Marty The Grocery Store-Roboter erschwert Kunden und Mitarbeiter

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print
Technokratisch denkende Ingenieure bauen die Dinge nach ihrem eigenen Bild und fragen sich dann, warum der Rest der Welt gähnt und sagt: „Verschwinde!“ In diesem Fall schafft es Marty, der Roboter, alle zu ärgern. ⁃ TN Editor
 

Achtung Käufer: Ich habe die Zukunft der Lebensmittelgeschäftstechnologie gesehen und möchte Ihnen sagen, dass wir es besser machen können.

Ich bin kein Marty McFly. Ich wohne einfach in einer kleinen Stadt in Connecticut, was bedeutet, dass ich nicht nur Extrem New England besuche, sondern auch mit der Metro North in die Stadt pendle, mit Stränden prahle und mit der Tatsache, dass der Staat inspirierte die malerische fiktive Stadt in Gilmore GirlsIch verbringe gelegentlich einige Zeit an den Wochenenden damit, Lebensmittel in einem örtlichen Stop & Shop einzukaufen.

Vor 2019 war das Stop & Shop-Einkaufserlebnis ähnlich wie das der meisten anderen großen Lebensmittelgeschäfte. Aber dieses Jahr stellte Stop & Shop riesige, graue, patrouillierende Roboter bei vor mehr als 200 speichert in Connecticut, Massachusetts, Rhode Island und New Jersey.

Das Einkaufen von Lebensmitteln ist mit einem beispiellosen Maß an Angst und Absurdität verbunden.

Jeder der Roboter wiegt ein massives 140-Pfund und kostet satte $ 35,000. Seltsamerweise heißen alle Roboter Marty und auf ihren hohen Rahmen - die über meinem eigenen 5-Fuß, der 3-Zoll-Statur, aufragen - ruhen ein großes Paar Google-Augen. Sie wissen, um nicht als zu kommen abschließen gesichtslose, emotionslose, leblose Bots. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was diese rollenden mechanischen Säulen bewirken, trägt Martys die folgende Beschreibung wie ein Namensschild auf dem Körper:

Dieser Laden wird von Marty zu Ihrer Sicherheit überwacht. Marty ist ein autonomer Roboter, der mithilfe der Bilderfassungstechnologie Verschüttungen, Schmutz und andere potenzielle Gefahren meldet, um Mitarbeiter zu lagern und Ihr Einkaufserlebnis zu verbessern.

Sobald Marty eine Gefahr mithilfe seiner Sensoren identifiziert, stoppt er in seinen Spuren, ändert seine Signatur-Betriebsleuchten von blau nach gelb und meldet wiederholt auf Englisch und Spanisch „Vorsicht, erkannte Gefahr“. Einer von mehreren Fängen ihrer Existenz ist jedoch, dass die Roboter dies tatsächlich nicht tun reinigen etwas.

Marty macht eine ganze Menge nichts

Marty wird als Superheld beworben, aber es ist einfach ein Bote, der über ein Problem schreit, bis ein fähigerer Mensch kommt und die Gefahr beseitigt. Als einige Leute, wie ich und die Frau, diese Tatsache erfuhren, hörten sie in diesem Video, das von Twitter-Nutzern geteilt wurde @jennlynnjordansind zu Recht verwirrt.

"Oh, ich dachte, es hat den Boden gewaschen", sagt der unbeeindruckte Mystery Shopper. "Wow ... ich muss von meinem Mann sagen, dass es ein Durcheinander gibt!" Sie fuhr fort und brachte sowohl Marty als auch ihrem halb hilfsbereiten Ehemann einen Brand zu. Wie Jessica McKenzie berichtet die New Food Economy Auch die Mitarbeiter sind nicht die größten Fans der Maschinen.

"Es ist wirklich nichts anderes, als sich in den Weg zu stellen", sagte ein Angestellter zu McKenzie. Und in einigen Fällen schaffen die Maschinen sogar mehrArbeit.

Ein Januar Pressemitteilung gibt an, dass die Roboter im Geschäft „es den Mitarbeitern ermöglichen sollen, mehr Zeit damit zu verbringen, Kunden zu bedienen und mit ihnen in Kontakt zu treten“, aber einer der Hauptfehler des Roboters besteht darin, dass seine Sensoren jede Gefahr mit der gleichen Vorsicht zu behandeln scheinen. Ein harmloser Flaschenverschluss oder ein fehlerhaftes Stück Koriander löst die gleiche Reaktion aus wie ein Auslaufen klarer Flüssigkeit, auf dem sich jemand wirklich ausrutschen und verletzen könnte. In bestimmten Fällen muss sich ein Mitarbeiter möglicherweise Zeit nehmen, um mit einem zu interagieren Der Kunde soll durch den Laden gehen und sich eine kleine Traube schnappen, die aus einer Tüte entkommen ist. Scheint kontraproduktiv!

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
sie

Nervig? Ja. Nächster Schritt? Marty ist an ein eingehendes oder bereits verfügbares Überwachungssystem angeschlossen und möchte Gesichtserkennungsfotos aus nächster Nähe aufnehmen und die Käufer möglicherweise an die nächste Generation binden. Ich weiß, dass dies momentan harmlos und ärgerlich erscheint, aber es gibt ein unheimliches Gefühl, wenn BIG-Roboter in einem Lebensmitteleinkaufszentrum unterwegs sind. Sie sind eher eine fremde Präsenz als ein staubsaugerähnliches Alarmsystem.

Rechnung

Das nächste Mal im Laden werde ich eine Reihe von Dosen auf den Boden stellen

Sturm

Lol! Art hat AOCs bekannten googly eyed Ausdruck!