der Todesfälle, die in den Wintermonaten durch Grippe und RSV auftreten, fast eliminiert. Kurzfristig könnte es eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindert haben, während andere wegen COVID-19 behandelt wurden.

Auf lange Sicht kann es jedoch bei Säuglingen und Kindern zu einem zusätzlichen Problem geführt haben. Wenn das Immunsystem in jungen Jahren nicht herausgefordert wird, kann es zu größeren Ausbrüchen kommen, was wiederum das Gesundheitssystem belastet. Bis Anfang Juli 2021 hatte Neuseeland innerhalb von fünf Wochen fast 1,000 Fälle von RSV gemeldet. Die übliche gemeldete Zahl beträgt 1,743 über 29 Wochen.

Die Ärzte hoffen, dass dies nicht unbedingt bedeutet, dass es mehr RSV-Fälle geben wird, nur dass sie zu Beginn der Saison in schnellerer Folge auftreten. Der aktuelle Ausbruch hat die Ressourcen in Neuseeland und Australien strapaziert, die in Fällen ebenfalls einen Anstieg erfahren. Der neuseeländische Generaldirektor für Gesundheit, Dr. Ashley Bloomfield, kommentierte einen Reporter des Guardian und sagte, er sei:19

„… sicherlich besorgt über den starken Anstieg der RSV-Fälle … Es gibt Spekulationen, dass [der aktuelle Ausbruch] teilweise dadurch verschlimmert werden könnte, dass wir letztes Jahr keine hatten und es daher einen größeren Pool von Kindern gibt, die dafür anfällig sind.“ .“

In Kanada warnt der in Wellington ansässige Epidemiologe Michael Baker, dass sein Land im nächsten Jahr auch einen ähnlichen Trend bei RSV-Fällen sehen könnte, und warnt, dass Babys, die zu früh geboren wurden, am stärksten gefährdet sind.20

Obwohl Kanada eine Erholung der RSV-Infektionen erleben könnte, glaubt Baker nicht, dass eine mangelnde Exposition gegenüber Krankheitserregern in einem frühen Alter „in keiner Weise die Entwicklung eines gesunden Immunsystems behindert“ hat.

Ist ein schneller RSV-Schuss die Antwort?

Angesichts der Vielzahl von Problemen, die mit den genbasierten COVID-Spritzen verbunden sind, bin ich nicht optimistisch, was die Entwicklung eines beschleunigten mRNA-„Impfstoffs“ gegen RSV betrifft. Die Risiken sind zahlreich. Wir sehen bereits Trends, die darauf hindeuten könnten, dass ADE bei älteren Menschen im Spiel ist, die den Stich bekommen haben (aber nicht bei jüngeren).

In Großbritannien hatten am 15. August 2021 68 % der ins Krankenhaus eingelieferten COVID-Patienten, die über 50 Jahre alt waren, eine oder zwei COVID-Injektionen erhalten. Die Sterblichkeitsstatistik zeigt genau den gleichen Trend. In der Gruppe über 50 waren 70 % der COVID-Todesfälle entweder teilweise oder vollständig „geimpft“.21

Könnte dies daran liegen, dass ältere Menschen an ADE erkranken und daher eine ernsthaftere Infektion erleiden, wenn sie dem SARS-CoV-2-Virus ausgesetzt sind? In der Kategorie der unter 50-Jährigen machen die Ungeimpften die Mehrheit der Krankenhauseinweisungen und Todesfälle in Großbritannien aus, so dass die Impfung möglicherweise verschiedene Altersgruppen unterschiedlich betrifft.

Auch ältere Menschen sind die Zielgruppe der RSV-Spritze und Säuglinge und Kleinkinder sind sowohl eine Zielscheibe für COVID-Spritzen als auch für RSV-Spritzen. Die Zeit wird zeigen, welche Auswirkungen es haben könnte, die Körper der sehr jungen und der sehr alten Menschen so zu programmieren, dass sie mehr als ein Antigen produzieren. Aber ich vermute, es wird nicht gut.

 Quellen und Referenzen

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
16 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Anne

Diese Information wäre eine gute Nachricht, wenn sich die Leute, die Medikamente und Impfstoffe entwickeln, wirklich um die menschliche Gesundheit kümmern würden. Und tatsächlich Medikamente und Impfstoffe entwickelt, die Krankheiten zumindest verhindert oder geheilt haben. Anscheinend ist das nicht der Fall, wie einige Leute erkennen. Es scheint mir, dass am Ende des Tages. Medizin und Gesundheitsfürsorge sind zu nichts anderem als einem Schläger geworden, mit dem Bürokraten das Leben von Menschen kontrollieren, Menschen töten oder krank und krank halten und Menschen dazu bringen, Schiffsladungen ihres Geldes für lebenslange Medikamente auszugeben. Nur wer ist die Erkältung ein Dauerproblem... Lesen Sie mehr »

Elle

Brillant. Wahr. Lassen Sie sich von TPTsB einen Impfstoff aufzwingen und der Präzedenzfall wird für alle anderen geschaffen.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elle
Greg

"Testpersonen neigen dazu, zu sterben oder ernsthaft zu erkranken, wenn sie dem Wildvirus ausgesetzt sind, dank der paradoxen Immunverstärkung (PIE), auch bekannt als antikörperabhängige Verstärkung (ADE)“

Verdammt, jetzt, da wir die Weltbevölkerung als Versuchskaninchen in einem internationalen Labor haben, ohne Konsequenzen für uns, lasst uns verrückt werden und diese Plebs benutzen, um zu testen, was immer wir testen möchten. Es gibt keine Grenzen und jeden Tag werden wir reicher und reicher.

