Wie Edward Bellamy, der von 2050 in Spanien nach hinten schaut

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
Die Technokratie in Europa ist gewährleistet, wie viele Beobachter klar verstehen. Dieses entmenschlichte Zukunftsszenario in Spanien wird von einem Professor für EU-Verfassungsrecht in Santiago dargestellt. In die Täuschung gelockt, “Informationsüberflutung und eine Vielzahl von Datensätzen haben dazu geführt, dass Menschen nicht in der Lage sind, für sich selbst zu unterscheiden, ob offizielle Leitlinien wahr von falsch, richtig von falsch sind, während das Reale und die Realität vor Jahrzehnten aus der Öffentlichkeit verschwunden sind. “ ⁃ TN Editor
 

Im Jahr 2050, Spanien, einst ein stolzes globales Reich willensstarker Menschen, ist zum Aushängeschild Brüssels geworden. Nur wenige Länder haben ihre Anthropologie so tiefgreifend und schnell verändert. Modernisierung, Technokratisierung und Europäisierung wurden so dramatisch vorangetrieben, dass es wie ein EU-Super-Vasallenstaat aussieht. Das Streben nach Demokratie ist längst einem Streben nach Konformität gewichen. Die spanische Kultur ist flach wie ein Eisenbrett. Die Spanier sind im Gegensatz zu ihren ehemaligen Cousins, den Italienern, Portugiesen und Lateinamerikanern, zu „Südpreußen“ geworden.

I.

Auf den ersten Blick fallen Ihnen in 2050 viele Roboter, optimierte Menschen und Cyborgs auf. Der Prozess, maschinenähnlicher als der Mensch zu werden, ist in vollem Gange. Die Menschen sind von der physischen Realität losgelöst und leben ihr Leben eher mit Daten als mit Dingen (BC Han, Im Schwarm, 2017). Universelle Technologisierung - Maschinen, die viele Aufgaben ausführen und besser als Menschen - hat zu einem allmählichen Verlust menschlicher Fähigkeiten geführt, sei es bei der Vorhersage des Wetters oder beim Ersetzen eines platten Reifens.

Was Chesterton prophezeit hat - „Feuer werden entzündet, um zu bezeugen, dass zwei und zwei vier ergeben. Schwerter werden gezogen, um zu beweisen, dass die Blätter im Sommer grün sind. “ (Ketzer, 1905) - geschah vor Jahrzehnten in Spanien. Das Zeitalter des gesunden Menschenverstandes ist längst vorbei, da es darum ging, die menschliche Natur, das Augenmaß und die Fähigkeit, Urteile abzugeben, zu erfahren. Elektronische Geräte, die seit Jahrzehnten Menschen voneinander isoliert haben, isolieren jetzt Menschen von der physischen Realität.

Die Menschen leben ihr Leben nach offiziellen Protokollen. Es passiert nichts Unvorhergesehenes. Abgesehen von Naturkatastrophen „versucht nichts die Seelen der Menschen“. Sie lösen kein ernstes Problem selbst; Stattdessen müssen Sie zu einem Sozialarbeiter gehen. Wenn Sie ein Problem haben, erwarten Sie keine helfende Hand von den Nachbarn, sondern von den Beamten, die verhindern, dass Menschen Dinge selbst lösen (z. B. einem Stau auf einer gefrorenen Autobahn entkommen). Niemand unter 50 hat jemals davon gehört, Verantwortung für ihre freien Handlungen zu übernehmen. Nur wenige Menschen unter 40 haben jemals ernsthafte, radikale Entscheidungen getroffen oder bedeutende Hindernisse oder Gefahren überwunden. Sie haben niemals die Widrigkeiten durchgemacht, die die menschliche Persönlichkeit prägen.

Ohne professionelle Ausbildung können Menschen einfache Dinge wie die Heilung alltäglicher Krankheiten, die Pflege von Blutergüssen bei Kindern oder den Umgang mit hyperaktiven Jungen nicht alleine tun. Wenn etwas passiert, sollten Sie es an die Behörden weiterleiten. Wenn Sie eine verletzte Person treffen, spielen Sie nicht den barmherzigen Samariter, damit Sie nicht die gesetzlichen Vorschriften für den Transport der Verletzten oder Geschwindigkeitsbegrenzungen überschreiten.

