Koko, der Gorilla, reiht sich in Al Gore ein: „Mann, dumm. Beschütze die Erde. '

Bitte teilen Sie diese Geschichte!
TN Hinweis: Sollten Sie lachen oder weinen? Ja, das Ganze war in erster Linie vollständig in Skripten geschrieben, und Koko hat keinen einzigen Gedanken über die globale Erwärmung, die Umweltverschmutzung oder die Sorge des Menschen um die Erde entwickelt. Millionen werden jedoch glauben, dass es wahr ist und dass sogar die Affen die Menschheit für seine dummen Wege züchtigen. Vielleicht wird Koko in Al Gores nächstem Film über die globale Erwärmung mitspielen

Von einem Gorilla in Gebärdensprache gegeben, gehört es zu den ungewöhnlicheren Botschaften für das neue Jahr.

Koko wurde gefilmt und lieferte ein 38-Bulletin darüber, wie 'dumm' die Menschheit die Erde schädigt.

Im zweiten 60-Video sagte die 44-jährige Menschenaffe, die seit ihrer Kindheit Gebärdensprache lernt: „Ich bin Gorilla, ich bin Blumen, Tiere. Ich bin die Natur. Koko Liebesmann. Erde Koko Liebe.

'Aber Mann dumm ... dumm! Koko Entschuldigung, Koko weinen. Zeit beeilen. Repariere die Erde! Hilf der Erde! Eile! Schütze die Erde. Die Natur beobachtet dich. Danke.'

Die Botschaft wurde von NOE Conservation in Frankreich verfasst, dessen Hauptaugenmerk auf dem Erhalt der biologischen Vielfalt liegt, und von The Gorilla Foundation in Woodside, Kalifornien, wo Koko seit 1979 lebt und in menschlicher Gesellschaft lebt.

Sie soll in der Lage sein, 1,000-Wörter der US-Zeichensprache und 2,000-Wörter des gesprochenen Englisch zu verstehen, aber es wurde kontrovers diskutiert, ob ihre eigene Verwendung von Zeichen einfach, belohnungsbezogen oder etwas aussagekräftiger ist.

Das Video wurde aufgenommen, um die Botschaft von NOE Conservation für die jüngste UN-Klimakonferenz in Paris zu vermitteln.

Ein Sprecher der Gorilla Foundation: 'Aufgrund ihrer einzigartigen Fähigkeit, mit Menschen in Gebärdensprache zu kommunizieren, ist Koko eine natürliche Botschafterin für vom Aussterben bedrohte Arten.

'Wir präsentierten ihr ein von NOE entworfenes Drehbuch und erlaubten ihr, während einer Reihe von kurzen täglichen Videodiskussionen zu improvisieren. Das Ergebnis wurde aus Gründen der Kürze und Kontinuität aus einer Reihe separater Takes herausgeschnitten. ' Der Sprecher sagte, Koko müsse "ein paar neue Zeichen" für das Video lernen, darunter "Schützen" und "Natur".

Lesen Sie hier die Originalgeschichte…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
3 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
junger Baum

Es wäre sehr interessant herauszufinden, was Koko "gesagt" hätte, wenn Isis-Kämpfer mit ihr zusammengearbeitet und ihre Gebärdensprache unterrichtet hätten. Solche Propaganda. Ja, offensichtlich sehr erfunden. Eigentlich finde ich es beunruhigend und beschämend. Lass den armen Gorilla ein Gorilla sein.