Micro Apartments zur Reduzierung des "Carbon Footprint" in Städten in ganz Amerika

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
TN Hinweis: Nahezu jede große Stadt in Amerika ist mit dem „Micro-Apartment“ -Virus infiziert. Portland hat den Rekord für kleine Wohnungen mit 150 Quadratfuß für rund 800 US-Dollar pro Monat aufgestellt. Diese Begeisterung wird von der Agenda 21 und dem Wunsch angetrieben, den CO3-Fußabdruck durch die Einschränkung des Wohnraums zu verringern. Dies ist der Inbegriff der Technokratie, die die letzte Unze Effizienz aus dem System herausdrückt, ohne Rücksicht auf die menschlichen Bedürfnisse. Die Frage ist, würden Sie freiwillig in einem Raum leben, der nur dreimal so groß ist wie die durchschnittliche Gefängniszelle?

Wie klein kannst du leben? Diese Frage stellen sich immer mehr Portlander, da die Immobilienpreise weiter steigen.

Aus diesem Grund gewinnt der Trend zu „Mikro-Apartments“ in Städten an der Westküste wie Portland, Seattle und San Francisco zunehmend an Beliebtheit. In größeren Städten auf der ganzen Welt ist dies jedoch seit Jahrzehnten üblich.

The Fußabdruck Nordwesten Gebäude  im vergangenen April eröffnet, auf NW Thurman und 23rd Avenue in Portland. Der Bauträger aus Seattle kaufte ein heruntergekommenes Einfamilienhaus und ersetzte es durch ein Wohnhaus mit einer 54-Einheit.

Die kleinste Einheit, die sie anbieten, ist ein neuer Rekord für die Stadt: 150 Quadratmeter Wohnfläche.

„Die Dinge ändern sich und Sie werden viel nachdenklicher, was Sie kaufen. Hat es zwei Zwecke und brauche ich das wirklich? “ erklärt Mieterin und Apartmentmanagerin Sherissa Berry.

Ihre Einheit ist 172 Quadratmeter. Das passt zu ihrem Doppelbett, ihrer Küchenzeile, ihrem Schreibtisch und einem Badezimmer. Das ist es.

Und mit etwas mehr als 800 $ im Monat liebt sie es.

Das Footprint Northwest-Gebäude folgt der Nachfrage einer neuen Generation. Junge, alleinstehende Menschen ohne Auto, Minimalisten, die nicht viel besitzen und wenig Lust zum Kochen haben.

Sie teilen sich eine gemeinsame Küche auf jeder Etage, aber die meisten Mieter sagen, dass sie normalerweise in der beliebten NW 23rd Avenue oder auf dem New Seasons Market essen, der gerade in der Nähe eröffnet wurde.

Beginnend bei 150 Quadratmetern und bis hin zu 220 bedeutet dies, dass Portland nun den Titel der zweitkleinsten Mikro-Apartments des Landes erhalten hat.

Der erste Platz geht nach Seattle, wo das gleiche Unternehmen gerade solche mit nur 90 Quadratfuß gebaut hat.

"Dies ist nicht jedermanns Sache", sagt Jeff Sakamoto, Entwickler von Footprint Portland. "Wir können nicht beurteilen, was wir persönlich wollen, weil es einen Teil der Bevölkerung gibt, für den dies absolut perfekt ist, und sie sind wirklich begeistert davon."

Footprint Portland befindet sich im Bau eines zweiten Mikro-Apartmentgebäudes im Hollywood-Viertel im Nordosten von Portland.

Das in der Stadt zulässige Minimum für eine Einheit beträgt 150 Quadratfuß. City Zoning definiert die Einheiten nach Küchen anstatt nach Schlafzimmern. Wenn Sie also acht Wohnungen um eine gemeinsame Küche gruppieren, können diese Entwickler mehr Einheiten pro Gebäude zusammenpressen.

 

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Al

Wenn sie die Kool Aid trinken, werden ihre Meister lachen, wenn ihr Reichtum steigt (Angebot und Nachfrage), und sie werden palastartige Erleichterungen haben, wenn ihre gestörten Diener nach kleineren Löchern suchen, um ihre Kohlenstoff-Fußabdrücke zu verringern. SSRIs (das neue Soma) nehmen, um mit ihren miserablen Bedingungen fertig zu werden.