Nach einem halben Jahrhundert des neuen Jahrtausends erwachte nur ein Bruchteil der Spanier, denen Sie begegnen, durch gewöhnlichen Geschlechtsverkehr zum Leben. Nur wenige unter 50 können Erinnerungen an die Kindheit in einer relativ stabilen Familie mit ihren leiblichen Eltern und Geschwistern bewahren. Noch weniger hatten eine feste Beziehung zu ihren Großeltern. Sowohl territoriale als auch soziale Wurzellosigkeit ist die Regel. Da sich die Ahnenbäume inzwischen stark vermischt haben, kann man nicht richtig sagen, z. B. „Wir Woosters haben seit den Kreuzzügen unseren Ehrenkodex“, da es keine klare, unbestrittene Linie von Woosters mehr gibt.

Ab 2050 sind die zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen Spaniern, die einst für ihre starken Gefühle berühmt waren, schwach - ohne mütterliche Gefühle für ihr Kind auszuschließen. Intime Freundschaft ist selbst zwischen Klassenkameraden selten. Wenige Paare, die du triffst, begannen als zwei Jugendliche, die sich sagten, dass ich dich mit meinem Leben beschützen werde, wenn du mich akzeptierst, oder so etwas wie Nat Turner bis Cherry in Die Geburt einer Nation. Fehlen diese starken, dauerhaften, persönlichen VerpflichtungenDie persönlichen Beziehungen wurden schwach, übertragbar (auf neue Gefährten, neue Stiefkinder) und löschbar (Trauer um die Eltern oder den Ehepartner). Es überrascht nicht, dass diese geschmeidigen Menschen kontrollierbarer sind.

Es gibt überflüssige Leute. Für die Bedürfnisse eines deindustrialisierten Landes in den 2050s wird nur ein Bruchteil seiner menschlichen Belegschaft benötigt. Arbeitslose junge Spanier kann man zu Millionen zählen, und sie sind zahm, unreif und zwecklos. Soziale Gehälter sind für viele eine Lebenseinstellung.

Gemeinsame Visionen sind, sofern sie nicht politisch korrekt sind, rar. Persönliches Wachstum ist schwierig. Prominente Persönlichkeiten sind auch selten, weil die Umstände, die die Grundlage für das Gedeihen menschlicher Persönlichkeiten bilden, nicht im Überfluss vorhanden sind. Exzentrische Menschen sind selbst an Universitäten selten. Außer unter Einwanderern hat kein spanischer Erwachsener die Erfahrung gemacht, dass ein paar junge Schlingel nach einem kleinen Streich der örtlichen Polizei entkommen. B. Tarkingtons junger Schlingel Penrod würde, falls er existieren sollte, unter therapeutischer Aufsicht stehen.

II.

Abgesehen von Abweichern, die von Psychiatern behandelt werden, durchlaufen gewöhnliche Menschen eine Reihe von Phasen, die für sie geregelt sind, um sicherzustellen, dass sie passen, so dass die Entwicklung brillanter Eigenschaften selten ist. Alte aufsichtsrechtliche Tugenden, die für unser tägliches Leben gebraucht werden, verkümmern. Nur wenige Menschen entwickeln eine Faustregel, und niemand verlässt sich auf sich selbst, es sei denn, sie haben einen Master-Abschluss in Selbständigkeit erworben.

Regierung, große Medien und Unterhaltungsindustrie bestimmen die allgemeine öffentliche Mentalität. Durch die Kontrolle der Sprache sind sie dazu gekommen, das Denken zu kontrollieren. Die Menschen feiern, was von ihnen erwartet wird: Mütter am Muttertag, Frauen am Frauentag usw. Nur sehr wenige Menschen sind „die Hauptleute ihrer Seelen“ - und viele sehen nicht, warum sie es sein sollten.

Jeder wird beobachtet, auch wenn er zum Bäcker geht. Niemand beschwert sich darüber, dass diese allgemeine Überwachung nicht nur von der Regierung, sondern auch von Ihrem Nachbarn, Ihrem Supermarkt, von Arbeitgebern und Arbeitnehmern durchgeführt wird. Volle Kontrolle über alles, was Sie tun und sagen - was Sie sagen, wenn Sie ein Bier trinken oder Ihre Kinder großziehen - ist in Kraft, sowie in naher Zukunft eine wesentliche Kontrolle selbst dessen, was Sie denken und wünschen (Ihre Entscheidungen werden teilweise von Ihrem Mobiltelefon veranlasst). Alles in allem ist die Fähigkeit der meisten Personen, sich der Kontrolle zu entziehen, wenn sie dies wünschen, dürftig. Da die Regierung, die EU und Google sowieso alles über Sie wissen, ist wenig formelles Spionieren erforderlich.

Im Jahr 2050 geben Richter ihre Entscheidungen mit vollständiger Transparenz ab, ebenso wie Universitätsdozenten und alle anderen. In diesem Regime des transparenten Quasi-Totalitarismus sind die Menschen schüchtern geworden und können sich nur in sehr kleinen Gruppen offen verhalten. Im Laufe der Zeit haben sie fast alle Erinnerungen an offene zwischenmenschliche Beziehungen verloren. Das anfängliche gegenseitige Vertrauen ist keine Selbstverständlichkeit und wird von vielen kaum verfehlt. Nach Jahrzehnten des Verzichts auf autonomes Handeln zwingt diese Summe aus Transparenz und Überwachung die Menschen dazu, auf autonomes Denken zu verzichten. Sich so zu verhalten und zu sprechen, wie es offiziell erwartet wurde, aber anders zu denken - eine für alte Autokratien typische Praxis - ist sinnlos, da die Menschen innerhalb des politisch korrekten Rahmens denken.

III.

Bio-Power, einst eine Neuheit, ist mittlerweile aus der Mode gekommen. Die Psychokraft hat die Oberhand und ist so allgegenwärtig, dass der Krieg gegen den Terror unnötig geworden ist.

Aktuelle politische Themen folgen keineswegs einem neuen Trend, sondern handeln vielmehr vom Menschen und seinem Körper, Herzen und Verstand, Verhalten und Kultur, Ökologie… Regierungen und internationale Organisationen tun nicht mehr so, als wären wir alle gleich: Es gibt zahlreiche politische und wirtschaftliche Ungleichheiten. Ebenso wird die Menschenwürde selten erwähnt. Es überrascht nicht, dass die Unschuldsvermutung nicht mehr in Mode ist.

Tatsächliches politisch korrektes Denken beansprucht nicht länger, Demokratie einzuschließen, die nicht nur aus politischen oder wirtschaftlichen Gründen oder aufgrund der Schwierigkeiten, sie im Weltmaßstab zu erweitern, verblasst ist, sondern einfach, weil die Menschen dazu ausgebildet sind, nichts Wichtiges für sich selbst zu tun. Wenn Sie jedes noch so einfache Problem (wie viel Zeit Ihr Kind mit dem Spielen von Videospielen verbringen sollte) mit einem „Experten“ besprechen, werden auch frühere Naturereignisse wie die Schwangerschaft zu einer Angelegenheit für Experten, und Sie werden Völlig unvorbereitet, um Ihre Familie zu verwalten und noch weniger die polis. Fast alles fällt über das Urteil des „gewöhnlichen Menschen“ hinaus. Die Kategorien von Dingen, die Mutter Natur uns alle für unsere eigenen Leistungen vorbereitet hat - wie man ein Elternteil, ein Sohn, ein aktives Mitglied der polis- sind ausgestorben. Erwachsene werden infantilisiert, therapeutisch überwacht und sind dazu verdammt, außerhalb ihres Berufsausbildungsbereichs keine Eigeninitiative zu haben.

Auch das Gesetz hat sich geändert. Das hat das römische Recht zugestanden hominum causa omne ius konstituum est, Aber jetzt, entwurzelt von freien menschlichen Handlungen, ist das Gesetz nicht anthropozentrisch.