Greg

Kürzlich berichtete die Daily Mail Australia über Folgendes.
„Bis zu 60,000 Menschen in England könnten diesen Winter an Grippe sterben, weil so wenige Menschen aufgrund von Sperren immun sind“, warnt ein von Patrick Vallance (Chief Scientific Advisor der britischen Regierung) in Auftrag gegebener Bericht.
https://youtu.be/_6zPINy1A2U

Elle

Angst vor Pornos. Was auch immer mit den Narren passiert, die die Gentherapie-Schüsse genommen haben, denen, die es nicht getan haben, wird die Schuld gegeben. Da ist kein Kopfzerbrechen. Trotzdem würde ich auf die Seite des Todes wetten, mit allem, was wir in der Kategorie Verletzung/Tod gesehen haben, seit die UN-Faschisten und die KPC begonnen haben, ihre Covid-Gentherapie-Agenda „Tod für die Menschheit“ voranzutreiben.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elle
Greg

Warum Pornos fürchten, da die Aussage mit diesem Artikel korreliert? Hast du diesen Artikel GELESEN?

Elle

Ja, habe ich. Schauen Sie genauer hin, lesen Sie, was nicht geschrieben steht.

Sieger

Patrick, wir alle wissen, dass dies eine sehr böse Agenda ist, die in JEDEM Land der Welt vor sich geht… nicht einmal Tansania konnte widerstehen, als Magufuli aus dem Weg war, die Injektionen herzustellen… ein Erdbeben, jetzt entladen sie Kisten mit Jabs ... das Endziel ist die Entvölkerung. Georgia Guidestones "halten die Menschheit unter 500." Jeder wird gezwungen sein, ein Transhumanist zu werden, um das Malzeichen des Tieres zu nehmen, oder er wird verhungern. Wenn Sie diese Injektionen einnehmen, können Sie sie nicht wieder absetzen. Sie sind KEINE Impfstoffe in... Lesen Sie mehr »

Elle

Ja, ich habe einen Werbespot für diese Show gesehen. Mein Mund klappte auf. Als ich den Titel hörte, dachte ich, Mann, was für ein Verkaufsjob. Die Übeltäter decken sicherlich alle Grundlagen aus jedem Blickwinkel ab.

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elle

[…] Lesen Sie mehr: Moderna führt eine weitere mRNA-basierte Injektion ein, die auf das RSV bei Erkältung abzielt […]

William

Das musst du umformulieren“In Neuseeland gaben Gesundheitsbehörden an, dass es im Jahr 2020 während der Pandemie nur wenige Fälle von RSV gab, und obwohl es normalerweise eine Winterkrankheit ist, feiert es jetzt in der Nebensaison im Jahr 2021 ein Comeback Hemisphäre

Elle

Ist die FDA der USA heute so kompromittiert, dass die Raubtierklasse jetzt ohne Frage ihre Zulassung erhält und in einem "Hair-on-Fire"-Prozess beschleunigt wird? Soooo, Covid-Impfungen sind für Kinder tabu, aber die FDA wird die neueste Form der experimentellen Todes-/Verletzungsspritze der Raubtiere für Neugeborene, Babys und Kleinkinder unter dem Deckmantel von mRNA-Kaltspritzen genehmigen? WTF!? Die Schlangen wurden wirklich aus dem Sack gelassen. Ich bin in vielerlei Hinsicht fassungslos von diesem Artikel. Wer weiß nicht, dass Kinder Krankheitserregern ausgesetzt sein MÜSSEN, um ein gesundes Immunsystem aufzubauen... Lesen Sie mehr »

Zuletzt bearbeitet vor 1 Monat von Elle
Freeland_Dave

Nun, ich schätze, ich werde einfach zu einem Antivaxer. Einige Impfstoffe waren gut. Bei diesem plötzlichen Ansturm ist noch etwas anderes im Gange. Tut mir leid, aber ich werde keine mRNA-Impfstoffe nehmen, es sei denn, es handelt sich um eine Behandlung für etwas wie Krebs. Selbst dann werde ich vorsichtig sein. Warum sollte ich eine Erkältungs- oder Grippeimpfung nehmen, wenn ich seit 1973 nach einer Grippeimpfung keine Virusinfektion mehr hatte? Ich war mit Leuten zusammen, die krank waren, aber nie krank wurden, also muss ich etwas tun, was andere nicht tun.

Bobs

Impfstoffe haben noch nie zuvor Infektionskrankheiten verhindert. Siehe Viera Scheibner PhD, die über 40,000 Seiten medizinischer Artikel untersucht.
https://www.amazon.com/Vaccination-100-Years-Orthodox-Research/dp/064615124X

ich sag bloß

Ich denke, wir können alle in die Vergangenheit zurückblicken, bis die Medien in der Vergangenheit behauptete Krankheiten und Epidemien verkündeten und feststellen, dass alles Lügen waren. Wir sind seit 1800 Laborratten. Wir haben keine Ahnung, wie viele Chemikalien injiziert, in den Mund und in den Hintern gesteckt wurden und Menschen getötet haben.

[…] Moderna führt eine weitere mRNA-basierte Injektion ein, die auf das Erkältungs-RSV abzielt […]