Der Sheriff von LA County wird das Maskenmandat für den Innenbereich nicht durchsetzen und zitiert "nicht von der Wissenschaft unterstützt"

AP Foto/Jae C. Hong, Datei
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
County Sheriffs werden von den Bürgern gewählt und verantworten ihnen ihre Handlungen. Gesundheitstechnokraten im Bezirk Los Angeles haben aus falschen politischen Gründen ein weiteres Mandat für Innenmasken angeordnet, und der Sheriff des Bezirks LA weigert sich, es durchzusetzen. ⁃ TN-Editor

Der Sheriff des Bezirks Los Angeles, Alex Villanueva, sagte am Freitag, er werde die „begrenzten Ressourcen“ des Ministeriums nicht nutzen, um das neue dem Bezirk auferlegte Maskenmandat durchzusetzen, da es „nicht von der Wissenschaft unterstützt“ wird.

Die Entscheidung, das Maskenmandat für den Innenbereich von Los Angeles County unabhängig vom Impfstatus wieder einzuführen, hat gemischte Kritiken, insbesondere von Villanueva, hervorgerufen.

In einer Erklärung behauptete Villanueva, dass das neue Mandat, selbst Geimpfte zum Tragen einer Maske zu zwingen, „nicht von der Wissenschaft unterstützt“ wird und den Richtlinien des Bundes widerspricht.

„Die Geimpften und diejenigen, die sich bereits mit COVID-19 infiziert haben, zum Tragen von Masken in Innenräumen zu zwingen, wird nicht von der Wissenschaft unterstützt und widerspricht den Richtlinien der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC),“ Villanueva schrieb.

Er erklärte, dass das Gesundheitsministerium des Landkreises die „Befugnis“ habe, die Anordnung durchzusetzen. Er erklärte jedoch, dass die "unterfinanzierte" und "unterfinanzierte" Sheriff-Abteilung unter seiner Aufsicht "unsere begrenzten Ressourcen nicht aufwenden wird".

„Wir ermutigen das DPH, mit dem Aufsichtsrat und den Strafverfolgungsbehörden zusammenzuarbeiten, um Mandate festzulegen, die sowohl erreichbar sind als auch von der Wissenschaft unterstützt werden“, fügte Villanueva hinzu.

Die Anordnung, die Masken für Einwohner „unabhängig vom Impfstatus“ vorschreibt, wurde nach einem Anstieg positiver chinesischer Coronavirus-Fälle im Landkreis umgesetzt und tritt am Samstag um 11:59 Uhr in Kraft. gemäß an den Gesundheitsbeauftragten von LA County, Dr. Muntu Davis.

"Wir sind nicht da, wo wir für die Millionen von Ansteckungsgefahr hier in Los Angeles County sein müssen, und das Warten darauf, etwas zu tun, wird angesichts dessen, was wir jetzt sehen, zu spät sein", sagte Davis am Donnerstag gemäß , und hellen sich wieder auf, wenn Wolken aufziehen. Mit der SnowVision hast du eine Skibrille, die optimale Sicht bei jedem Wetter ermöglicht.  Los Angeles Times.

Kathryn Barger, die Supervisorin des Bezirks Los Angeles, twitterte auch ihre Gefühle bezüglich des Maskenmandats und sagte, sie sei „besorgt“ über die steigenden Fälle.

„Ich glaube nicht, dass das Maskenmandat dazu beitragen wird, die Wirksamkeit des Impfstoffs zu betonen und ungeimpfte Bewohner zu zwingen, sich impfen zu lassen. LA County sollte mit dem Staat in Einklang bleiben, anstatt auf lokaler Ebene Verwirrung und Meinungsverschiedenheiten zu stiften“, fügte sie hinzu.

Lesen Sie die ganze Geschichte hier…

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
5 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Jennifer

Gut ... es ist ein Vorschlag, kein Gesetz

Elle

Gee, ein Beamter, der tatsächlich lesen und verstehen kann. Erstaunlich.

Vielen Dank, Herr Villanueva!