Eine universelle Gerichtsbarkeit und eine Reihe von Expertenausschüssen regieren den Planeten, während selbstverwaltete soziale Einheiten rar sind und Universitäten nicht ausschließen. Spanien genießt wenig substanzielle Selbstverwaltung, ganz zu schweigen von der Souveränität. Die Spanier sind heute dafür bekannt, ein geordnetes, legalistisches Volk zu sein, das sich von Herzen an die EU-Vorschriften hält. Im Gegenzug ist die EU nur ein zweitrangiger politischer Akteur, der von der Globalisierung überholt und in der Roadmap der Weltmächte festgehalten wird.

Weite Gebiete des ländlichen Raums und ältere spanische Städte sind fast menschenleer. Einige alte Königreiche und Fürstentümer sind nach einer Periode des Alterns und der Entvölkerung von allen außer Karten verschwunden. Madrid hat 25 Millionen Einwohner. Die Menschen sind so miteinander vermischt, dass die Einheimischen kaum zu unterscheiden sind. Folklore und kulturelle Besonderheiten, die in Spanien traditionell so vielfältig sind, sind Relikte für touristische Shows. (Der Tod der Folklore ist nicht auf Multikulturalismus zurückzuführen, sondern auf technologische Abhängigkeit, Zerstäubung der Gesellschaft und Wurzellosigkeit.) Nur die Muslime und nicht alle von ihnen scheinen der Identität und Kultur treu zu bleiben.

IV.

Es gibt eine einzige globale Religiosität mit einem breiten New-Age-Charakter, der Menschenrechte, Ökologie und Verhaltensregeln umfasst. Anders ausgedrückt, alle Religionen außer dem Islam teilen die Erzählung der Mainstream-Ethik und Kultur. Die geltende positive Moral ist puritanisch und intolerant - und sie ist strenger als frühere Formen des Puritanismus. Religiöse Konfessionen, die nicht in die vorherrschende Erzählung passen (z. B. Verzicht auf Geschlechterideologie), werden vom Gesetz bestraft, weil die offizielle Religiosität eine ordre public durch Richter vollstreckbar.

Abweichende sind rar, vor allem moralische, da die Moral der öffentlich durchgesetzten Ethik gewichen ist. Außerdem sind moralische Prozesse längst den psychologischen, dann den biologischen und schließlich den Algorithmen gewichen. Psychiater, einst die häufigsten Ärzte, sind heute selten, weil die Menschen nicht an solchen Störungen leiden und für die wenigen Fälle, die auftreten können, Sozialarbeiter ausreichen.

Zum ersten Mal seit vielen Jahrhunderten sind die freien Künste, die Bibel, Sokrates und Cicero aus dem öffentlichen Bewusstsein verschwunden. Menschen ohne Vorstellungen von Geschichte, Christentum oder Geisteswissenschaften haben sich als leichter handhabbar erwiesen.

Spanien ist in der Praxis ein englischsprachiges Land geworden. Personen unter 40 Jahren werden seit ihrer Kindheit von ihren Eltern auf Englisch angesprochen. Die geschlechtsspezifische Sprache - Frau, Mann, Tochter - ist gesetzlich verboten, aber da sie aufgrund politischer Korrektheit vor langer Zeit verschwunden ist, wird das Verbot nicht sehr missbilligt.

Informationsüberflutung und eine Vielzahl von Datenmengen haben dazu geführt, dass Menschen ohne offizielle Anleitung nicht in der Lage sind, für sich selbst zu erkennen, ob sie richtig oder falsch sind die reale und  Realität vor Jahrzehnten aus dem öffentlichen Bewusstsein verblasst. Gegenwärtige Spanier, die von einer Vielzahl von Informationen bombardiert werden, sind nicht in der Lage, Entscheidungen zu treffen. So haben wir isolierte und fungible Menschen, die bereit sind, für ein paar Wochen zur Arbeit auf die Antipoden geschickt zu werden und dann an einen anderen entfernten Ort, wo immer die transnationalen Unternehmen, die sie beschäftigen, entscheiden, unabhängig von ihrer Familie.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen