Nur wessen Coup ist es überhaupt?

Napoleon Bonaparte
Bitte teilen Sie diese Geschichte!
image_pdfimage_print

von Patrick M. Wood

Von dem Tag an, an dem ich vor 45 Jahren anfing, über Globalisierung zu schreiben, bohrte mein Co-Autor, der verstorbene Professor Antony C. Sutton, in mein Gehirn: „Folge dem Geld, folge der Macht.“ Das hat mir im Laufe der Jahre gute Dienste geleistet.

Heute müssen wir auch hinzufügen: "Folge den DATEN, folge der Macht." Natürlich sind Daten Geld und überall die Sucht der Technokraten.

Big Tech, vollgepackt mit Hardcore-Technokraten, hat gerade die aufstrebende Social-Media-Macht Parler getötet. Zuerst wurden die Apps auf Android- und Apple-Handys gelöscht, und dann kündigte Amazon abrupt seinen Vertrag zur Speicherung / Verarbeitung von Daten und beendete alle Verbindungen kurzerhand.

Innerhalb weniger Stunden von drei Mitverschwörern der Big Tech-Giganten verschwunden.

Das ist Macht.

Wer hat die Macht, den Präsidenten der Vereinigten Staaten von der Kommunikation mit amerikanischen Bürgern abzuhalten und gleichzeitig ein florierendes Unternehmen wie Parler zu ermorden?

Nicht Nancy Pelosi. Nicht Chuck Schumer. Nicht Adam Schiff. Nicht Antifa. Nicht Black Lives Matter. Nicht Marxisten. Keine Kommunisten. Keine Faschisten. Nicht die Vereinten Nationen. Nicht Republikaner. Keine Anarchisten. Keine Umweltextremisten. Nicht die Weltgesundheitsorganisation.

Soviel zu dem, der die Macht hat. Du verstehst, worum es geht. Es ist Big Tech.

Was ist mit dem Geld und den Daten?

Google kontrolliert 91% des weltweiten Suchmaschinenverkehrs und über 72% aller Smartphone-Betriebssysteme. Apple kontrolliert 27% aller Smartphone-Betriebssysteme und zwischen den beiden 99% aller Smartphones.

Der AWS-Service von Amazon kontrolliert nicht weniger als 32% des globalen Cloud-Marktes und erzielte mehr Umsatz als die nächsten drei größten Services zusammen. AWS ist fünfmal größer als Google Cloud.

Der Marktanteil aller sozialen Medien liegt bei Facebook bei 68%, Twitter bei 10% und Googles Tochter YouTube bei etwas mehr als 4%.

Die Unermesslichkeit der Daten und des Reichtums, die in dieser kleinen Clique von Unternehmen enthalten sind, verwirrt den Geist. Sie sind buchstäblich die riesigen Vampir-Tintenfisch-Nachkommen des Standard Oil-Monopols der 21st zu sein.

Fragen wir uns vor diesem Hintergrund, wer in der Gesellschaft den Schwanz und wer den Hund repräsentiert.

Die Demokraten sind sich absolut sicher, dass Donald Trump und seine verrückte Bande von MAGA-ites einen Putsch gegen Amerika inszenieren. Umgekehrt ist sich die MAGA-Bewegung vehement sicher, dass die radikalen Linken und Demokraten den Putsch orchestrieren.

Kann beides gleichzeitig wahr sein? Ist eine Seite falsch und die andere richtig? Oder werden beide von einem bis dahin nicht anerkannten Dritten gegeneinander ausgespielt? Ähm, wie Big Tech?

Hier ist das Fazit: Weder Demokraten noch Republikaner sagen den Technokraten in Big Tech, was zu tun ist. Während der Trump-Administration wurden die führenden Politiker von Big Tech wiederholt vor dem Kongress aufgefordert, Zungenschläge und Drohungen mit kartellrechtlichen Gesetzen zu erleiden. Hat es ihr Verhalten geändert? Kein einziger Whit. Tatsächlich wurde ihr Verhalten noch ungeheuerlicher, als sie aus der Tür gingen.

Big Tech hat das Geld. Big Tech hat die Daten. Big Tech hat die Technologie. Big Tech kontrolliert die Erzählung. Big Tech hat die klare Absicht, jeden denkbaren Aspekt der Gesellschaft zu verwalten. Schlimmer noch, Big Tech hasst Redefreiheit, die erste Änderung und die Verfassung unserer Nation.

Wickeln Sie jetzt Ihre Gedanken darum.

Wer ist der Hund? Big Tech. Wer ist der Schwanz? Alle anderen, einschließlich Politiker, Linke, Rechte, Zentristen, Marxisten, Kommunisten, Sozialisten usw.

Es ist höchste Zeit, die erfundene Links-Rechts-Manie zu verlassen und den wahren Feind Amerikas im Auge zu behalten - die unzähligen Technokraten, die außer ihren eigenen Technokraten-Oberherren weder gewählt noch rechenschaftspflichtig sind.

Technokraten in Big Tech sind diejenigen, die die Redefreiheit und den Ersten Verfassungszusatz töten. Beschuldigen Sie keinen Politiker, weder links noch rechts. Beschuldigen Sie nicht die sogenannte "Kultur abbrechen". Gib mir keine Schuld jemand sonst.

Die Ironie der Redefreiheit ist, dass sie im Laufe der Jahrhunderte allen menschlichen Fortschritt ermöglicht hat. Umgekehrt erwiesen sich alle Versuche, die Redefreiheit zu unterdrücken, als regressiv.

Obwohl die Errungenschaften von Big Tech von „Fortschritt“ geprägt sind, wirken sich ihre derzeitigen Maßnahmen auf Freiheit und Freiheit aus, ohne die Amerika nicht mehr Amerika ist.

Ja, es gibt einen Staatsstreich direkt unter unserer kollektiven Nase, der jedoch nicht von links oder rechts ausgeht. Diese neue Kolonne feindlicher Kombattanten sind Technokraten, die die totale Kontrolle über alles haben.

Solange dies nicht klar erkannt wird, wird es keine Siege geben, um unsere große Nation zu bewahren.

Wenn Sie es ernst meinen, diese Situation zu ändern, sollten Sie sich CitizensForFreeSpeech.org anschließen und Ihre Stimme Gehör verschaffen.

Über den Autor

Patrick Wood
Patrick Wood ist ein führender und kritischer Experte für nachhaltige Entwicklung, grüne Wirtschaft, Agenda 21, Agenda 2030 und historische Technokratie. Er ist Autor von Technocracy Rising: Das trojanische Pferd der globalen Transformation (2015) und Co-Autor von Trilaterals Over Washington, Band I und II (1978-1980) mit dem verstorbenen Antony C. Sutton.
Abonnieren
Benachrichtigung von
Gast
13 Kommentare
Älteste
Neueste Am meisten gewählt
Inline-Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
EK

Bingo! Sehr gut gesagt. Ich stimme Ihrer Einschätzung zu.

Dankeschön!

Stift

Das ist die klare Wahrheit, aber ich frage mich, ob diese Technologiegiganten ihre eigenen Operationen finanzieren können oder ob sie noch eine Obergrenze für diejenigen haben, die Geld verdienen? Obwohl es sich um eine Art symbiotische Beziehung zwischen den Bankern und den Eigentümern des Tech Corp handelt, können wir sicher sein, dass sie alle auf derselben Seite lesen, auf der alle globalistischen Unternehmen zu einer Einheit zusammengefasst sind.

Timothy Driscoll

Ja, letztendlich finanziert die Bankenhegemonie die ganze Show.

ALISON-PEEL

Ja, die Banker sind ein wichtiger Teil dieser herrschenden Elite. John Ward hat in seinem Blog dasselbe gesagt, als er die Situation in Großbritannien, Europa und den USA von seiner Basis in Frankreich aus beobachtet. ANALYSE: Warum halb verhungerte staatliche Rentner, unterbezahlte NHS-Frontmediziner und fast bankrotte Kleinunternehmen alle auf einer Seite stehen. - Der Slog (therealslog.com)

laurbiano

big tekka big pharma big banka = absolute dominanz

Alex

Ich war stark gegen Digital, seit es um 1990 in meinem Leben auftauchte. Ich habe lange gegen Digital gesprochen, aber die Leute gaben mir nie die Tageszeit. Ich glaube ich hatte das falsche Wort. Digital. Big Tech ist wahrscheinlich das, gegen das ich die ganze Zeit so stark war. Dennoch ist digital ihre Technologie und ohne sie hätten sie diese Kraft nicht, zumindest nicht auf diesem Niveau. Oder verstehe ich das falsch?

Timothy Driscoll

Ich stimme voll und ganz zu! Die Technokraten haben jedoch eine virtuelle Armee geschaffen, die sie und ihre technischen Spielzeuge / Fallen voller Spaß und Bequemlichkeit verehrt. Ich tippe das beim Baden. Ich bin auch schuldig, ihr dystopisches Konstrukt unterstützt zu haben. Es ist ein künstliches Konstrukt, das endet, wenn das Universum beschließt, ein CME auf die Erde zu richten und Frys Skynet und Subnet zu frizzle, um die Menschheit zum Pferd und zur Kutsche zurückzubringen. Die Menschheit weigert sich, das Goldene zu verlassen, das für sie gebaut wurde. Am Ende ist ein goldener Käfig immer noch ein Käfig. Nur wenn die Menschheit aus diesem Käfig wegfliegt... Lesen Sie mehr »

Fred

Vielen Dank, Mr. Wood.

BRUCE CAIN

Lassen Sie die globalen anti-globalistischen Proteste beginnen! Lesen Sie unbedingt den Artikel von Atlantic, in dem vorgeschlagen wird, die Impfung am Ende dieses Beitrags obligatorisch zu machen. In Bezug auf den Gate / mRNA-Impfstoff haben sich die Zielpfosten verschoben: Von jedem, der dies wünscht, sollte jeder in jüngerer Zeit Zugang zu jedem Impfstoff erhalten müssen. Und unser neuer Globalist und Chef, Präsident Biden, scheint auf eine Agenda für Zwangsimpfungen bedacht zu sein. . . ebenso wie nationale Führer auf dem ganzen Planeten. In meinem "Fotzenbaum", den Vereinigten Staaten, hatten wir nicht wirklich eine Wahl. Was wir tatsächlich hatten, war ein globalisierter Staatsstreich... Lesen Sie mehr »

Anthony

Nun, es ist nicht ganz so eindeutig. Es ist kein Zufall, dass jeder Schritt von Big Tech genau das ist, was die Linke will und davon profitiert. Wann war das erste oder letzte Mal, dass etwas, was von Big Tech getan wurde, konservatives Denken begünstigte?

Zuletzt bearbeitet vor 7 Monaten von Anthony