Das Tragen von Masken hat Millionen von Kleinkindern mit Sprachverlust und sozialen Fähigkeiten geschädigt

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Es gab unzählige Warnungen vor diesem Ergebnis seit dem Tag, an dem Masken auf der ganzen Welt vorgeschrieben wurden, um vor einem Virus zu schützen, der so klein ist, dass eine Maske ihn nicht eindämmen kann. Ein Beobachter bemerkte treffend: „Was zum Teufel haben wir getan?! Beende diesen grausamen Wahnsinn.“ Zusätzlich zu den verlorenen sozialen Fähigkeiten tauchte eine Flutwelle direkt verwandter Krankheiten auf, wie neurologische Schäden und Autismus. ⁃ TN-Editor

Laut einem offiziellen Bericht haben Sperrbeschränkungen, einschließlich Erwachsene, die Gesichtsmasken tragen, dazu geführt, dass eine Generation von Babys und Kleinkindern mit Sprache und sozialen Fähigkeiten zu kämpfen hat.

Für Ofsted arbeitende Inspektoren stellten fest, dass Säuglinge, die in den letzten zwei Jahren über einen längeren Zeitraum von Erwachsenen mit Gesichtsmasken umgeben waren, ihre Lern- und Kommunikationsfähigkeiten beeinträchtigt haben.

Diejenigen, die zwei Jahre alt werden, „waren ihr ganzes Leben lang von Erwachsenen umgeben, die Masken trugen, und konnten daher Lippenbewegungen oder Mundformen nicht so regelmäßig sehen“, heißt es in dem Bericht.

„Einige Anbieter haben berichtet, dass Verzögerungen bei der Sprech- und Sprachentwicklung von Kindern dazu geführt haben, dass sie nicht so bereitwillig mit anderen Kindern in Kontakt treten, wie sie es zuvor erwartet hätten“, fügte sie hinzu.

Die Einschränkungen führten auch dazu, dass Kleinkinder mit dem Krabbeln, der selbstständigen Benutzung der Toilette und dem Finden von Freunden zu kämpfen hatten.

Lernverzögerungen hatten auch einige Kinder in ein Stadium zurückversetzt, in dem sie Hilfe bei grundlegenden Aufgaben wie dem Anziehen der Mäntel und dem Naseputzen benötigten.

„Ich bin besonders besorgt über die Entwicklung jüngerer Kinder, die, wenn sie nicht angegangen wird, potenziell Probleme für Grundschulen auf der ganzen Linie verursachen könnte“, sagte Oberinspektorin Amanda Spielman.

Wir vorher markiert Eine weitere Studie aus Deutschland, die herausfand, dass die Lesefähigkeit von Kindern im Vergleich zu Zeiten vor COVID gesunken ist, dank der Lockdown-Politik, die zur Schließung von Schulen führte.

Die Logopädin Jaclyn Theek sagte, dass das Tragen von Masken während der Pandemie zu einem Anstieg der Patientenüberweisungen von Babys und Kleinkindern um 364 % geführt habe.

„Sie machen keine Wortversuche und kommunizieren überhaupt nicht mit ihrer Familie“, sagte sie und fügte hinzu, dass auch die Symptome von Autismus sprunghaft ansteigen.

 

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast

6 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
coronistan.blogspot.com

Okay, aber einen Virus zu bekämpfen, den es nicht gibt, ist sicher wichtiger als Kinder… https://coronistan.blogspot.com/search?q=Dr.+Margareta+Griesz-Brisson

Alles ist

Möge die Schuld auf den Schultern der feigen Eltern liegen.

[…] Weiterlesen: Das Tragen einer Maske hat Millionen von Kleinkindern beschädigt […]

[…] Weiterlesen: Das Tragen einer Maske hat Millionen von Kleinkindern beschädigt […]

[…] Quelle Technocracy News Apr […]

Keith

Selbst als Erwachsener kann ich sagen, dass das Tragen einer Maske mich davon abgehalten hat, mit jemandem zu interagieren, sei es verbal oder auf andere Weise. Ich glaube, das war die ganze Zeit das Ziel. Es gibt Stärke in der Zahl, also wollen sie uns spalten und isolieren.