König von Schweden will Bäder verbieten, um Energie zu sparen

Bitte teilen Sie diese Geschichte!

TN Hinweis: König Carl sagt der Welt, dass er sich „schämt“, ein Bad zu nehmen, nachdem er erkannt hat, wie viel Energie sie verbrauchen. Dies ist die Höhe des Wahnsinns in einer Nation, die ungefähr so ​​groß ist wie Kalifornien, aber mit über 97,500 Seen, die größer als 2 Morgen sind.

Der schwedische König hat ein Badeverbot gefordert, um die Umwelt zu schonen.

König Carl XVI. Gustaf, der einst als Lothario bekannt war und heute ein überzeugter Umweltschützer ist, sagte, er habe erkannt, wie viel Wasser und Energie sie verbraucht hätten, als er kürzlich an einem Ort ohne Dusche gewohnt habe.

Der 69-jährige 'grüne König' sagte gegenüber der schwedischen Zeitung Svenska Dagbladet: 'Es hat mich getroffen, wie viel Wasser und Energie es verbraucht hat.

Ich dachte, ich kann nicht glauben, dass ich das tun muss. Ich habe mich ziemlich geschämt. '

Anscheinend im Scherz fügte er hinzu: "Wir sollten alle Bäder verbieten."

Das schwedische Staatsoberhaupt sagte, er fahre jetzt ein umweltfreundliches Hybridauto und kehre damit seinen lebenslangen Ruf als "Benzinkopf" um.

 »Wenn ich in die Stadt fahre, wird Strom verbraucht«, sagte er.

Ähnlich wie bei der Renovierung des Highgrove House durch Prinz Charles mit „Öko-Toiletten“ wurde die Residenz des schwedischen Königs durch umweltfreundliche Heizung und energiesparende Glühbirnen umweltfreundlicher gestaltet.

„Wir tun hier im Palast, was wir können. Es ist ein laufendes Projekt, bei dem versucht wird, Energie zu sparen, aber in einem alten Gebäude ist das nicht einfach “, sagte er.

König Carl Gustaf nahm an der ersten UN-Umweltkonferenz in Stockholm und 1972 teil und wird in etwas mehr als einer Woche an den UN-Klimaverhandlungen in Paris teilnehmen.

Er sagte: „Wir müssen denken, dass wir unser Bestes geben werden. Und ich denke, es herrscht allgemein das Gefühl, dass wir es erreichen werden. '

Lesen Sie den vollständigen Artikel hier…

Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
2 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen