Betrüger von Land- und Kohlenstoffkrediten in London erwischt

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Anmerkung: Es gibt einen eindeutigen Trend bei der Aufdeckung von regelrechtem Betrug, wenn es um Emissionszertifikate geht, vielleicht weil es so viele Unklarheiten darüber gibt, was sie genau sind und welchen Wert sie haben. Hier ist ein weiteres aktuelles Beispiel.

Mehrere Millionen Pfund sollen von sechs Kriminellen beschlagnahmt werden, von denen derzeit fünf inhaftiert sind. Sie haben von Betrügereien profitiert, bei denen Hunderte älterer Investoren wertlose Grundstücke und wertlose CO2-Gutschriften verkauft haben.

Dies ist eine der größten Sicherstellungen von Bargeld für die Polizei der Stadt London, die die nationale Polizei für Betrugsbekämpfung leitet.

Matthew Noad, 32, Clive Griston, 54, Harry Neal, 31, Kerry Golesworthy, 50, Linda Noad, 59 und Roger Noad, 62, müssen £ 2.37m an die Opfer des Betrugs zurückzahlen oder haben mehr Zeit hinter Gittern.

Die Klage wurde erhoben, nachdem das Asset Recovery-Team der Polizei der Stadt London beim Gericht beantragt hatte, die Gewinne der Betrugsfälle in 2014 zurückzufordern, nachdem die Ermittlungen der Kollegen des Fraud Squad dazu geführt hatten, dass die sechs wegen Betrugs und Geldwäschedelikten verurteilt wurden.

Zwischen 2005 und 2010 führten Matthew Noad und Clive Griston mit Unterstützung von Harry Neal einen in London ansässigen Heizungskeller, in dem mehr als £ 10m von Opfern verbraucht wurden, die glaubten, sie würden an Standorten in ganz Großbritannien, die reif waren, mehrere hundert Prozent Rendite erzielen für den Wohnungsbau.

Lesen Sie hier die ganze Geschichte…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
1 Kommentar
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen