Japanische Versicherungsgesellschaft ersetzt Büropersonal durch AI

Fukoku Gegenseitige LebensversicherungWikipedia Commons
Bitte teilen Sie diese Geschichte!

Wenn KI die Analyse- und Underwriting-Funktionen der Versicherungsbranche übernimmt, ist die wissenschaftliche Diktatur nur einen Schritt entfernt. In diesem Fall verdrängt IBMs Watson-Programm 35 Mitarbeiter, die an der Auszahlung von Versicherungsansprüchen beteiligt sind. Das Unternehmen glaubt, dass „kognitive Technologie wie ein Mensch denken kann“ und weist darauf hin, dass sie „alle Ihre Daten analysieren und interpretieren kann, einschließlich unstrukturierter Texte, Bilder, Audio- und Videodateien“.

Dieser Premium-Inhalt ist nur für Premium-Mitglieder – sehen Sie ihn sich an!
Mitglied werden
Bereits registriert? Hier anmelden